Himmelsnordpol


Himmelsnordpol

Als Himmelspole werden die Durchstoßpunkte der Erdachse durch die Himmelskugel bezeichnet. Der Himmelsnordpol ist jener Punkt nahe dem Polarstern (α Ursae minoris) im Sternbild Kleiner Bär (bzw. Kleiner Wagen), um den sich scheinbar das Himmelsgewölbe in seiner täglichen Bewegung dreht; der Himmelssüdpol liegt ihm gegenüber.

Der Himmelspol ist – auf lange Zeitspannen gesehen – nicht stabil. Dies wird als Polwanderung bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Äquatoriales Koordinatensystem

Auf der Himmelskugel, auf der die Astronomie die äquatorialen Himmelskoordinaten Rektaszension und Deklination definiert, liegen die Himmelspole genau über dem geografischen Nordpol (bzw. Südpol).

In den Himmelspolen laufen die Stundenkreise zusammen, ebenso verläuft der Meridian eines Beobachtungsorts durch die Himmelspole. Dem nördlichen Himmelspol entspricht eine Deklination von genau 90°, dem Südpol von -90°.

Himmelskugel mit Himmelspol und -Äquator, Ekliptik und Frühlingspunkt
Kleiner Bär mit Polarstern. Der Ekliptikpol liegt 1 cm außerhalb des linken Bildrandes

Polwanderung

Durch den Effekt der Präzession wandert der Himmelspol im Laufe von 25.800 Jahren (dem Zyklus der Präzession) um den Ekliptikpol (in der Mitte der Bilder). Diese Bewegung erfolgt auf einem Kreis mit etwa 23° Polabstand, welcher der "Schiefe der Ekliptik" entspricht. Vor rund 5000 Jahren war Thuban (der Hauptstern α Draco im Drache) der Polarstern, danach der lichtschwache Ketu (Drachenschwanz) oder Kappa Draconis und ab vor etwa 3000 Jahren Kochab (Stern) im Kleinen Bären. Heute ist es der Stern Alpha Ursae Minoris oder Polaris (Polarstern). Ab dem Jahre 3000 wird der Himmelsnordpol im Sternbild Kepheus liegen. In etwa 12.000 Jahren wird die Wega neuer Polarstern (jedoch ca. 6 Grad vom wahren Himmelsnordpol entfernt) sein.

Der Weg des Himmelsnordpols
Der helle Stern unten ist die Vega
Der Weg des Himmelssüdpols

Diverses

Polaris.ogg
Scheinbare Sternbewegung um den Himmelspol (2 Stunden Zeitraffer).

Alle Sterne bewegen sich auf ihren scheinbaren täglichen Bahnen (Erdrotation in 23:56:04 Stunden) auf einer Kreisbahn genau in Richtung eines Positionswinkels von 90°.

Für die Eichung von Fotometern hat man rings um den nördlichen Himmelspol eine Gruppe von Fixsternen definiert, die Polsequenz. Ihre scheinbare Helligkeit wurde genau gemessen und überdeckt einen Bereich von der 4. bis zur 10. Größenklasse.

Der Positionswinkel zur Angabe von Richtungen zwischen Doppelsternen oder von Bewegungsrichtungen bezieht sich auf die jeweilige Richtung vom Stern zum nördlichen Himmelspol.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parallaktischer Winkel — Astronomisches Dreieck mit den 3 Seiten (Kobreite 90° B, 90° Deklination, Zenitdistanz z) und den 3 Winkeln Azimut Az, Stundenwinkel t und parallaktischer Winkel q Als parallaktischen Winkel q bezeichnet die sphärische Astronomie jenen Winkel des …   Deutsch Wikipedia

  • Astronomisches Dreieck — Das nautische Dreieck ist ein wichtiges Hilfsmittel der sphärischen Astronomie, wenn es darum geht, für einen bestimmten Beobachtungsort und einen bestimmten Zeitpunkt die momentane Position eines Fixsterns oder eines Planeten an der gedachten… …   Deutsch Wikipedia

  • Nautisches Dreieck — Das nautische Dreieck oder astronomisches Dreieck ist ein wichtiges Hilfsmittel der sphärischen Astronomie, wenn es darum geht, für einen bestimmten Beobachtungsort und einen bestimmten Zeitpunkt die momentane Position eines Fixsterns oder eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Positionswinkel — Der Positionswinkel ist eine Richtungsangabe am Himmel, bezogen auf die Richtung zum Himmelsnordpol. Unter Positionswinkel verstehen die Astronomen eine Richtungsangabe im Äquatorialen Koordinatensystem (Rektaszension und Deklination), die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Errai — Datenbanklinks zu γ Cephei Doppelstern γ Cephei (Errai) ( …   Deutsch Wikipedia

  • Gamma Cephei — Stern Errai Beobachtungsdaten Epoche: J2000.0 Sternbild Cephei Rektaszension 23h 39m 34s Deklination +77° 37 56 Scheinbare Helligkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Himmels-Nordpol — Als Himmelspole werden die Durchstoßpunkte der Erdachse durch die Himmelskugel bezeichnet. Der Himmelsnordpol ist jener Punkt nahe dem Polarstern (α Ursae minoris) im Sternbild Kleiner Bär (bzw. Kleiner Wagen), um den sich scheinbar das… …   Deutsch Wikipedia

  • Himmels-Südpol — Als Himmelspole werden die Durchstoßpunkte der Erdachse durch die Himmelskugel bezeichnet. Der Himmelsnordpol ist jener Punkt nahe dem Polarstern (α Ursae minoris) im Sternbild Kleiner Bär (bzw. Kleiner Wagen), um den sich scheinbar das… …   Deutsch Wikipedia

  • Himmelspol — Als Himmelspole werden die Durchstoßpunkte der Erdachse mit der Himmelskugel bezeichnet. Der Himmelsnordpol ist jener Punkt nahe dem Polarstern (α Ursae minoris) im Sternbild Kleiner Bär (bzw. Kleiner Wagen), um den sich scheinbar das… …   Deutsch Wikipedia

  • Himmelssüdpol — Als Himmelspole werden die Durchstoßpunkte der Erdachse durch die Himmelskugel bezeichnet. Der Himmelsnordpol ist jener Punkt nahe dem Polarstern (α Ursae minoris) im Sternbild Kleiner Bär (bzw. Kleiner Wagen), um den sich scheinbar das… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.