Gustav-Hertz-Preis


Gustav-Hertz-Preis

Der Gustav-Hertz-Preis ist eine nach Gustav Hertz benannte Auszeichnung im Bereich der Physik in Deutschland. Er entstand aus der Zusammenlegung zweier früherer Preise: erstmals 1942 und dann ab 1961 mit Unterbrechungen 1966 und 1990 verlieh die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) den „Physikpreis der DPG“ und seit 1978 die Physikalische Gesellschaft der DDR den „Gustav-Hertz-Preis“.

Der seit 1993 von der gesamtdeutschen DPG vergebene Gustav-Hertz-Preis wird an Nachwuchswissenschaftler für eine „hervorragende, kürzlich abgeschlossene Arbeit“ vergeben. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einem Preisgeld von zurzeit 7.500 Euro.

Inhaltsverzeichnis

Bisherige Preisträger

Physikpreis der DPG

Gustav-Hertz-Preis der Physikalischen Gesellschaft der DDR

  • 1978 Jürgen Schneider
  • 1979 Erhard Hantzsche
  • 1980 Rainer Wedell
  • 1981 Reiner Feistel
  • 1982 Gunnar Berg
  • 1983 Siegfried Matthies
  • 1984 Gernot Neugebauer
  • 1985 Gunter Dräger
  • 1986 Ortwin Breitenstein
  • 1987 Hans-Peter Fink
  • 1988 Hans Flietner
  • 1989 Bernd Rauschenbach
  • 1990 Rolf Böttcher
  • 1991 Steffen Trimper

Gustav-Hertz-Preis der DPG

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gustav Hertz — (1925) Gustav He …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Ludwig Hertz — Gustav Hertz auf einer DDR Briefmarke Gustav Ludwig Hertz (* 22. Juli 1887 in Hamburg; † 30. Oktober 1975 in Ost Berlin), war ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger und ein Neffe des allgemein bekannteren Physikers Heinrich Hertz. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Hertz: Der Vater der Funktechnik —   Im Herbst des Jahres 1886 machte Heinrich Hertz, der 29 jährige Professor für Physik an der Technischen Hochschule in Karlsruhe, in seinem Laboratorium eine folgenreiche Beobachtung. Bei Experimenten mit Drahtspulen, deren Wicklungen von einer… …   Universal-Lexikon

  • Alfred-Lichtwark-Preis — Alfred Lichtwark, gemalt von Leopold Karl Walter Graf von Kalckreuth, 1912 Alfred Lichtwark (* 14. November 1852 in Hamburg; † 13. Januar 1914 ebenda) war ein deutscher Kunsthistoriker, Museumsleiter und Kun …   Deutsch Wikipedia

  • Gerd Buschhorn — Gerd W. Buschhorn (* 21. Juni 1934 in Bad Homburg; † 20. Januar 2010 in Starnberg) war ein deutscher Elementarteilchenphysiker. Er war Wissenschaftliches Mitglied und Direktor am Max Planck Institut für Physik (Werner Heisenberg Institut) sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Physikalische Gesellschaft zu Berlin — Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. (DPG) Zweck: wissenschaftliche Fachgesellschaft Vorsitz: Gerd Litfin Gründungsdatum: 14. Januar 1845 Mitgliederzahl: 55000 Sitz: Bad Honnef …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Wester — (* 24. Juni 1971 in Sinsheim) ist Physiker und Privatdozent am Physikalischen Institut der Universität Freiburg. 1999 legte Wester an der Universität Heidelberg seine Dissertation unter dem Titel Räumliche Struktur gespeicherter Molekülionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Physikalische Gesellschaft — Contexte général Champs d’action Développement et diffusion des connaissances dans le domaine de la physique Zone d’influence …   Wikipédia en Français

  • Ketterle — Wolfgang Ketterle Wolfgang Ketterle (* 21. Oktober 1957 in Heidelberg) ist ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.