Hepatojugulärer Reflux


Hepatojugulärer Reflux

Als Hepatojugulärer Reflux wird die Anstauung der oberflächlichen Halsvene (Vena jugularis externa) bei Druck auf den oberen Bauchraum (Epigastrium, „auf die Leber“) bezeichnet. Diese Form des venösen Rückstaus (Reflux) ist ein möglicher Hinweis auf eine Rechtsherzinsuffizienz.

Zur Durchführung wird für eine Minute ein kontinuierlicher Druck auf das Epigastrium ausgeführt und dabei das Verhalten der Vena jugularis externa beobachtet. Beim Gesunden kommt es durch den Druckanstieg im Bauchraum zu einer kurzzeitigen Anstauung der Halsvene, die jedoch nach wenigen Sekunden wieder verschwindet. Bei Rechtsherzinsuffizienz kann dagegen das Blut nicht vom Herz abtransportiert werden und die Stauung bleibt bestehen.

Literatur

Walter Siegenthaler: Siegenthalers Differentialdiagnose: Innere Krankheiten - vom Symptom zur Diagnose. Georg Thieme Verlag, 2005, ISBN 3133448196 (Volltext in der Google Buchsuche).

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reflux — (von lat. refluxus „Rückfluss“) steht in der Medizin für folgende pathologische Rückflüsse von einem Hohlorgan in ein anderes: Gastroösophagealer Reflux, Rückfluss vom Magen (Gaster) in die Speiseröhre (Ösophagus), siehe Refluxösophagitis… …   Deutsch Wikipedia

  • HJR — ist die Abkürzung für: Hepatojugulärer Reflux, ein Test zur Beurteilung der Herzinsuffizienz Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, ein deutscher Verbund von Fachverlagen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.