Hasselt (Belgien)


Hasselt (Belgien)
Hasselt
Wapenschild Hasselt.gif Hasseltvlag.svg
Hasselt (Belgien)
Hasselt
Hasselt
Staat Belgien
Region Flandern
Provinz Limburg
Bezirk Hasselt
Koordinaten 50° 56′ N, 5° 20′ O50.9297222222225.3380555555556Koordinaten: 50° 56′ N, 5° 20′ O
Fläche 102,90 km²
Einwohner (Stand) 73.067 Einw. (1. Jan. 2010)
Bevölkerungsdichte 710 Einw./km²
Postleitzahl 3500 (Hasselt, Sint-Lambrechts-Herk)
3501 (Wimmertingen)
3510 (Kermt, Spalbeek)
3511 (Kuringen, Stokrooie)
3512 (Stevoort)
Vorwahl 011
Bürgermeister Hilde Claes (sp.a)
Adresse der
Stadtverwaltung
Stad Hasselt
Groenplein 1
3500 Hasselt
Webseite www.hasselt.be

lblelslh

Hasselt ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Limburg, die aus der Grafschaft Loon hervorging.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Hasselt liegt am Albertkanal und dem Fluss Demer, auf halber Strecke von Aachen nach Löwen an der Autobahn.

Geschichte

Hasselt entstand durch die Handelswege zwischen Brügge über Diest und Maastricht nach Köln und erhielt 1232 von Graf Arnold IV. von Loon das Stadtrecht. Hasselt entwickelte sich zum administrativen Zentrum der Grafschaft, die 1361 dem Fürstbistum Lüttich zufiel. 1830 wurde Hasselt die Hauptstadt von Limburg, obwohl die Stadt vorher nie zu einem Gebiet dieses Namens gehörte. Das Bistum Hasselt wurde 1967 errichtet, womit die kirchliche Verbindung zu Lüttich beendet wurde.

Alle sieben Jahre wird in Hasselt das Virga-Jesse-Fest gefeiert.

1971 wurde in Hasselt das Limburgs Universitair Centrum gegründet, das 2005 in Universität Hasselt umbenannt wurde.

Wirtschaft

Die Fundamente für Hasselts berühmte Jenever-Industrie wurden im 18. Jahrhundert gelegt. Diese hatte im 19. Jahrhundert ihre große Blütezeit.

Albert Kanal in Hasselt

Der Bau des Albert-Kanals (1930–1939) sorgte für neue industrielle Impulse. Gegenwärtig ist Hasselt vor allem ein Handels- und Verwaltungszentrum. Aber auch interessante kleine und mittlere produzierende Betriebe verschiedener Branchen haben in Hasselt ein Zuhause gefunden.

Verkehr

Bahnhof Hasselt

Nahverkehrs-Projekt: Durch den populären Bürgermeister der Stadt und späteren Minister sowie Parteivorsitzenden der sp.a, Steve Stevaert, wurde ein europaweit beachtetes Nahverkehrsprojekt gestartet. Durch Einsparungen an sonst notwendig gewordenen Investitionen für den Bau weiterer Straßen wurde es 1997 möglich, einen kostenlosen Busverkehr für Hasselt und die nähere Umgebung einzurichten. Dadurch stieg die Zahl der Fahrgäste von täglich durchschnittlich 1.000 (1996) auf 12.600 (2006).

Siehe auch: Personennahverkehr in Hasselt

Die Stadt kann man mit dem ÖPNV per EUREGIO-Ticket erreichen.

Sehenswürdigkeiten

  • Sint-Quintinus-Kathedrale: erbaut im 15. und 16. Jahrhundert, auf romanischen Grundmauern, mit 63 m hohem Westturm, der ein wohlklingendes Glockenspiel von 47 Glocken hat.
  • Seit dem Jahre 1967 die Kathedrale des Bistums Limburg.
  • Städtisches Glockenspiel-Museum: im Glockenturm der Sint-Quintinus-Kathedrale
  • Grote Markt: mit schönem Renaissance-Fachwerkhaus Het Sweert aus dem Jahre 1659, das den Namen vom Arm mit Schwert im 1. Stockwerk an der Hausecke hat. Vorgängerbau war seit 1452 ein Wirtshaus. Bis 1713 war es eine Herberge, heute ist es eine Apotheke.
  • Onze-Lieve-Vrouwkerk: (Liebfrauenkirche) 1728–1740 erbaut im Übergangsstil zwischen Barock und Klassizismus; nach Zerstörung im Jahre 1944 bis zum Jahre 1952 wieder aufgebaut. Beherbergt Kunstschätze wie zum Beispiel den Hochaltar aus der ehemaligen Zisterzienser-Abtei von Herkenrode bei Hasselt.
  • Stadhuis: (Rathaus), ein Patrizier-Haus von 1630 am Groenplaats (oder auch Groen Plein) nördlich des Grote Markts
  • Museum Stellingwerff-Waerdenhof: Museum für Stadt- und Lokalgeschichte mit ältester Monstranz der Welt von 1286
der Japanische Garten
  • Nationales Jenever-Museum: ein der niederländischen bzw. belgischen Spirituose Jenever gewidmetes Museum
  • Hendrik van Veldeke-Denkmal: Denkmal für den altlimburgischer Dichter
  • Städtisches Mode-Museum
  • Das frühere Postamt von Hasselt, welches 1898 im klassizistischem Stil in der sogenannten Straße Havermarkt erbaut wurde.
  • Der Beginenhof welcher heute das Kunstzentrum Z33 beherbergt
  • Abtei von Herckenrode: in Kuringen
  • Japanischer Garten (siehe Webseite auf Wikipedia NL)

