Herzogsstuhl


Herzogsstuhl
Der Herzogstuhl am Zollfeld

Der Herzogstuhl spielte wie der Königsthron eine wichtige Rolle bei der Inauguration der Herzöge. Bekannt ist insbesondere der Kärntner Herzogstuhl aus dem 9. Jahrhundert auf dem Zollfeld. Der Herzogstuhl wurde als „sedes Karinthani ducatus“ anlässlich der Herzogseinsetzung von Hermann von Spanheim im Jahr 1161 zum ersten mal urkundlich erwähnt.[1] Er ist als Doppelthron ausgebildet, der westliche, ältere Sitz war dem Pfalzgrafen von Görz vorbehalten, der östliche für den Herzog von Kärnten bestimmt. Für die Herstellung wurde der Grabstein eines Bewohners des alt-römischen Virunum verwendet. Neben dem Herzogstuhl spielte in der Zeremonie der Kärntner Herzogseinsetzung der Fürstenstein bei Karnburg eine herausragende Rolle.

Literatur

  • Gotbert Moro: Zur Zeitstellung und Bedeutung des Kärntner Herzogstuhles. In: Maria Hornung, Mundart und Geschichte, Graz 1967, S. 95-110
  • Neue Arbeiten: über den Kärntner Herzogstuhl, In: Carinthia I 157(1967), S. 420-468
  • Šavli Josko, Slovenska znamenja (Slowenische Zeichen), Založba (Verlag) Humar, Gorica (Görz) - Bilje 1994. [Es befinden sich im Buch auch deutschsprachige Auszüge und Zusammenfassungen ( z.B.: Fürstenstein, Herzogstuhl) aus den relevanten slowenischsprachigen Passagen.]


Weblinks

Quellen

  1. Josef Till: Symbole als Identitätsfaktoren oder der Fürstenstein – der große (Un)Bekannte, Webauftritt der Katholischen Kirche Kärntens, Religionspädagogisches Institut der Diöseze Gurk, abgerufen am 17. Dezember 2007

46.69090277777814.3464666666677Koordinaten: 46° 41′ 27″ N, 14° 20′ 47″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herzogsstuhl — m герцогский стул в Каринтии, недалеко от Мария Зааль. Каменный трон Х в. До 1597 использовался для символической церемонии ввода во владение герцога Каринтии см. тж. Maria Saal …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Neustadt/Orla — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt (Orla) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt Orla — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt an der Orla — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Kärnten — Kärntner Herzogseinsetzung auf dem Zollfeld. Zeitgenössische Darstellung von Leopold Stainreuter (14. Jhd.) Die Wurzeln der Geschichte Kärntens reichen bis in die Altsteinzeit zurück. In der Antike war auch das Gebiet des heutigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstenstein (Kärnten) — Der seit März 2006 im Wappensaal des Klagenfurter Landhauses aufgestellte Fürstenstein Der Fürstenstein, slowenisch Knežji kamen, das älteste Rechtsdenkmal Kärntens, diente dazu, die nach der slawischen Besiedlung von Kärnten in Karnburg am… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogin — Herzog, von althochdeutsch: herizogo – „der vor dem Heer zieht“, ist ein Adelstitel. In Frankreich entspricht er dem duc, in Großbritannien dem duke, in Spanien dem duque, in Italien dem duca und im Portuguiesischem dem duque. Letztere gehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzöge — Herzog, von althochdeutsch: herizogo – „der vor dem Heer zieht“, ist ein Adelstitel. In Frankreich entspricht er dem duc, in Großbritannien dem duke, in Spanien dem duque, in Italien dem duca und im Portuguiesischem dem duque. Letztere gehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto IV. (Kärnten) — Otto IV., der Fröhliche (* 23. Juli 1301 in Wien; † 17. Februar 1339 in Neuberg) war Herzog von Österreich, Steiermark und Kärnten. Leben Otto stammte aus dem Geschlecht der Habsburger. Er war der jüngste Sohn des römisch deutschen Königs… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.