Hartlaubvegetation


Hartlaubvegetation

Hartlaubvegetation ist der Überbegriff für die Vegetationsformation der winterfeuchten Subtropen (mediterranes Klima). Vom physiognomischen Aspekt beschreibt der Begriff die Anpassung der Vegetation an die dort vegetationsbestimmende sommerliche Trockenperiode. Hartlaubgewächse zeichnen sich dabei durch kleine, steife, langlebige bis immergrüne Blätter (sklerophyll) aus. Der Name Sklerophyll leitet sich vom stark entwickelten Sklerenchym der Pflanzen ab, welches für die Härte bzw. Steifheit der Blätter verantwortlich ist. Typform sklerophyller Bäume ist die Steineiche (Quercus ilex L.).

Die mediterranen Gebiete zählen zu den artenreichsten der Erde, befinden sich aber in der Regel schon seit langer Zeit unter großem Nutzungsdruck durch die Bevölkerung. Dies gilt insbesondere für den Mittelmeerraum. Durch Übernutzung (Holzeinschlag, Beweidung, agrarische Nutzung) ist die ursprüngliche Vegetation zumeist in Degradationsstadien umgewandelt worden (Garigue).

Verbreitung

Die Zone der mediterranen Hartlaubvegetation liegt im Grenzbereich zwischen den Subtropen und der gemäßigten Zone, etwa zwischen dem 30. und 40. Breitengrad. Dabei beschränkt sich das Vorkommen auf die Westseiten der Kontinente. Es gibt weltweit fünf Regionen der Hartlaubvegetation: das Mittelmeergebiet, Südwestaustralien, Kalifornien, Mittelchile und das Kapland.

Literatur

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hartlaubvegetation — Hartlaubvegetation,   immergrüne Pflanzengesellschaften der Winterregengebiete (Mittelmeerraum, Kalifornien, Kapland), deren Arten besondere Anpassungen an trockene, heiße Standorte besitzen; sie sind v. a. durch ledrige Blätter gekennzeichnet… …   Universal-Lexikon

  • Hartlaubvegetation — kietalapiai augalai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Sausringų vietų augalai blizgančiais arba šiurkščiais, kietais lapais, kurių paviršius padengtas stora kutikule. Tokios visžalių medžių ir krūmų formacijos susidariusios… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Hartlaubgehölze — Hartlaubvegetation ist der Überbegriff für die Vegetationsformation der winterfeuchten Subtropen (mediterranes Klima). Vom physiognomischen Aspekt beschreibt der Begriff die Anpassung der Vegetation an die dort vegetationsbestimmende sommerliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Sklerophylle — Hartlaubvegetation ist der Überbegriff für die Vegetationsformation der winterfeuchten Subtropen (mediterranes Klima). Vom physiognomischen Aspekt beschreibt der Begriff die Anpassung der Vegetation an die dort vegetationsbestimmende sommerliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Sklerophyllie — Hartlaubvegetation ist der Überbegriff für die Vegetationsformation der winterfeuchten Subtropen (mediterranes Klima). Vom physiognomischen Aspekt beschreibt der Begriff die Anpassung der Vegetation an die dort vegetationsbestimmende sommerliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Vegetationsstufe — Höhenstufen beschreiben in Ökologie und Geobotanik die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meer. Die Vegetation hat sich als Indikator durchgesetzt, da sie leichter zu kartieren ist, daher spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Vegetationszone — Höhenstufen beschreiben in Ökologie und Geobotanik die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meer. Die Vegetation hat sich als Indikator durchgesetzt, da sie leichter zu kartieren ist, daher spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpinstufe — Höhenstufen beschreiben in Ökologie und Geobotanik die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meer. Die Vegetation hat sich als Indikator durchgesetzt, da sie leichter zu kartieren ist, daher spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpinzone — Höhenstufen beschreiben in Ökologie und Geobotanik die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meer. Die Vegetation hat sich als Indikator durchgesetzt, da sie leichter zu kartieren ist, daher spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Flachlandstufe — Höhenstufen beschreiben in Ökologie und Geobotanik die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meer. Die Vegetation hat sich als Indikator durchgesetzt, da sie leichter zu kartieren ist, daher spricht… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.