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Rockfestival Pukkelpop: das Rockfestival Pukkelpop findet seit 1985 jährlich in Hasselt statt
  • Virga-Jesse-Fest: alle sieben Jahre an drei Tagen im August wird in Hasselt das Virga-Jesse-Fest gefeiert (nächster Termin: 2017). Virga-Jesse: gotische Marienstatue aus koloriertem Eichenholz, 14. Jh
  • Pferdemarkt in Kuringen: traditioneller jährlicher Pferdemarkt in Kuringen

Städtepartnerschaften

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter


Personen mit Beziehung zur Stadt

  • Steve Stevaert (* 1954), ehemaliger sozialistischer Bürgermeister der Stadt, Gouverneur der Provinz Limburg

Literatur

  • Martin Thomas, Michael Neumann-Adrian: Belgien - Luxemburg. Verlag C. J. Bucher GmbH, München 1996, ISBN 3-7658-1097-5
  • Reinhard Tiburzy: Belgien - Brüssel, Flandern und die Wallonie. Verlag DuMont, Köln 2004, ISBN 3-7701-6097-5
  • Autorenteam: Belgien. Verlag Karl Baedeker GmbH, Ostfildern 2004, ISBN 3-87504-417-7 (S. 253-256)

Weblinks

 Commons: Hasselt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hasselt — ist der Name folgender Orte: Hasselt (Belgien), eine Stadt in Belgien Hasselt (Niederlande), eine Stadt in den Niederlanden Hasselt (Bedburg Hau), ein Dorf in der Gemeinde Bedburg Hau am Niederrhein Hasselt (Hesel), Ortsteil der Gemeinde Hesel in …   Deutsch Wikipedia

  • Belgien [2] — Belgien (Geschichte). I. Älteste Geschichte. Der Ländercomplex, welcher das jetzige Königreich B. ausmacht, gehörte zur Römerzeit seinem größten Theile nach zu der Provinz Belgica (Gallia Belgica), s.d., welche indeß noch andere, nicht zu B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belgĭen — (hierzu Karte »Belgien«), das kleinste, aber am dichtesten bevölkerte der europäischen (außerdeutschen) Königreiche, liegt zwischen 49°30´ 51°30´ nördl. Br. und zwischen 2°36´ 6°4´ östl. L., im N. von den Niederlanden, im O. vom niederländischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hasselt [2] — Hasselt, André van, belg. Geschichtschreiber, Kunsthistoriker und Dichter, geb. 5. Jan. 1806 in Maastricht, gest. 1. Dez. 1874 in Brüssel, wurde, schon als Jüngling in Belgien naturalisiert, 1832 Konservator der Brüsseler königlichen Bibliothek,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belgien — Koninkrijk België (niederländisch) Royaume de Belgique (französisch) Königreich Belgien (deutsch) …   Deutsch Wikipedia

  • Hasselt (Arrondissement) — Provinz Arrondissement Provinz Limburg in Belgien Arrondissement Hasselt Das Arrondissement Hasselt ist eines von drei admin …   Deutsch Wikipedia

  • Hasselt — Hạsselt,   Hauptstadt der Provinz Limburg, Belgien, im Demertal zwischen Haspengau und Kempenland, 67 800 Einwohner; katholischer Bischofssitz; Brauerei und Brennereien, Nahrungsmittel , Maschinen , Möbel , elektrotechnische Industrie; Hafen am …   Universal-Lexikon

  • Belgien — Belgique Pour les articles homonymes, voir Belgique (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Städte in Belgien — Die Liste Städte in Belgien bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte und Gemeinden des Staates Belgien. Aufgeführt ist auch eine vollständige Liste aller 589 Gemeinden des Landes in alphabetischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungssystem in Belgien — Koninkrijk België (niederländisch) Royaume de Belgique (französisch) Königreich Belgien (deutsch) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.