Homilie


Homilie

Der Begriff Homilie [ˌhomiˈliː] (ὁμιλία) kommt von griechisch ὁμιλεῖν, homilein, „Umgang miteinander haben, jmd. anreden“ und bedeutet so viel wie „Gespräch, Rede, Unterricht“. Das Wort wird auf der letzten Silbe betont.

In weitem Sinn bezeichnet Homilie die Predigt in der Heiligen Messe oder bei einer Glaubensunterweisung; im engeren Sinn die Auslegung des Evangeliums.

In der katholischen Kirche bezeichnet Homilie die Predigt im Gottesdienst, in der die vorgetragenen biblischen Lesungen ausgelegt werden. An Sonn-und Festtagen ist die Homilie verbindlicher Bestandteil der Messfeier, an anderen Tagen sowie im Stundengebet oder in Wort-Gottes-Feiern kann sie gehalten werden. Innerhalb einer Heiligen Messe ist die Homilie kirchlichen Amtsträgern vorbehalten, außerhalb der Messfeier kann sie auch von Laien gehalten werden.[1]

Als Homiliar(ium) oder Panegyrikon wird entsprechend eine Sammlung von bibelerklärenden Predigten bezeichnet.

In der evangelischen Kirche versteht man unter einer Homilie eine Predigt, die den biblischen Text nacherzählt. Rudolf Bohren bezeichnet in seiner Predigtlehre die Homilie als die bevorzugte Gestalt der Schriftpredigt, im Unterschied zur Themapredigt.[2]

Siehe auch: Homiletik.

Weblinks

 Commons: Homilie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Verlautbarungen des apostolischen Stuhls, Instruktion zu einigen Fragen über die Mitarbeit der Laien am Dienst der Priester; 15. August 1997; zuletzt abgerufen am 10. Juli 2011 von http://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/veroeffentlichungen/verlautbarungen/VE_129.pdf
  2. Rudolf Bohren: Predigtlehre. 5.Aufl. München 1986, S. 109

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Homilie — (v. gr.), 1) Unterhaltung, Gespräch; 2) die Predigtweise, nach welcher der Prediger einen biblischen Text, ohne ein Thema aufzustellen, Schritt für Schritt durchgeht, erklärt u. anwendet. In neuerer Zeit unterscheidet man diese (analytische H.)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Homilīe — (griech., »Gespräch, Unterhaltung«), diejenige Predigtgattung, die sich an die Folge der Worte und Gedanken des Textes anschließt, also im Grunde erbauliche Auslegung ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Homilie — Homilīe (grch., »Gespräch«), geistl. Rede, Predigt; jetzt Predigt, die ohne besondere Disposition einfach dem Bibeltext folgt. Homiliarĭum, Sammlung von H.; im Mittelalter aus den Kirchenvätern zusammengestellt als Muster und zur kirchlichen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Homilie — Homilie, eine Predigt ohne Thema und Theile, die allein dem Bibeltext folgt und ihn in lebendiger und eindringlicher Rede durchgeht und anwendet. * …   Damen Conversations Lexikon

  • Homilie — Homilie, griech., Gespräch, Unterredung; in der Kindersprache bezeichnet H. seit Origenes einen einfachen kunstlosen Vortrag von der Art, wie sie in den Synagogen seit den ältesten Zeiten an die Lesung der hl. Schriften angeknüpft wurden und wie… …   Herders Conversations-Lexikon

  • homilie — HOMILIE. On dit & on escrit, Homelie. s. f. Discours fait pour expliquer au peuple les matieres de la Religion, & principalement l Evangile. Homelies sur S. Mathieu. Homelies de S. Augustin …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Homilie — Ho|mi|lie 〈f. 19〉 erbaul. Auslegung eines Bibeltextes [<grch. homilia „Umgang, Unterredung, Unterhaltung“] * * * Ho|mi|lie, die; , n [kirchenlat. homilia = Predigt, eigtl. = Rede zum Volk < griech. homili̓a = Unterricht]: Predigt in der… …   Universal-Lexikon

  • Homilie — Ho|mi|lie 〈f.; Gen.: , Pl.: n; christl. Rel.〉 erbaul. Auslegung eines Bibeltextes [Etym.: <grch. homilia »Umgang, Unterredung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Homilie — Ho|mi|lie die; , ...ien <aus kirchenlat. homilia »Predigt«, eigtl. »Rede zum Volk«, zu gr. homilía »das Zusammensein, Gemeinschaft, Unterhaltung«> erbauliche Bibelauslegung; Predigt über einen Abschnitt der Bibel (1) …   Das große Fremdwörterbuch

  • homilie — ho|mi|lie sb., n, r, rne (prædiken som følger bibelteksten vers for vers) …   Dansk ordbog


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.