Hrvatsko Primorje


Hrvatsko Primorje
Einteilung Österreich-Ungarns; Zentralkroatien (mit dem Kroatischen Küstenland) und Slawonien werden zusammengefasst dunkelgrün dargestellt
Die kroatischen Gespanschaften (Kroatien-Slawonien) zur Zeit des Königreiches Ungarn 1867/68

Das Kroatische Küstenland (kroat. Hrvatsko Primorje oder Primorje) ist ein historisch bedingter geografischer Terminus und umfasst den schmalen Küstenstreifen östlich der Stadt Rijeka bis Karlobag in südlicher Richtung entlang der Adriaküste (die Orte ab Karlobag werden meist bereits zu Dalmatien gezählt).

Geographie

Entlang der Küste liegen zahlreiche bedeutende Fremdenverkehrsorte wie Bakar, Bakarac, Kraljevica, Crikvenica, Selce, Bribir, Novi Vinodolski oder Senj. Vor dem kontinentalen Küstengebiet befindet sich die Kvarner-Bucht mit den größten Inseln Kroatiens, etwa Krk, Cres und Rab (siehe auch Kroatische Inseln). Die Kvarner-Bucht wird oft mit dem Begriff des Primorje assoziiert oder als zum Primorje zugehörig angesehen.

Im Osten des engen Küstenstreifen des Primorje erstrecken sich hohe Bergzüge, wie etwa die Kapela oder der Velebit. Diese Gebirgszüge bilden eine stabile klimatische Trennlinie zwischen dem mediterranen, kroatischen Küstengebiet und den Einflüssen des stark-schwankenden Kontinentalklimas. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass beispielsweise im Frühling an der Küste des Primorje gebadet werden kann, während wenige Kilometer davon entfernt in den Bergen des Gorski kotar das Skifahren möglich ist.

Insbesondere das Gebiet um Senj ist berüchtigt für starke Bora-Windeinfälle, die in den Wechselperioden zwischen der warmen und kalten Jahreszeit zahlreiche Behinderungen verursachen. Die Bora (kroat. bura) ist ein starker kontinentaler Fallwind, der von den hohen Berghängen oft mit wuchtiger, orkanartiger Geschwindigkeit Richtung Meer hinunterweht. Es ist deshalb keine Seltenheit, dass jedes Jahr Brücken oder Küstenstraßen zeitweise gesperrt werden müssen (zum Teil wurden vom Wind bereits Reisebusse von der Küstenstraße ins Meer geschleudert). Fährlinien sind von den Windverhältnissen ebenfalls betroffen. An der neuen Autobahn A1 Zagreb-Split werden derzeit in der Welt einzigartige Windbarrieren getestet.

Geschichte

Der Begriff Kroatisches Küstenland entstand nach dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich im Jahr 1867, als Ungarn weitgehende Unabhängigkeit von Österreich erlangte. Hegemoniale Bestrebungen der ungarischen Reichshälfte führten zu jener Zeit dazu, dass das Gebiet von Rijeka bis Karlobag als „Ungarisches Küstenland“ bezeichnet wurde, sozusagen als gleichbedeutender territorialer Zugang zum Adriatischen Meer, wie dies das angrenzende Österreichische Küstenland für Österreich darstellte.

Istrien (zu jener Zeit Österreichisches Küstenland oder auch Österreichische Riviera genannt), und Dalmatien waren seinerzeit verwaltungstechnisch vom übrigen Kroatien getrennte Kronländer und wurden von Wien regiert. Die absolute Bevölkerungsmehrheit stellten damals wie auch heute jedoch die Kroaten. Daher kann diese Bezeichnung heutzutage etwas irritierend wirken.

Weblinks

44.93119444444414.9194722222227Koordinaten: 44° 56′ N, 14° 55′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hrvatsko primorje — Einteilung Österreich Ungarns; Zentralkroatien (mit dem Kroatischen Küstenland) und Slawonien werden zusammengefasst dunkelgrün dargestellt …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatsko primorje — Hr̀vātskō prímōrje sr DEFINICIJA geogr. 1. obalni pojas od Rijeke do Lukova Šugarja 2. razg. hrv. priobalni pojas od slovenske do crnogorske granice …   Hrvatski jezični portal

  • Primorje — (in slawischen Sprachen „Küste“, „Küstenland“ oder „Land am Meer“) steht für eine russische Region um Wladiwostok am Pazifik, siehe Region Primorje ein russischer Rajon in der Oblast Archangelsk, siehe Rajon Primorje ein slowenisches… …   Deutsch Wikipedia

  • Primorje-Gorski kotar — Gespanschaft Primorje Gorski kotar Primorsko goranska županija Datei:Primorsko goranska županija (grb).gif …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatsko — Pays  Croatie Comitat Primorje Gorski Kotar Municipalité Delnice Population (v …   Wikipédia en Français

  • Hrvatsko zagorje — Landschaft im Hrvatsko Zagorje im Frühjahr, nahe Desinić Landschaft im Hrvatsko Zagorje im Frühjahr, nahe Klanjec Das Zagorje [ …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatsko Zagorje — Landschaft im Hrvatsko Zagorje im Frühjahr, nahe Desinić …   Deutsch Wikipedia

  • Gespanschaft Primorje-Gorski kotar — Primorsko goranska županija …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatska — Republika Hrvatska Republik Kroatien …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Kroatien — Republika Hrvatska Republik Kroatien …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.