Hegius


Hegius

Alexander Hegius (* um 1433 in Heek bei Ahaus/Westfalen; † 27. Dezember 1498 in Deventer) war ein deutscher Humanist, später Priester der kath. Kirche.

Leben

Hegius war Sohn eines Schulzen und wurde 1469 Rektor der städtischen „Großen Schule“ in Wesel und 1474 der Stiftsschule von St. Martin in Emmerich. Diesen Ruf verdankte er einem Freund der neuen humanistischen Bildung, dem Stiftspropst Graf Moritz von Spiegelberg. Er begegnetet Rudolf Agricola, der der eigentliche Lehrmeister des Alexander Hegius werden sollte.

Vom Herbst 1483 bis zu seinem Tod wirkte er als Rektor der zum Stift des hl. Lebuinus gehörigen Schule in Deventer und reformierte sie in humanistischem Sinne. Agricola führte Hegius in den Freundeskreis führender Persönlichkeiten des nordwestdeutschen Humanismus ein, der sich im damaligen Zisterzienserkloster Adwert bei Groningen traf.

In Deventer nahm Heguis das Griechisch ins Curriculum auf. Beeinflusst wurde er durch die Devotio moderna, einer der deutschen Mystik verwandten religiösen Erneuerungsbewegung des 14./15. Jahrhunderts. Diese strebte eine individuelle Frömmigkeit in der Nachfolge Christi an. Hegius wurde noch als älterer Mann Priester und gewann auch durch seine Schüler Einfluss auf den Humanismus.

Heute tragen eine weiterführende Schule in Ahaus, das Alexander-Hegius-Gymnasium, und zwei weitere Schulen in Heek und Deventer den Namen des Humanisten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HEGIUS (A.) — HEGIUS ALEXANDER (1433 env. 1498) Connu traditionnellement sous le nom de «meester Sander», Alexander Hegius, pédagogue et poète latin, est un des pionniers de cet humanisme biblique qui, dans la ligne de la Devotio moderna , a marqué le XVIe… …   Encyclopédie Universelle

  • Hegius —   [niederländisch heːxiːys], Alexander, Humanist und Pädagoge, * Heek (bei Ahaus) 1433 (?), ✝ Deventer 27. 12. 1498. Von der Klerikergemeinschaft Brüder vom gemeinsamen Leben beeinflusst, wirkte Hegius als Leiter der Schulen in Wesel, Emmerich… …   Universal-Lexikon

  • Hegius — Hegius, Alexander v. H., s. Heck …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hegĭus — Hegĭus, Alexander (so genannt von seinem Geburtsort Heek, einem Schulzenhof bei Ahaus im Münsterschen), Humanist, geboren wahrscheinlich 1433, gest. 7. Dez. 1498 in Deventer, wurde in Zwolle unter Thomas a Kempis gebildet und ward 1469 Vorsteher… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hegius — Hegius, latinisirter Name des Alexander von Heck, der um 1440–45 im Westfälischen geb., ein Schüler des Thomas von Kempen, Geistlicher und Mitglied der Brüder des gemeinsamen Lebens (s. Brüder) wurde, mit Sintheim (Zinthius) u.a. zu Deventer in… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hegius, Alexander — • Humanist; b. probably in 1433, at Heeck (Westphalia); d. 7 December, 1498 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Hegius, Alexander — (ca. 1433 1498)    German humanist and schoolmaster, a leader in the introduction of humanistic subjects into the curriculum of the Latin grammar schools of northwestern Europe. Nothing is known of his early life other than his birth at Heek in… …   Historical Dictionary of Renaissance

  • Hegius, Alexander — ▪ German educator born c. 1433, Heek, Westphalia [Germany] died Dec. 7, 1498, Deventer, Neth.       German schoolmaster who is remembered both for his effective promotion of the new humanism and for the subsequent fame of his pupils.       His… …   Universalium

  • Alexander Hegius — (* 1439/1440 in Burgsteinfurt); † 27. Dezember 1498 in Deventer) war ein deutscher Humanist, Mitglied der Brüder vom gemeinsamen Leben und später auch Priester der katholischen Kirche [1]. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Hegius Von Heek — Alexander Hegius von Heek, né en 1433 et mort le 7 décembre 1498, est un humaniste allemand, appelé ainsi à cause de son lieu de naissance, Heek en Westphalie. Dans sa jeunesse il est élève de Thomas a Kempis, à ce moment là chanoine du couvent… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.