IBK Dalen


IBK Dalen
IBF Dalen
Spitzname -
Gründungsdatum 1990
Arena Gammlia-Halle
Plätze 2 000
Stadt Umeå
Farben schwarz, weiss
Liga Eliteserie
2005/2006 Playoff Viertelfinale
Adresse IBK Dalen
Trainer Urban Karlsson
Manager Levi Bergström
Kapitän Johan Karlberg

IBK Dalen ist ein schwedischer Unihockey-Verein aus Umeå, der in der ersten Schwedischen Unihockey-Liga spielt.

Seine Heimspiele trägt der Verein in der Gammlia-Halle aus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

IBK Dalen entstand 1990 aus der Fusion der beiden Klubs Grubbe-Umedalen und Hissjö-Håkmark. Man startete in der Division 4 und schaffte in der Saison 96/97 den Aufstieg in die Eliteserie. Seit dem spielt man ununterbrochen in der höchsten Spielklasse. Des Weiteren besitzt man auch ein Damenteam, das ebenfalls in der höchsten Spielklasse spielt und hat mit Hörnefors IF einen Partnerverein, der in der 2nd Division spielt.

Erfolge

2002/2003 und 2004/2005 erreichte die Mannschaft den dritten Platz in der Meisterschaft.

Mannschaft

Die Mannschaft der Saison 10/11:

Torhüter

# Name Nationalität
1 Fredrik Hörnkvist SchwedenSchweden Schweden
36 Peter Löfgren SchwedenSchweden Schweden
41 Martin Rudeström SchwedenSchweden Schweden

Verteidiger

# Name Nationalität
2 Johan Samuelsson SchwedenSchweden Schweden
5 Peter Sundelin SchwedenSchweden Schweden
6 Matthias Wallgren SchwedenSchweden Schweden
7 Lars Erik Torp SchwedenSchweden Schweden
11 Filip Stenmark SchwedenSchweden Schweden
18 Yngve Nordin SchwedenSchweden Schweden
39 Victor Öberg SchwedenSchweden Schweden
40 Johan Alm SchwedenSchweden Schweden
77 Peter Grönroos SchwedenSchweden Schweden
97 Robin Nilsberth SchwedenSchweden Schweden

Angriff

# Name Nationalität
10 Max Wahlgren SchwedenSchweden Schweden
13 Cedric Rüegsegger SchweizSchweiz Schweiz
21 Sebastian Hakansson SchwedenSchweden Schweden
22 Peder Boden SchwedenSchweden Schweden
23 Anton Ermling SchwedenSchweden Schweden
24 Christian Hjort SchwedenSchweden Schweden
70 Jonas Svahn SchwedenSchweden Schweden
96 Kim Lundström SchwedenSchweden Schweden

Ehemalige Spieler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IBK Dalen — Innebandyklubb Dalen, also known as IBK Dalen, is a floorball club in the Swedish Super League and are based in the city of Umeå. They travel about 300 miles to their nearest away match …   Wikipedia

  • IBK — steht für: Industriebohrkrone International Budo Kaikan Internationaler Berufskongress Internationale Beleuchtungskommission internationale Bischofskonferenz Internationale Bodenseekonferenz Innsbruck Innebanddyklubben (schwedisch/norwegisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Pixbo Wallenstam IBK — Pixbo Wallenstam Voller Name Pixbo Wallenstam IBK Gegründet 20. März 1981 Stadion Liseberg Halle Plätze …   Deutsch Wikipedia

  • 2007 Czech Open — Infobox International Floorball Competition tourney name = 2007 Fortuna Czech Open year = yearr = other titles = Male Elite Division size = 275 px caption = Official Logo of the 2007 Czech Open country = CZE dates = August 16 August 19 num teams …   Wikipedia

  • Swedish Super League — Infobox sports league title = Swedish Super League caption = Swedish Super League s International logo sport = Floorball founded = 1995 teams = 12 country = SWE champion = Warberg ICSwedish Super League (formerly, Elitserien ) is the highest… …   Wikipedia

  • Sweden men's national floorball team — The Sweden Men s National Floorball Team is the national floorball team of Sweden, and a member of the International Floorball Federation. It has won six out of seven men s world championships (1996, 1998, 2000, 2002, 2004 and 2006). Its… …   Wikipedia

  • Svenska Superligan — ist die höchste Spielklasse im schwedischen Unihockey für Männer. Zur neuen Saison 2008/2009 hat man die Zahl der Mannschaften von 12 auf 14 aufgestockt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Modus 3 Vereine 4 Mei …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Hofbauer — (* 22. Mai 1981) ist ein Schweizer Unihockey Spieler. Sein jüngerer Bruder Christoph Hofbauer ist ebenfalls Unihockey Spieler. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Vereine 3 Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Umea — Umeå Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Umeå — Umeå …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.