Gömbös


Gömbös
Gyula Gömbös.

Gyula Gömbös von Jákfa [ˈɟulɒ ˈɡømbøʃ] (* 26. Dezember 1886 in Murga (Komitat Tolna); † 6. Oktober 1936 in München) war ein ungarischer General und Politiker.

Gömbös stammte aus einer deutschstämmigen Familie. Er war Berufsoffizier und wurde bald bekannt durch seine nationalistischen, anti-habsburgischen Ansichten. 1918 war er Mitbegründer und Leiter der antisemitisch-nationalistischen Organisation „Erwachendes Ungarn“ und unterstützte 1919 Admiral Miklós Horthy im militärischen Widerstand gegen die ungarische kommunistische Räterepublik. In der reaktionären Gegenregierung, die sich 1919 in Szeged bildete, war er Staatssekretär im von Horthy geleiteten Kriegsministerium. In dieser Zeit gründete er zwei antisemitische Geheimbünde, jeweils für Zivilisten und für Militärangehörige.

1920 zog Gömbös für die Kleinlandwirte-Partei in das ungarische Parlament ein, blieb aber fast zehn Jahre lang weitgehend ohne politischen Einfluss. In der Regierung des konservativen Premierministers István Bethlen wurde Gömbös am 10. Oktober 1929 Kriegsminister, am 1. Oktober 1932 wurde er Premierminister, behielt aber sein vorheriges Amt bei. Als Premierminister betrieb er bis 1936 eine autoritäre Innenpolitik, besetzte zahlreiche Staatsämter mit Offizieren und förderte die Zusammenarbeit Ungarns mit Italien und Österreich (Römische Protokolle 1934). Zuletzt versuchte er mit dem nationalsozialistischen Deutschland zusammenzuarbeiten. Durch die Einführung der Wehrpflicht vergrößerte er die ungarische Armee. Seine Autoritäre Politik brachte ihn zum Ende seiner Regierung hin in Konflikt mit den gemäßigten konservativen. Die Kleinlandwirte-Partei wechselte ins Oppositionslager. Gömbös starb während seiner Amtszeit in München an einem Nierenleiden.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gombos — ist Familienname von Elemér Gombos (* 1915), ungarischer Schwimmer Gabor Gombos, ungarischer Ringer Károly Gombos (Sportschütze) (* 1954), ungarischer Sportschütze Károly Gombos (Biathlet) (* 1981), ungarischer Biathlet Imre Gombos, ungarischer… …   Deutsch Wikipedia

  • gomboş — gómbóş, gómboşe, s.n. (reg.) ac cu gămălie. Trimis de blaurb, 16.05.2006. Sursa: DAR  gómboş ( şe), s.n. – (Trans.) Ac cu gămălie. Mag. gombos(tü). cf. Cihac, II, 486. Trimis de blaurb, 30.10.2007. Sursa: DER …   Dicționar Român

  • Gomboš — Gòmboš, Stjepan (1895 1975) DEFINICIJA hrv. arhitekt; sudjeluje na izložbama grupe »Zemlja«; važan doprinos hrvatskoj modernoj arhitekturi između dva rata …   Hrvatski jezični portal

  • Gombos Apartman — (Хайдусобосло,Венгрия) Категория отеля: Адрес: 4200 Хайдусобосло, Böszörményi u.23/ …   Каталог отелей

  • Gömbös von Jákfa —   [ gømbøʃ jaːkfɔ], Gyula, ungarischer General und Politiker, * Murga (Bezirk Tolna) 26. 12. 1886, ✝ München 6. 10. 1936; Mitbegründer (1918) und Leiter der antisemitisch nationalistischen Organisation »Erwachendes Ungarn«; unterstützte 1919 M.… …   Universal-Lexikon

  • Gömbös, Gyula — ▪ Hungarian premier born Dec. 26, 1886, Murga, Hung., Austria Hungary [now in Hungary] died Oct. 6, 1936, Munich, Ger.       Hungarian premier (1932–36) who was known for his reactionary and anti Semitic views and who was largely responsible for… …   Universalium

  • Gyula Gömbös — Infobox Prime Minister name=Gyula Gömbös order=Prime Minister of Hungary term start =1932 term end =1936 predecessor =Gyula Károlyi successor =Kálmán Darányi birth date =birth date|1886|12|26 birth place =Murga, Austria Hungary death date =death… …   Wikipedia

  • Gyula Gömbös — Primer Ministro de Hungría 1 …   Wikipedia Español

  • Gyula Gömbös — Gyula Gömbös. Gyula Gömbös von Jákfa [ˈɟulɒ ˈɡømbøʃ] (* 26. Dezember 1886 in Murga (Komitat Tolna); † 6. Oktober 1936 in München) war ein ungarischer General und Politiker. Gömbös stammte aus einer deutschstämmigen Familie. Er war Berufsoffizie …   Deutsch Wikipedia

  • Sándor Gombos — Dr. Sandor Gombos (December 4, 1895 January 27, 1968) was a Hungarian fencer.Fencing careerHungarian ChampionshipGombos the Hungarian sabre champion in 1930. World ChampionshipsGombos was World Champion, winning gold medals in individual sabre at …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.