Isidor Emanuilowitsch Gukowski


Isidor Emanuilowitsch Gukowski

Isidor Emanuilowitsch Gukowski (russisch Исидор Эммануилович Гуковский, * 1871 in Sankt Petersburg; † 1921) war jüdischer Abstammung. Als sowjetischer Volkskommissar für Finanzen war er Mitglied des Rates der Volkskommissare.

Gukowski und Joffe handelten gemeinschaftlich im Februar 1920 den Vertrag von Tartu mit Ants Piip über die Unabhängigkeit Estlands aus. Nach der Anerkennung Lettlands im Friede von Riga koordinierte er den Verkauf ehemals zaristischen Goldes über Tallinn.[1] Als sowjetischer Finanzminister folgte ihm Nikolai Nikolajewitsch Krestinski.

Verweise

  1. The Putinization of Estonia: Russian money and influence, RDC 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gukowski — Isidor Emanuilowitsch Gukowski (russisch Исидор Эммануилович Гуковский, * 1871 in Sankt Petersburg; † 1921) war jüdischer Abstammung. Als sowjetischer Volkskommissar für Finanzen war er Mitglied des Rates der Volkskommissare. Gukowski und Joffe… …   Deutsch Wikipedia

  • Isidor (Vorname) — Isidor ist ein christlicher männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Namenstag 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerrat der Sowjetunion — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • SovMin — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • SovNarKom — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • Sovmin — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • Sovnarkom — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • SowMin — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • SowNarKom — Der Ministerrat der UdSSR (russisch Совет Министров [Sowjet Ministrow], kurz Совмин [Sowmin]) war die Regierung der Sowjetunion. Die Regierung hieß ab den 8. Oktober 1917 Rat der Volkskommissare, russisch Совет Народных Комиссаров,СНК [Sowjet… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.