Holliday-Struktur


Holliday-Struktur
schematische Darstellung einer Holliday-Struktur
molekulare Struktur einer Holliday-Struktur. aus PDB 3CRX.

Die Holliday-Struktur (engl. holliday junction) ist ein wichtiger Zwischenschritt des Crossing-overs. Sie hilft beim Austausch von genetischer Information zwischen zwei homologen (ähnliche oder identische) bzw. nicht homologen DNA-Strängen. Der Vorgang wird durch das Enzym Rekombinase katalysiert. Es besitzt vier Untereinheiten von denen sich jeweils zwei an einen der beiden DNA-Helices binden. So entsteht eine Rekombinationssynapse.

Der DNA-Austausch beginnt mit der Aufspaltung eines Einzelstranges jeder Helix. Die nun freien 5'-Hydroxylgruppen binden jeweils an einen Tyrosinrest der Untereinheit und werden so zur anderen Seite transportiert. Dort binden sie an die 3'-Phosphatgruppe des anderen Doppelstranges. Man spricht nun von einer Holliday-Kreuzung. Es findet ein Austausch von DNA statt indem beide Stränge rotieren. Die Einzelstränge werden nun auf die andere Helix übertragen.

Ist der Austausch nach einigen 1000 Nucleotiden abgeschlossen, findet erneut eine katalysierte Spaltung statt und die beiden Helices werden wieder voneinander getrennt.

Die Holliday-Struktur ist benannt nach dem australischen Forscher Robin Holliday, der das prototypische Modell der allgemeinen Rekombination 1964 ausarbeitete.

Weblinks

http://www.web-books.com/MoBio/Free/Ch8D2.htm

Literatur

  • Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer: Biochemie. Spektrum Akademischer Verlag, April 2003 ISBN 3-8274-1303-6
  • Donald Voet, Judith G. Voet, Charlotte W. Pratt: Lehrbuch der Biochemie. Übersetzung herausgegeben von Annette G. Beck-Sickinger und Ulrich Hahn. Wiley VCH Verlag, 2002

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holliday — ist der Familienname folgender Personen: Doc Holliday (1851 o. 1852 1887), Revolverheld des Wilden Westens Elias S. Holliday (1842 1936), US amerikanischer Politiker Jennifer Holliday (* 1960), US amerikanische Musical und R B Sängerin Judy… …   Deutsch Wikipedia

  • Holliday-Junction — Die Holliday Struktur (engl. holliday junction) ist ein wichtiger Zwischenschritt des Crossing Overs. Sie hilft beim Austausch von genetischer Information zwischen zwei homologen (ähnliche oder identische) bzw. nicht homologen DNA Strängen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Holliday-Junctions — Die Holliday Struktur (engl. holliday junction) ist ein wichtiger Zwischenschritt des Crossing Overs. Sie hilft beim Austausch von genetischer Information zwischen zwei homologen (ähnliche oder identische) bzw. nicht homologen DNA Strängen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Crossing-over — schematische Darstellung eines Crossovers und eines Double Crossovers Die Begriffe chromosomales Crossing over (chromosomale Überkreuzung) bzw. chromosomale Rekombination bezeichnen in der Genetik einen Stückaustausch zwischen väterlichen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Homologe Rekombination — Unter Rekombination versteht man in der Biologie im engeren Sinne den Austausch von Allelen und im Allgemeinen die Verteilung und Neuanordnung von genetischem Material (DNA, RNA). Durch Rekombination kommt es zu neuen Gen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rekombination — Unter Rekombination versteht man in der Biologie die Verteilung und Neuanordnung von genetischem Material (DNA, RNA) in den Zellen und im engeren Sinne den Austausch von Allelen. Durch Rekombination kommt es zu neuen Gen und Merkmalskombinationen …   Deutsch Wikipedia

  • Royal Medal — Die Royal Medal, auch The Queen s Medal genannt, ist eine von der Royal Society verliehene Auszeichnung für Wissenschaftler, die innerhalb des Commonwealth of Nations besonders wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Wissenschaften geleistet… …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomale Rekombination — Darstellung eines Crossovers von Thomas Hunt Morgan (1916) Die Begriffe chromosomales Crossing over (Englisch: chromosomale Überkreuzung) bzw. chromosomale Rekombination bezeichnen in der Genetik einen Stückaustausch zwischen väterlichen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Crossing over — Darstellung eines Crossovers von Thomas Hunt Morgan (1916) Die Begriffe chromosomales Crossing over (Englisch: chromosomale Überkreuzung) bzw. chromosomale Rekombination bezeichnen in der Genetik einen Stückaustausch zwischen väterlichen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Büro für ungewöhnliche Maßnahmen — Das Büro für ungewöhnliche Maßnahmen (BfM) war eine 1987 im damaligen West Berlin gegründete Künstlergruppe, die bis Mitte der 1990er Jahre im linksalternativen Spektrum Berlins aktiv war und sich mit Politkunst beschäftigte. Die Wurzeln der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.