Irrlicht


Irrlicht
Irrlicht (Foto ist nachgestellt)

Irrlichter, auch Sumpflichter oder Irrwische (In manchen Fällen wird auch der lateinische Ausdruck ignis fatuus, übersetzt etwa „Narrenfeuer“, verwendet), sind seltene Leuchterscheinungen, die nachts insbesondere in Sümpfen und Mooren beobachtet werden können.

Ihr unvorhersagbares und kurzzeitiges Auftreten erschwert die systematische Erforschung. Über lange Zeit wurden Irrlichter insgesamt als Aberglaube abgetan.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Es gibt zwei Erklärungsversuche für Irrlichter. Die eine Möglichkeit ist, dass es sich überwiegend um biolumineszente Effekte handelt, hervorgerufen zum Beispiel durch den Speisepilz Hallimasch oder leuchtende Insekten. Zu sehen ist dabei ein Leuchten, das für mehrere Sekunden sichtbar bleibt. Die andere Möglichkeit sind sich spontan entzündende Faulgase.

Die Flämmchen der Irrlichter sind nach Aussage verschiedener Augenzeugen einige Zentimeter hoch und leuchten wenige Sekunden lang ohne Rauchentwicklung schwach bläulich, gelegentlich auch grünlich; sehr selten werden Rot-oder Orangetöne beschrieben.

Mythologie

Der Name kommt wahrscheinlich aus dem Glauben, dass diese Lichter von Naturgeistern ("Irrwischen") und anderen Sagengestalten erzeugt werden, um Menschen absichtlich im Moor in die Irre zu führen und somit in den Tod zu ziehen. Dazu sollen sich die Irrlichter geheimnisvoll flackernd vor dem verirrten Wanderer bewegen und ihm so einen Menschen mit einer Laterne oder ein beleuchtetes Gebäude in der Nähe vortäuschen. Der Wanderer wähnt sich dem Ziel stets ganz nahe und erkennt die Gefahr zu spät. Eine andere Abstammung des Namens könnte sich von den beobachteten, anscheinend ziellos umherirrenden Bewegungen der Irrlichter herleiten. Eine weitere Möglichkeit (da man die Existenz dieser Lichter lange bezweifelte) der Herleitung des Namens „Irrlicht“ wäre, dass diejenigen, die diese Lichter sahen, meist lange Zeit in den Sümpfen umherirrten und schließlich so erschöpft waren, dass sie ihr Geist täuschte und sie „irre“ wurden (siehe dazu auch Schlafmangel).

Für die erstere Erklärung spricht das niederländische Wort dwaallicht und das holsteinisch-plattdeutsche Wort Dwalllücht, wobei dwaal/dwall für etwas Irrtümliches steht (vgl. niederländ. dwaalspoor „Irrweg“). Das französische feu follet „leicht verrücktes Feuer“ legt eher die zweite Erklärung nahe, während das russische bluždájuščij aganjók (блуждающий огонёк) „streunendes (herumwanderndes, herumirrendes) Feuerchen“ bedeutet.

Im Plattdeutschen gibt es außerdem die Bezeichnung Spauklecht oder Spöklicht, also „Spuklicht“, daneben auch Dödenlicht, also „Totenlicht“.

Aufgrund ihrer spukhaften Erscheinung ranken sich um Irrlichter viele Sagen und Legenden, wodurch sie auch Einzug in Literatur gefunden haben. Zum Beispiel werden sie in Faust. Eine Tragödie in der Walpurgisnachtszene erwähnt.

Siehe auch

Literatur

  • Herbert Freudenthal: Das Feuer im deutschen Glauben und Brauch, Berlin und Leipzig 1931
  • Leander Petzoldt: Kleines Lexikon der Dämonen und Elementargeister, 3. Auflage München 2003, Seite 105–107 ISBN 3-406-49451-X
  • Friedrich Ranke: Irrlicht, in: Hanns Bächtold-Stäubli (Hg.) unter Mitwirkung von Eduard Hoffmann-Krayer, Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Band 4, Berlin 1931/32, Spalte 779–785

Weblinks

 Commons: Will-o'-the-wisps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Irrlicht — Engine Environnement Multiplate forme Type Moteur de rendu 3D …   Wikipédia en Français

  • Irrlicht — es un motor 3D gratuito y de código abierto, escrito en C++, el cual puede ser usado tanto en C++ como con lenguajes .Net. Contenido 1 Características 1.1 Formatos 3D soportados 1.2 Formato para texturas soportados …   Wikipedia Español

  • Irrlicht — Irrlicht: Irrlicht (группа)  готическая группа. Irrlicht (альбом)  музыкальный альбом Клауса Шульце. Irrlicht (графический движок) …   Википедия

  • Irrlicht — (German for will o the wisp ) may refer to: * Irrlicht (album), a 1972 album by Klaus Schulze * Irrlicht Engine, a free/open source 3D engine …   Wikipedia

  • Irrlicht — oder Irrwisch, angeblich hüpfende Flammenerscheinungen, die bes. in sumpfigen Gegenden vorkommen sollen; noch nicht genügend aufgeklärt, vielleicht eine Erscheinung der Luftelektrizität …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Irrlicht — Irrlicht, eine noch immer problematische Naturerscheinung; am wahrscheinlichsten entzündete Gasarten, die sich entweder ruhig aus der Erdoberfläche erheben und so dem Lichte einer fernen Hütte gleichen, oder sich hüpfend fortbewegen und demnach… …   Damen Conversations Lexikon

  • Irrlicht — Irrlicht, Irrwisch (frz. feu follet), leuchtende Flämmchen, die sich besonders gerne an sumpfigen Orten zeigen; neuere Nachforschungen leugnen deren Existenz, weil sie dieselben nie gesehen haben …   Herders Conversations-Lexikon

  • Irrlicht — Sn Flämmchen über dem Moorboden erw. fach. (17. Jh.) Stammwort. Wohl wegen der unruhigen Bewegung, als herumirrende Lichter bezeichnet (im Volksglauben als tote Seelen vorgestellt). deutsch s. irre, s. Licht …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Irrlicht — irr‹e›: nhd. irre »verirrt; verlustig, frei von; ketzerisch; wankelmütig, unbeständig, untreu; erzürnt; ungestüm; uneinig, verfeindet«, ahd. irri »verirrt; verwirrt; erzürnt«, got. aírzeis »verirrt, verführt«, aengl. ierre »irrend; verirrt;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Irrlicht — Ịrr|licht 〈n. 12〉 wie ein Flämmchen sich bewegende, nur kurz aufleuchtende Lichterscheinung, bes. über sumpfigem Boden, im Volksglauben als Kobold betrachtet; Sy Irrwisch (1) * * * Ịrr|licht, das <Pl. er> [wohl wegen der unruhigen… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.