Helder Postiga


Helder Postiga
Hélder Postiga
Spielerinformationen
Voller Name Hélder Manuel Marques Postiga
Geburtstag 2. August 1982
Geburtsort Póvoa de VarzimPortugal
Größe 1,82 m
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Varzim SC
FC Porto
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2001–2003
2003–2004
2004–2008
2006
2008
2008–
FC Porto
Tottenham Hotspur
FC Porto
AS Saint-Étienne (Leihe)
Panathinaikos Athen (Leihe)
Sporting Lissabon
58 (22)
19 (1)
56 (14)
16 (2)
10 (2)
15 (3)
Nationalmannschaft2
2003– Portugal 34 (11)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 5. Februar 2009
2Stand: 5. Februar 2009

Hélder Postiga [ˈɛɫðɛɾ puʃˈtiɣɐ] (* 2. August 1982 in Póvoa de Varzim; eigentlich Hélder Manuel Marques Postiga) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Verein

Der Stürmer der portugiesischen Nationalmannschaft begann seine Profikarriere im Jahr 2001, als er von der Jugendabteilung des FC Porto in die erste Mannschaft geholt wurde. Unter Trainer José Mourinho zeigte Postiga sein ganzes Können und avancierte an der Seite von Sturmpartner Derlei zum Topstürmer. Nach den großen Erfolgen mit Porto im Jahr 2003 (UEFA-Pokal-Sieger, Meister, Pokalsieger und Super-Cup-Sieger) wechselte er für über 9 Millionen Euro zum englischen Verein Tottenham Hotspur. Dort war er allerdings weniger erfolgreich und wechselte bereits ein Jahr später wieder zurück zum FC Porto. Die Ablösesumme betrug 4,5 Millionen Euro plus Tauschspieler Pedro Mendes. Doch nach der enttäuschenden Zeit in England folgte der weitere Absturz auch bei Porto und so wurde Postiga 2005 von Co Adriaanse sogar in das B-Team degradiert. Im Januar 2006 wurde er für die restliche Saison an den französischen Verein AS Saint-Étienne ausgeliehen, wo er zurück zu alter Form kam. In der Saison 2006/07 schoss er in 24 Spielen für Porto 10 Tore und konnte am Ende die zweite Meisterschaft seiner Karriere feiern. Zur Winterpause der Saison 2007/08 wechselte er auf Leihbasis zu Panathinaikos Athen.

Zur Saison 2008/09 wechselt er vom FC Porto für 2,5 Millionen Euro zu Sporting Lissabon.[1]

Nationalmannschaft

Mit der Nationalmannschaft nahm er an der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land teil und wurde Vize-Europameister. Im Viertelfinale schoss er das Tor zur Verlängerung gegen England. Zudem kam er bei der Weltmeisterschaft 2006 und der Europameisterschaft 2008 zum Einsatz.

Erfolge

Einzelnachweise

  1. Sporting holt Hélder Postiga

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hélder Postiga —  Hélder Postiga im Trikot des FC Porto Spielerinformationen Voller Name Hélder Manuel Marques Postiga Geburtstag 2. August 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Helder Postiga — Hélder Postiga Hélder Postiga …   Wikipédia en Français

  • Hélder Postiga — Hélder Postiga …   Wikipédia en Français

  • Hélder Postiga — Nombre Hélder Manuel Marques Postiga Nacimiento 2 de agosto …   Wikipedia Español

  • Hélder Postiga — 19||1||||||||||||||| 158||41||||||||||||||| International careerA Portuguese international since 2003, Postiga managed to save the side from defeat against England during the 2004 European Championships, scoring a late equalizer, as Portugal… …   Wikipedia

  • Postiga — Hélder Postiga Spielerinformationen Voller Name Hélder Manuel Marques Postiga Geburtstag 2. August 1982 Geburtsort Póvoa de Varzim,  …   Deutsch Wikipedia

  • Hélder Manuel Marques Postiga — Hélder Postiga Hélder Postiga …   Wikipédia en Français

  • Hélder — is a given name in Portuguese.In particular, footballers named Hélder include: *Hélder Cristóvão, often just called Hélder *Hélder Postiga …   Wikipedia

  • Helder (Vorname) — Helder ist ein im portugiesischsprachigen Raum verbreiter Name. Bedeutung Im Holländischen heißt es so viel wie: „hell, klar“, im Portugiesischem aber „Dämmerung“ Berühmte Namensträger Hélder Câmara Hélder Postiga Kategorie: Männlicher Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • ASSE : 2005-2006 — Saison 2005 2006 de l AS Saint Étienne < Saison Précédente | Saison Suivante > | Sommaire 1 Équipe professionnel …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.