Holzgedinge


Holzgedinge

Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz- oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder Holzgedinge genannt.

In den westfälischen Holzmarken saß der Holzgraf oder der Grundherr der Mark entweder der Gerichtsverhandlung selbst vor oder überließ den Vorsitz einem seiner Beamten. Die Meier als Beisitzer wurden in dieser Funktion auch Holzrichter genannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holzgedinge — Holzgedinge, 1) Vertrag zwischen Holzeigenthümern u. Holzschlägern über das zu fällende Holz; 2) so v.w. Holzgericht, s.u. Holzgraf …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holzgedinge, das — Das Holzgedinge, des s, plur. ut nom. sing. 1) Ein Gedinge oder Vertrag, über die Lieferung einer gewissen Quantität Holzes. 2) Ein Holzgericht, S. Holzgericht …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bürgewald — Der Hambacher Forst oder Bürgewald oder die Bürge ist ein nach dem Ort Hambach benannter, ursprünglich 5.500 Hektar großer Wald. Seit 1972 gehört Hambach zur Gemeinde Niederzier im nordrhein westfälischen Kreis Düren. Der Forst liegt zur Hälfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Forstgericht — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Hambacher Forst — Der Hambacher Forst oder Bürgewald oder die Bürge ist ein nach dem Ort Hambach benannter, ursprünglich 5.500 Hektar großer Wald. Seit 1972 gehört Hambach zur Gemeinde Niederzier im nordrhein westfälischen Kreis Düren. Der Forst liegt zur Hälfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Holting — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzdinge — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzgericht — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzrichter — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Hölting — Ein Holzgericht war im Spätmittelalter und der Neuzeit ein Gericht über Holz oder Forstangelegenheiten und Nutzungsrechte der Markgenossen an einem Markwald. Es wurde auch Forstgericht, Waldgericht, Markgericht, Holzdinge, Holting, Hölting oder… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.