Ius Gentium


Ius Gentium

Als Ius gentium, lateinisch für „Recht der Völker“, wurden im römischen Recht die Bestimmungen bezeichnet, welche den Umgang mit Ausländern regelten. Im Gegensatz dazu stand das Ius civile, das als nationales Recht für die Angehörigen des Römischen Reiches mit Bürgerrecht galt.

Im gegenwärtigen juristischen Sprachgebrauch steht der Begriff für diejenigen Grundsätze und Normen im Privatrecht und im öffentlichen Recht, die den Rechtssystemen aller Völker gemeinsam sind und deshalb auch als „Recht aller Menschen“ oder als Völkergemeinrecht bezeichnet werden. Eine genaue Abgrenzung zum als Ius naturale bezeichnetem Naturrecht ist dabei nicht möglich, da auch das Ius gentium zum Teil auf naturrechtlichen Erwägungen beruht. Als Ius civile wird dementsprechend heutzutage das Zivilrecht eines bestimmten Landes bezeichnet, das vor allem als kodifiziertes positives Recht in Form von Gesetzen besteht.

Zum Teil wird der Begriff Ius gentium aufgrund seiner sprachlichen Bedeutung auch als Synonym für das Völkerrecht verwendet, auch wenn dieses vor allem zwischenstaatliche Beziehungen regelt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ius gentium — o jus gentium, el derecho de gentes, en un sentido restringido comprende las instituciones del derecho romano de las que pueden participar los extranjeros (peregrini) que tenían tratos con Roma y sus ciudadanos (cives), por lo que supone una… …   Wikipedia Español

  • Ius gentium — is Latin for law of peoples . It was the body of common laws that applied to foreigners, and their dealings with Roman citizens. The Praetores Peregrini were the individuals who had jurisdiction over cases involving citizens and foreigners.ee… …   Wikipedia

  • ius gentium — ius gèn·tium loc.s.m.inv., lat. TS dir.rom. complesso delle norme giuridiche considerate come fondate sulla ragione naturale osservate da tutti i popoli civili Sinonimi: diritto delle genti. {{line}} {{/line}} ETIMO: lat. ius gentium propr.… …   Dizionario italiano

  • Ius gentium — Droit des gens Le Droit des gens est une traduction du latin jus gentium (gens, gentis, signifiant « nation », « peuple »). Ce terme désigne aussi le droit naturel et le droit international, c est à dire le droit des… …   Wikipédia en Français

  • IUS GENTIUM — (лат. право народов, право общенародное) – в концепции римских юристов, в основном его смысле, – право, применявшееся как к римским гражданам, так и иноземцам, а в более широком смысле – совокупность правовых норм, якобы общих всем народам.… …   Советский юридический словарь

  • Ius gentium — Als Ius gentium, lateinisch für „Recht der Völker“, wurden im römischen Recht die Bestimmungen bezeichnet, welche den Umgang mit Ausländern regelten. Im Gegensatz dazu stand das Ius civile, das als nationales Recht für die Angehörigen des… …   Deutsch Wikipedia

  • contra ius gentium — /konˈtrə yoos jenˈshəm or konˈträ yoos genˈti ŭm/ (Latin) Against the law of nations …   Useful english dictionary

  • Ius naturale — is Latin for natural law , the laws common to all beings. Roman jurists wondered why the ius gentium (the laws which applied to foreigners and citizens alike) was in general accepted by all people living in the Empire. Their conclusion was that… …   Wikipedia

  • ius — (izg. jȗs) m DEFINICIJA pravn. 1. izvorno, u rimskom pravu propisi vlasti 2. pravo, pravna znanost SINTAGMA ius civile (izg. ius civíle) građansko pravo; rimsko građansko pravo; ius civitatis (izg. ius civitátis) državno pravo; ius cogens (izg.… …   Hrvatski jezični portal

  • Ius —   [lateinisch »Recht«] das, , Jus, römisch rechtlicher Ausdruck für Recht, von der lateinischen Gelehrtensprache in vielerlei Zusammensetzungen in das deutsche und kirchliche Recht übernommen. Ius aequum, auf Treu und Glauben beruhendes Recht.… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.