Hohlkernbohrer


Hohlkernbohrer
Bohrkern aus einer Stahlbetonwand
Betonhaus - Bohrlöcher
Bohrung einer Hauswand
Bohrung in Beton für Poller

Ein Hohlkernbohrer zerspant ähnlich einer Lochsäge eine ringförmige Nut um den Bohrkern des zu bearbeitenden Materials, meist Beton, Mauerwerk oder Gestein, um diesen dann als Ganzes zu entfernen.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Den Kopf des Hohlkernbohrers bildet eine Diamantbohrkrone, auch Industriebohrkrone (IBK) genannt. Diese setzt sich aus einem Anschlussstück, einem Stahlmantel und der Diamantsegmentierung zusammen. Die Diamantsegmentierung, in die der Diamant eingebettet ist, ist speziell auf das zu bearbeitende Material abzustimmen, wobei mit zunehmender Härte des Materials die Bindung umso weicher sein muss. Diamanthohlbohrkronen werden in den Durchmessern von etwa 8 bis 1500 mm serienmäßig gefertigt.

Zubehör

Zum Hohlkernbohrer für Baustoffprüfgeräte gehört u.a. die Kernfangzange. Diese Zange dient der Entnahme von Bohrkernen aus dem Hohlkernbohrer. Diese zweischenklige Zange hat lange gewölbte Greifbacken, die den Bohrkern umschließen.

Verwendung

Mit Hohlkernbohrern können sowohl durchgängige als auch Sacklöcher erbohrt werden. Bei Sacklöchern wird nach der Bohrung durch leichtes seitliches Kippen der Bohrkern vom restlichen Material abgebrochen und mit Hilfe einer Kernfangzange aus dem Bohrloch entfernt. Weil bei Hohlkernbohrungen lediglich das Material der Nut zerspant werden muss, ist ab einem bestimmten Durchmesser ein geringerer Aufwand als bei einer Vollbohrung erforderlich.

Hohlkernbohrungen werden in der Technik zum Beispiel beim Rohrleitungsbau eingesetzt. In der Geologie oder der Archäologie geht es bei dieser Bohrtechnik nicht um das erzeugte Loch, sondern um den Erhalt des Bohrkerns aus Gestein, Sediment oder Eis (Eisbohrkern), welcher die wissenschaftliche Auswertung der Bohrung erlaubt.

Weblinks

 Commons: Hohlkernbohrer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eiskerndatierung — Eisbohrkern wird aus dem Hohlkernbohrer entnommen Durch die Analyse von Eisbohrkernen ist es möglich, Informationen über das Klima der Vergangenheit zu erhalten. Diese Art der Klimadatenerfassung ist eine sehr junge aber zugleich eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Diamanthohlbohrkrone — Bohrkern aus einer Stahlbetonwand Betonhaus Bohrlöcher Ein Hohlkernbohrer zerspant ähnlich einer Lochsäge eine Nut um den Bohrkern des zu bearbeiteten Materials, meist Beton …   Deutsch Wikipedia

  • Kernbohrtechnik — Bohrkern aus einer Stahlbetonwand Betonhaus Bohrlöcher Ein Hohlkernbohrer zerspant ähnlich einer Lochsäge eine Nut um den Bohrkern des zu bearbeiteten Materials, meist Beton …   Deutsch Wikipedia

  • Kernbohrung — Bohrkern aus einer Stahlbetonwand Betonhaus Bohrlöcher Ein Hohlkernbohrer zerspant ähnlich einer Lochsäge eine Nut um den Bohrkern des zu bearbeiteten Materials, meist Beton …   Deutsch Wikipedia

  • Kernfangzange — Bohrkern aus einer Stahlbetonwand Betonhaus Bohrlöcher Ein Hohlkernbohrer zerspant ähnlich einer Lochsäge eine Nut um den Bohrkern des zu bearbeiteten Materials, meist Beton …   Deutsch Wikipedia

  • Anachites — Diamant Natürliche Diamanten im Brillantschliff Chemische Formel C Mineralklasse Elemente 1.CB.10 (8.Aufl. I/B.02–40) (nach Strunz) 1.3.6.1 (nach Dana) …   Deutsch Wikipedia

  • Bohreinsatz — von Links: 8 mm Bohrer für Holz, Metall und Beton sowie ein Zentrierbohrer Ein Bohrer, auch Bohr Einsatz genannt, ist ein Werkzeug oder Werkzeugteil zum Erzeugen kreisrunder Löcher in ein Material durch Zerspanen. Das entstehende Loch wird… …   Deutsch Wikipedia

  • CVD-Diamant — Diamant Natürliche Diamanten im Brillantschliff Chemische Formel C Mineralklasse Elemente 1.CB.10 (8.Aufl. I/B.02–40) (nach Strunz) 1.3.6.1 (nach Dana) …   Deutsch Wikipedia

  • Diamanten — Diamant Natürliche Diamanten im Brillantschliff Chemische Formel C Mineralklasse Elemente 1.CB.10 (8.Aufl. I/B.02–40) (nach Strunz) 1.3.6.1 (nach Dana) …   Deutsch Wikipedia

  • Diamas — Diamant Natürliche Diamanten im Brillantschliff Chemische Formel C Mineralklasse Elemente 1.CB.10 (8.Aufl. I/B.02–40) (nach Strunz) 1.3.6.1 (nach Dana) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.