IATA-Code


IATA-Code

IATA-Codes sind von der International Air Transport Association (IATA) vergebene Codes, mit denen vor allem Flughäfen, Fluggesellschaften und Flugzeugtypen abgekürzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung

Der IATA-Flughafencode (engl. IATA airport code oder IATA station code, manchmal auch IATA (Airport) Three Letter Code, (AP)3LC) ist eine Kombination von jeweils drei alphabetischen Zeichen zur eindeutigen Kennzeichnung von Verkehrsflughäfen. Beispielsweise steht MUC für den Flughafen München.

Einigen anderen wichtigen Verkehrsknotenpunkten, wie Bahnhöfen oder Schiffsfährhäfen, werden ebenfalls IATA-Flughafencodes zugewiesen (ZLP für Zürich Hauptbahnhof).

Bei Städten mit mehreren Flughäfen werden logische Gruppierungen, sogenannte Metropolitan Areas mit einem eigenen Flughafencode gebildet. So umfasst die Metropolitan Area Berlin ('BER') die Flughäfen Schönefeld ('SXF') und Tegel ('TXL'). Die Metropolitan Area 'NYC' für New York City umfasst den John F. Kennedy International Airport ('JFK'), Newark ('EWR') und LaGuardia ('LGA'); 'LON' repräsentiert die Flughäfen im Großraum London.

Neben den Drei-Buchstaben-Codes für die Flughäfen gibt es auch Kennzeichnungen für Flugzeugtypen (drei alphanumerische Zeichen) und Fluggesellschaften (zwei alphanumerische Zeichen).

Oberstes Ziel der IATA ist die Vereinheitlichung aller Abfertigungsschritte, die bei der Beförderung von Passagieren und Fracht in Betracht kommen. Ein Beispiel für die Anwendung der Flughafencodes ist die Kennzeichnung des Gepäcks, das beim Check-in jeweils mit dem Code des Zielflughafens versehen wird.

Aufbau

Oft ist dieser Code konventionell und leicht erkennbar (zum Beispiel FRA = Flughafen Frankfurt/Main, LH = Lufthansa), auch wenn die Kürzel überwiegend aus der englischen Schreibweise abgeleitet sind (zum Beispiel CGN = Cologne = Köln). Der Flughafen Pulkowo nahe Sankt Petersburg hat den Code LED, was auf den früheren Namen Leningrad hinweist.

Wenn große Flughäfen einen markanten Eigennamen besitzen, steht dieser oft als Pate dafür (z. B. London Heathrow = LHR, Charles de Gaulle in Paris = CDG). Diese Methode wird vor allem dann angewandt, wenn Flughäfen mit ansonsten ähnlich lautenden, daher verwechselbaren IATA-Flughafen-Codes in geringem Abstand zueinander liegen. Zum Beispiel hat der Flughafen Chicago O'Hare den IATA-Flughafencode ORD von seinem früheren Namen (Orchard Place Airport). Andere Ausnahmen existieren ebenfalls. So werden beispielsweise alle kanadischen Großflughäfen mit einem „Y“ an erster Stelle bezeichnet, die deutsche Fluggesellschaft Germanwings wird unter „4U“ geführt und einige Bahnhöfe beginnen mit einem Q. So heißt zum Beispiel der Hauptbahnhof der Stadt Saarbrücken „QFZ“.

Auch bei den Flugzeugtypen ist die Zuordnung meist relativ offensichtlich und beinhaltet meist die genauere Version des Flugzeugtyps. So bezeichnet beispielsweise 733 eine Boeing 737-300 oder 342 einen Airbus A340-200.

Neben dem Codesystem der IATA hat sich auch der vierstellige ICAO-Flughafencode etabliert.

Siehe auch

Die Federal Aviation Administration (FAA) vergibt ebenfalls Drei-Buchstaben-Codes für Flughäfen in den Vereinigten Staaten. Diese FAA-Codes sind oft identisch mit dem IATA-Code, weichen jedoch auch in vielen Fällen ab.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IATA code — The IATA publishes three sets of codes: * digram IATA airline designators * trigram IATA airport codes * trigram IATA aircraft type designators (e.g. Airbus A340 200 is 342, Boeing 747 400 is 744) …   Wikipedia

  • List of airports by IATA code — The complete list is too large for one article. This article is a navigation aid to access the lists that contain the data …   Wikipedia

  • IATA-Codes — sind von der International Air Transport Association (IATA) vergebene Codes, mit denen vor allem Flughäfen, Fluggesellschaften und Flugzeugtypen eindeutig abgekürzt werden. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Aufbau 3 Siehe auch 4 …   Deutsch Wikipedia

  • IATA-Flughafencode — IATA Codes sind von der International Air Transport Association (IATA) vergebene Codes, mit denen vor allem Flughäfen, Fluggesellschaften und Flugzeugtypen eindeutig abgekürzt werden. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Aufbau 3 Siehe auch 4 …   Deutsch Wikipedia

  • IATA — Logo Die International Air Transport Association (engl. für Internationale Flug Transport Vereinigung, IATA), wurde als Dachverband der Fluggesellschaften im April 1945 in Havanna auf Kuba gegründet. Sie ist die Nachfolgeorganisation der am 28.… …   Deutsch Wikipedia

  • Code-Share — Das Codesharing (Code Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Meist wird …   Deutsch Wikipedia

  • Code-Sharing — Das Codesharing (Code Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Meist wird …   Deutsch Wikipedia

  • Code Share — Das Codesharing (Code Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Meist wird …   Deutsch Wikipedia

  • Code share — Das Codesharing (Code Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Meist wird …   Deutsch Wikipedia

  • IATA (disambiguation) — IATA may refer to:* International Air Transport Association an international industry trade group. * I Am the Avalanche a rock band from Merrick, New York. * IATA airport code a three letter code designating many airports around the world. * IATA …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.