Henggart


Henggart
Henggart
Wappen von Henggart
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Zürich
Bezirk: Andelfingenw
Gemeindenummer: 0031i1f3f4
Postleitzahl: 8444
Koordinaten: (693855 / 269031)47.5652778.685829440Koordinaten: 47° 33′ 55″ N, 8° 41′ 9″ O; CH1903: (693855 / 269031)
Höhe: 440 m ü. M.
Fläche: 3.01 km²
Einwohner: 2214 (31. Dezember 2010)[1]
Website: www.henggart.ch
Kirche von Henggart

Kirche von Henggart

Karte
Husemersee Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Kanton Schaffhausen Kanton Schaffhausen Kanton Thurgau Kanton Schaffhausen Bezirk Bülach Bezirk Winterthur Adlikon bei Andelfingen Andelfingen ZH Benken ZH Berg am Irchel Buch am Irchel Dachsen Dorf ZH Feuerthalen Flaach Flurlingen Henggart Humlikon Kleinandelfingen Laufen-Uhwiesen Marthalen Oberstammheim Ossingen Rheinau ZH Thalheim an der Thur Trüllikon Truttikon Unterstammheim Volken WaltalingenKarte von Henggart
Über dieses Bild
w

Henggart ist eine politische Gemeinde im Bezirk Andelfingen des Kantons Zürich in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Blasonierung

In Gold auf grünem, zweiblättrigem Stengel eine rote Rose mit goldenem Butzen und grünen Kelchblättern

Geographie

Henggart liegt zwischen Winterthur und Schaffhausen, im Zürcher Weinland.

Die Nachbargemeinden sind Dägerlen, Hettlingen, Humlikon und Neftenbach.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1733 290
1850 279
1910 388
1950 464
1960 712
1980 970
1990 1230
2005 1900

Politik

Gemeindepräsident ist Jürg F. Walser, weitere Mitglieder im Gemeinderat sind Gertrud Winkler, Thomas Sawires, Martin Schönenberger (Stand 2010).

Geschichte

Die ersten Siedlungsspuren sind bei der Kirche festgestellt worden, sie stammen aus der Römerzeit. Im Mittelalter stand auf dem Schlossbuck eine befestigte Anlage. Ab dem Jahr 1228 sind im Wehrturm auf dem Kirchhügel Dienstleute der Grafen von Kyburg urkundlich erwähnt. Im Laufe des 14. Jahrhunderts ging die Herrschaft an Laufenburg über. Die Klöster Rheinau, Kappel, Kreuzlingen, Töss und Allerheiligen hatten in Henggart grossen Grundbesitz. Die Blutgerichtsbarkeit war zwischen Andefingen und Kyburg geteilt. Nach dem Niedergang der Kyburger geriet 1452 auch der zweite Dorfteil unter die Herrschaft der Stadt Zürich.

Die Kirche von Henggart wurde 1275 erweitert, wobei die Kollatur ab 1474 beim Bistum Konstanz lag, bis sie mit der Reformation an Zürich gelangte. Im Jahr 1820 wurde die heutige klassizistische Kirche am selben Standort erbaut.

Bilder

Weblinks

 Commons: Henggart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistisches Amt des Kantons Zürich – Bevölkerung in den Gemeinden und Regionen des Kantons Zürich, 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henggart — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Zurich …   Wikipédia en Français

  • Henggart — Infobox Swiss town subject name = Henggart municipality name = Henggart municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Zurich iso code region = CH ZH district = Andelfingen lat d=47|lat m=34|lat NS=N|long …   Wikipedia

  • Henggart — Original name in latin Henggart Name in other language State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.56272 latitude 8.68215 altitude 443 Population 1574 Date 2013 03 28 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bezirk Andelfingen — Basisdaten Kanton: Zürich Hauptort: Andelfingen BFS Nr.: 0102 Fläche: 166.64 km² Einwohner: 28414 (2007) Bevölkerungsdichte: 170.51 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Andelfingen (Bezirk) — Bezirk Andelfingen Basisdaten Staat: Schweiz Kanton: Zürich Hauptort: Andelfingen Reg …   Deutsch Wikipedia

  • Хенггарт — Коммуна Хенггарт Henggart Герб …   Википедия

  • Liste der Kulturgüter von nationaler Bedeutung im Kanton Zürich — Diese Liste enthält alle national bedeutenden Kulturgüter (A Objekte) im Kanton Zürich, die in der Ausgabe 2009 des Schweizerischen Inventars der Kulturgüter von nationaler und regionaler Bedeutung vermerkt sind. Sie ist nach politischen… …   Deutsch Wikipedia

  • A4a — Verlauf der A4 Basisdaten Gesamtlänge ca. 165 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • Alten ZH — Kleinandelfingen Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Andelfingen …   Deutsch Wikipedia

  • Aussichtsturm Stammerberg — Unterstammheim Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Andelfingen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.