1984 (1984)


1984 (1984)
Filmdaten
Deutscher Titel: 1984
Originaltitel: 1984
Produktionsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: 1984
Länge: 106 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Michael Radford
Drehbuch: Michael Radford
Produktion: Simon Perry
Musik: Dominic Muldowney
Eurythmics
Kamera: Roger Deakins
Schnitt: Tom Priestley
Besetzung

1984 ist eine Verfilmung der gleichnamigen Dystopie von George Orwell. Sie wurde im Orwell-Jahr 1984 von Michael Radford gedreht. Diese Filmversion wurde für ihre Vorlagentreue gelobt (die auch auf Orwells Erben zurückging, die mit der freieren Filmversion von 1956 nicht einverstanden waren).

Man drehte diese zweite Verfilmung mit Bedacht im von Orwell beschriebenen Jahr 1984, sogar an im Roman beschriebenen Originalschauplätzen in London und in der im Roman beschriebenen Zeit von April bis Juni. John Hurt spielte die Hauptrolle und ließ sich für seine Rolle einen Schneidezahn verändern. Die Rolle des O’Brien war die letzte Filmrolle Richard Burtons, dem der Film gewidmet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

London ist eine Stadt des Reiches Ozeanien, das ständig im Krieg mit den Mächten Ostasien oder Eurasien ist, und Sitz der „Partei“, die vom „Großen Bruder“ geleitet wird und alle Bürger auf ihre Treue zum System überwacht. Winston Smith arbeitet für das „Wahrheitsministerium“, das Nachrichten und Informationen zu seinen Gunsten verdreht, und beginnt eines Tages, am System zu zweifeln. Er trifft sich heimlich mit der Parteigenossin Julia. Sie tun sich mit dem Parteifunktionär O'Brien, einem weiteren Oppositionellen, zusammen. Als Smith und Julia vom Vermieter des Zimmers, in dem sie sich getroffen haben, verraten werden, stellt sich heraus, dass O'Brien in Wahrheit Kritikern des Systems auf der Spur ist. Winston widersteht der Folter der Regierung; erst als man ihn seiner Angst vor Ratten aussetzt, gesteht er und nimmt das Zwiedenken vollständig an. Er wird freigelassen und vegetiert im Cafe Kastanie vor sich hin. Die Begegnung mit Julia scheint ihn nicht im geringsten zu berühren und über eine eintreffende Meldung bezüglich eines Kriegserfolges freut er sich übermäßig, was einmal mehr den Erfolg der Folter durch O'Brien zeigt.

Weitere Adaptionen

Bereits 1956 wurde der Roman unter gleichem Titel von Michael Anderson verfilmt. Es gibt auch eine Fernsehfassung der BBC, welche 1954 gesendet wurde.

Kritiken

„Werkgetreue Neuverfilmung des Romans von George Orwell, die hart und direkt mit den Schockeffekten der Vorlage die Vision eines totalitären Überwachungsstaates entfaltet, zugleich aber auch Ästhetik und Lebensgefühl der englischen Nachkriegsgesellschaft im Entstehungsjahr des Romans (1948) heraufbeschwört. - Sehenswert.“

Lexikon des internationalen Films

„Das 1984 des Films scheint wie ein Jahr, in dem man durch den Zeittunnel ankommt, eine alternative Realität erstellt aus alten Radioröhren und zerschmissener Büroeinrichtung. Es findet sich keine Requisite, die man nicht auf dem Schrottplatz kaufen könnte, doch das optische Ergebnis ist schaurig: Orwells Held, Winston Smith, lebt in einer Welt der düsteren und erdrückenden Unmenschlichkeit, der zerbombten Fabriken, verwanzten Schlafzimmer, der einfachsten Freuden entwöhnten Bevölkerung. […Der Film] sieht aus, fühlt sich an und riecht und schmeckt fast wie Orwells kahle und zornige Vision.“

Roger Ebert[1]

Auszeichnungen

Der Film war 1985 für einen BAFTA-Award in der Kategorie Beste Ausstattung nominiert, konnte sich aber nicht gegen Roland Joffés Oscar-nominiertes The Killing Fields durchsetzen.

John Hurt wurde beim Fantasporto, einem Preis für Fantasy-Filme, als Bester Darsteller ausgezeichnet. Der Film selbst war als Bester Film nominiert. Hurt wurde, gemeinsam mit Richard Burton, außerdem beim spanischen Valladolid International Film Festival ausgezeichnet.

Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden vergab das „Prädikat besonders wertvoll“.

Literatur

  • George Orwell: 1984. Roman (Originaltitel: Nineteen Eighty-four): Deutsch von Michael Walter. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Herbert W. Franke. (Ungekürzte Taschenbuchausgabe; Sonderausgabe zum Welttag des Buches.) Ullstein, Berlin 2007, 383 S., ISBN 978-3-548-26745-6 oder ISBN 3-548-26745-9

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Roger Ebert: 1984. In: http://rogerebert.suntimes.com. 1. Januar 1984. Abgerufen am 13. März 2008. (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1984 (livre) — 1984 (roman) Pour les articles homonymes, voir 1984 (homonymie). 1984 Auteur George Orwell Genre Roman Version original …   Wikipédia en Français

  • 1984 (publicite) — 1984 (publicité) Pour les articles homonymes, voir 1984 (homonymie). L objet de la publicité : Le Macintosh 128K 198 …   Wikipédia en Français

  • 1984 San Diego Padres season — 1984 San Diego Padres 1984 National League Champions 1984 NL West Champions Major league affiliations National League (since 1969) Western Division (since 1969) Location Jack Murphy Stadium (since 1969) …   Wikipedia

  • 1984 (année) — 1984 Cette page concerne l année 1984 du calendrier grégorien. Pour l année 1984, voir 1984. Pour les autres significations, voir 1984 (homonymie) Années : 1981 1982 1983  1984  1985 1986 1987 …   Wikipédia en Français

  • 1984 (Adaptations et references) — 1984 (adaptations et références) Le roman contre utopique de George Orwell 1984 a été adapté deux fois au cinéma (une troisième version est en cours de réalisation), au moins deux fois à la radio et au mois une fois à la télévision. Les… …   Wikipédia en Français

  • 1984 (Adaptations et références) — Le roman contre utopique de George Orwell 1984 a été adapté deux fois au cinéma (une troisième version est en cours de réalisation), au moins deux fois à la radio et au mois une fois à la télévision. Les références aux thèmes abordés dans le… …   Wikipédia en Français

  • 1984 (Roman) — 1984 ist ein Roman von George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair), geschrieben von 1946 bis 1948,[1] und erschienen im Juni 1949, in dem die Dystopie eines totalitären Überwachungs und Präventionsstaates im Jahre 1984 dargestellt wird.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1984 (For the Love of Big Brother) — Soundtrack von Eurythmics Veröffentlichung November 1984 Label Virgin Records, RCA Records …   Deutsch Wikipedia

  • 1984–85 DFB-Pokal — Country Germany Teams 64 Champions Bayer Uerdingen Runner up Bayern Munich …   Wikipedia

  • 1984 NSWRL season — Teams 13 Premiers Canterbury Bankstown (4th title) Minor premiers …   Wikipedia

  • 1984 (Album) — 1984 Studioalbum von Van Halen Veröffentlichung 31. Dezember 1983 Label Warner Music Group …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.