Hydrozoa


Hydrozoa
Hydrozoen
Portugiesische Galeere (Physalia physalis)

Portugiesische Galeere (Physalia physalis)

Systematik
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
Reich: Vielzellige Tiere (Metazoa)
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Hydrozoen
Wissenschaftlicher Name
Hydrozoa
Owen, 1843

Die Hydrozoen (Hydrozoa) sind eine etwa 2.700 Arten umfassende Klasse der Nesseltiere (Cnidaria). Sie werden in zwei Unterklassen unterteilt. Die in recht vielfältiger Erscheinungsform auftretenden Tiere durchlaufen zumeist ein Polypen- und ein Medusenstadium. Nur wenige Hydrozoen kommen im Süßwasser vor.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklungszyklen

Hydrozoen sind meist getrenntgeschlechtlich, also gibt es männliche und weibliche Polypen. Diese bilden sehr häufig Kolonien, in denen es zu Polymorphismus kommt. Dabei treten Differenzierungen in Fresspolypen, mit nematocystenreichen Tentakeln, und Geschlechtspolypen, ohne Tentakel, auf. Diese sind dann über einen gemeinsamen Gastralraum verbunden sind. Kolonien können entweder fest verankert oder auch freischwimmend sein (Physalia physalis). Bei manchen Arten ist auch eine sog. Theca ausgebildet, eine Schutzröhre, in welche sich die Polypen zurückziehen können. In den Geschlechtspolypen bilden sich durch Knospung kleine Medusen, welche sich abschnüren und frei beweglich davonschwimmen. Diese Medusen setzen aus ihren Gonaden Eizellen und Spermien frei, daraufhin kommt es zu einer Befruchtung. Die entstehende Planulalarve setzt sich dann z.B. wieder auf dem jeweiligen Substrat fest und bildet neue Polypen. Es gibt auch Arten, in denen sich die Medusen nicht vom Geschlechtspolyp abschnüren und dort ihre Gameten abscheiden. Bei diesen Arten kommt abgesehen von der Planula kein freibewegliches Stadium vor.

Systematik

Obelia sp.
Feuerkorallen
(Millepora sp.)

Die hier angegebene Systematik folgt den Angaben des Hydrozoa Directory [1].

  • Unterklasse Trachylinae
  • Unterklasse Leptolinae (=Hydroidolina)
    • Ordnung Leptomedusae (= Leptothecata o. Thecata)
      • Unterordnung Conica
      • Unterordnung Proboscidoidea
    • Ordnung Anthomedusae (=Athecata)
    • Ordnung Staatsquallen (Siphonophorae)
      • Unterordnung Physonectae
      • Unterordnung Calycophorae
      • Unterordnung Cystonectae

Nachweise

  • Jean Bouillon, Ferdinando Boero: Synopsis of the families and genera of the Hydromedusae of the world, with a list of the worldwide species, in: Thalassia Salentina, Vol.24, 2000, pp. 65-66, PDF Online

Einzelnachweise

  1. Peter Schuchert, The Hydrozoa Directory, Zugriff am 1.10.2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hydrozoa — Hy dro*zo a, n. pl. [NL., fr. E. hydra + Gr. zo^,on an animal.] (Zo[ o]l.) The Acaleph[ae]; one of the classes of c[oe]lenterates, including the Hydroidea, Discophora, and Siphonophora. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Hydrozoa — Hydrozōa, s. Hydroidpolypen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hydrozoa —   [griechisch »Wassertiere«], Hydrozoen, zu den Nesseltieren gehörende Hohltiere mit rund 2 700 Arten von 1 mm bis über 2 m Länge. Die Fortpflanzung erfolgt mit einem Generationswechsel zwischen den fest sitzenden Polypen (Hydroidpolypen;… …   Universal-Lexikon

  • Hydrozoa — Hydrozoa, Klasse der ⇒ Cnidaria mit etwa 2700 Arten, die einzeln oder in Kolonien leben und zumeist einen Generationswechsel zwischen ⇒ Polyp und ⇒ Meduse zeigen. Die Medusen bilden am Schirmrand eine nach innen gerichtete Falte (Velum). Man… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Hydrozoa — Taxobox name = Hydrozoa image width = 240px image caption = Closeup of a hydrozoan colony regnum = Animalia subregnum = Eumetazoa phylum = Cnidaria subphylum = Medusozoa classis = Hydrozoa classis authority = Owen, 1843 subdivision ranks =… …   Wikipedia

  • Hydrozoa — Aglaopheni …   Wikipédia en Français

  • Hydrozoa —   Hydrozoa Hidrozoo colonial (Aglaophenia) …   Wikipedia Español

  • Hydrozoa — Hydrozoon Hy dro*zo [ o]n, n.; pl. L. {Hydrozoa}, E. {Hydrozo[ o]ns}. [NL.] (Zo[ o]l.) One of the Hydrozoa. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Hydrozoa — Animal An i*mal, a. [Cf. F. animal.] 1. Of or relating to animals; as, animal functions. [1913 Webster] 2. Pertaining to the merely sentient part of a creature, as distinguished from the intellectual, rational, or spiritual part; as, the animal… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hydrozoa — noun a large group of marine animals, of the class Hydrozoa, whose life cycles contain a sexual and asexual stage …   Wiktionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.