Harry Seidler


Harry Seidler
Harry Seidler: Hochhaus Neue Donau Wien (2002)

Harry Seidler (* 25. Juni 1923 Wien; † 9. März 2006 Sydney) war ein in Österreich geborener australischer Architekt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Harry Seidler mit Walter Gropius in Sydney 1954

Seidler wurde 1923 in Wien als Sohn eines Textilfabrikanten geboren. 1938 musste seine Familie unter dem nationalsozialistischen Regime flüchten und emigrierte nach Großbritannien. Hier besuchte er das Cambridge Technical College und später die University of Manitoba in Kanada und die Harvard Graduate School of Design. In Harvard lernte er 1945 Marcel Breuer, Josef Albers und Walter Gropius kennen; bei dem Bauhaus-Begründer Gropius wurde er Meisterschüler. 1946 studierte er Design beim vormaligen Bauhauslehrer Albers am Black Mountain College in North Carolina. Für kurze Zeit arbeitete er bei Marcel Breuer in New York.

Rose Seidler House, Wahroonga, Sydney, 1948-50

Nach Beendigung seiner Studien arbeitete er in Rio de Janeiro bei Oscar Niemeyer. 1948 zog er zu seinen Eltern, die sich zwischenzeitlich in Sydney niedergelassen hatten. 1949 eröffnete er dort sein eigenes Architekturbüro. Seit 1976 war er Gastprofessor an Hochschulen in Australien, USA und Europa. 2000 wurde er Honorarprofessor an der University of Sydney.

Sein erstes Bauvorhaben, ein Haus für seine Eltern, das 1948-50 entstandene Rose Seidler House in den nördlichen Vororten von Sydney, erregte seinerzeit die Gemüter. Heute ist das Gebäude inklusive der Originalmöblierung ein Museum im Besitz der Stiftung für historische Häuser von New South Wales.

Seidlers Lebenswerk umfasst viele bedeutende Gebäude in Australien, vornehmlich in seiner Wahlheimatstadt Sydney. Auch in Mexiko und in späteren Jahren in seinem Geburtsland Österreich, wo er in Wien 1993 den Wohnpark Neue Donau und 2002 das Hochhaus Neue Donau realisierte, hat er seine architektonischen Spuren hinterlassen.

Seidler war als Architekt bis zu einem Schlaganfall im April 2005 tätig. Er verstarb 82-jährig in seinem Haus in Killara im Norden von Sydney. Er hinterlässt seine Frau Penelope, die er 1959 heiratete, sowie Sohn Timothy und Tochter Polly.

Auszeichnungen

Werkschau

Bürogebäude

Gemischte Verwendung

Apartments

Einfamilienhäuser

Zitate

  • "Pension ist ein Fremdwort für mich. Mein Standard ist mein ehemaliger Chef Oscar Niemeyer, der arbeitet noch mit 96 wie der Teufel."
  • "Mode ist ein Feind der Architektur"

Werke

  • "Internment: The Diaries of Harry Seidler May 1940-October 1941", Unwin Hyman 1987, ISBN 0868619159, zus. mit Janis Wilton, Judith Winternitz
  • "The Grand Tour. Reise um die Welt mit dem Blick des Architekten", Taschen Verlag 2004, ISBN 3822838713

Literatur

  • Peter Blake: "Architecture for the New World: The Work of Harry Seidler", Sydney 1973, ISBN 3782814592
  • Peter Blake: "Harry Seidler - Australian Embassy Paris. Ambassade d'Australie, Paris", Sydney 1979, ISBN 3782814436
  • Philip Drew:"Two Towers. Harry Seidler, Australia Square, MLC-Center", 1980, ISBN 3782814576
  • Kenneth Frampton, Philip Drew: "Harry Seidler: Four Decades of Architecture", Thames & H. 1992, ISBN 0500978387
  • Stephen Dobney: "Harry Seidler: Selected and Current Works", Images Publishing 1997, ISBN 1875498753
  • Dennis Sharp: "Harry Seidler: The Master Architect Series III", Images Publishing 1997, ISBN 1875498753
  • Alice Spigelman: "The Life of Harry Seidler", Brandl & Schlesinger 2001, ISBN 1876040157
  • Wolfgang Förster: "Harry Seidler, Wohnpark Neue Donau Wien", Prestel 2002, ISBN 3791327038

Weblinks

 Commons: Harry Seidler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Goldenes Ehrenzeichen für Architekt Harry Seidler Rathauskorrespondenz vom 20. Mai 2002 (abgerufen am 29. Mai 2010)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harry Seidler — Harry Seidler, AC OBE (25 June 1923 Vienna 9 March 2006 Sydney) was an Austrian born Australian architect who is considered to be one of the leading exponents of Modernism s methodology in Australia and the first architect to fully express the… …   Wikipedia

  • Harry Seidler — (derecho) con Walter Gropius (1954) Información personal Nacimiento 25 de junio …   Wikipedia Español

  • Harry Seidler — Australia Square Tower, Sydney. Harry Seidler (25 juin 1923 à Vienne 9 mars 2006 à Sydney) était un architecte australien d origine autrichienne, q …   Wikipédia en Français

  • Harry and Penelope Seidler House — is widely regarded as Australia s most outstanding example of a house built in the Brutalist style. It is located in the suburb of Killara on Sydney s North Shore, and was designed by Harry and Penelope Seidler. [… …   Wikipedia

  • Seidler — ist der Familienname folgender Personen: Alarich Seidler (1897−1979), deutscher SA Führer Alfred Seidler (1901–1976), deutscher Politiker (NSDAP) Alma Seidler (1899–1977), österreichische Schauspielerin August Seidler (1779 1851), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Seidler — is the surname of: * Harry Seidler (1923 2006), Austrian Australian architect * Helga Seidler (born 1949), German athlete …   Wikipedia

  • Harry Howard (landscape architect) — Harry Howard (1930–2000) was an Australian landscape architect, and one of the first members of the Australian Institute of Landscape Architects (AILA). Howard had no formal training in landscape architecture, graduating from the University of… …   Wikipedia

  • Seidler, Harry — ▪ 2007       Austrian born Australian architect (b. June 25, 1923, Vienna, Austria March 9, 2006, Killara, N.S.W., Australia), brought modernism to Australian architecture with striking and often controversial commercial and residential buildings …   Universalium

  • Seidler — /ˈsaɪdlə/ (say suydluh) noun Harry, 1923–2006, Australian architect, born in Austria. Harry Seidler came to Australia in 1948 after studying under Walter Gropius at Harvard. A multiple winner of all the major Australian architectural awards,… …   Australian English dictionary

  • Harry Glück — Wohnpark Alt Erlaa Harry Glück (* 20. Februar 1925 in Wien) ist österreichischer Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.