Guggenheim (Familie)


Guggenheim (Familie)

Die Familie Guggenheim ist eine amerikanische Industriellenfamilie, die aus dem schweizerischen Lengnau stammt und zeitweise den weltweiten Markt für Kupfer, Silber und Blei beherrschte. Der Name ist vom elsässischen Dorf Gougenheim abgeleitet.[1]

Die amerikanische Linie der Guggenheims geht auf Simon Guggenheim (1792–1869) zurück, der aus Lengnau im schweizerischen Kanton Aargau kam. Lengnau und der Nachbarort Endingen waren die einzigen Orte, in denen sich Juden im 18. und 19. Jahrhundert in der Schweiz niederlassen durften. 1847 wanderte er mit seiner zweiten Ehefrau und seinen Kindern in die USA aus. Mit seinem einzigen Sohn Meyer Guggenheim baute er in Philadelphia ein Handelsunternehmen auf. Eine Silbermine, die Meyer Guggenheim 1881 erwarb, legte den Grundstein zu einem mächtigen Bergbaukonzern, der zeitweise bis zu 80 % der weltweiten Produktion von Kupfer, Silber und Blei beherrschte.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder der Familie

Meyer Guggenheim (1828–1905)
  • Meyer Guggenheim (1828–1905) oo Barbara Myers (1834–1900)
    • Isaac Guggenheim (1854–1922) oo Carrie Sonneborn (* 1859)
      • Beulah V. Guggenheim (1877–1960)
      • Edith B. Guggenheim (1880–1960)
      • Helene Guggenheim (1886–1962) oo Edmund L. Haas
    • Daniel Guggenheim (1856–1939) oo Florence Schloss (* 1863)
      • Meyer Robert Guggenheim (1885–1959)
      • Harry Frank Guggenheim (1890 – 1971), Diplomat, Mitbegründer der Zeitung Newsday
      • Gladys Eleanor Guggenheim (1895–1980) oo Roger William Strauss (1891–?)
    • Murray Guggenheim (1858–1939) oo Leonie Bernheim (1865–1959)
      • Edmond A. Guggenheim (1888–1972) oo Marion Price (1888–?)
      • Lucille Guggenheim (1894–1972)
    • Solomon R. Guggenheim (1861–1949), Industrieller, Gründer der Solomon R. Guggenheim Foundation oo Irene M. Rothschild (* 1868)
      • Eleanor May Guggenheim (*1896)
      • Gertrude R. Guggenheim (1898–1966)
      • Barbara Josephine Guggenheim (* 1904)
    • Benjamin Guggenheim (1865–1912), Industrieller oo Florette Seligman (1870–1937)
      • Benita Rosalind Guggenheim (1895–1927)
      • Marguerite 'Peggy' Guggenheim (1898–1979), Kunstmäzenin, Sammlerin und Galeristin
      • Barbara Hazel Guggenheim (1903–1995)
    • Robert G. Guggenheim (1867–1876) Zwillingsbruder von Simon, starb als Kind
    • Simon Guggenheim (1867–1941), Geschäftsmann und US-Senator, Gründer der John Simon Guggenheim Memorial Foundation oo Olga Hirsch (* 1877)
      • John Simon Guggenheim (1905–1922)
      • George Guggenheim (* 1907)
    • William B. Guggenheim (1868–1941)
    • Rose Guggenheim (1871–1945) oo Albert Loeb
      • Harold A. Loeb (* 1891)
      • Edwin M. Loeb (* 1894)
      • Willard E. Loeb (* 1896)
    • Cora Guggenheim (1873–1956) oo Louis F. Rothschild (* 1869)
      • Louis F. Rothschild, Jr. (1900–1902)
      • Muriel B. Rothschild (* 1903)
      • Gwendolyn F. Rothschild (* 1906)

Literatur

  • John H. Davis: Die Guggenheims. Von Raubrittern zu Menschenfreunden Schweizer Verlagshaus AG, Zürich 1984 (amerikanische Originalausgabe: The Guggenheims. An American Epic. New York 1978).
  • Josef Heinzelmann: Die Herkunft der Guggenheim. In: Archiv für Familiengeschichtsforschung. Band 1, 1997, S. 113–118.
  • Peter Stein, Werner Frank: Die Suche nach der Herkunft der Kupfer-Guggenheim. In: Maajan, Zeitschrift für Jüdische Familienforschung. Heft 79, Juni 2006, S. 2765
  • Irwin Unger, Debi Unger: The Guggenheims – a family history. Harper Collins, New York 2005, ISBN 0-06-018807-3
  • Ralph Weingarten: Guggenheim im Historischen Lexikon der Schweiz 2007

Einzelnachweise

  1. Historisches Lexikon der Schweiz

Weblinks

 Commons: Guggenheim (Familie) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guggenheim Familie — Guggenheim ist der Familienname folgender Personen: Alis Guggenheim (1896 1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim (1865–1912), US amerikanischer Industrieller und Titanic Opfer Charles Guggenheim, (1924–2002), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Familie Guggenheim — Guggenheim ist der Familienname folgender Personen: Alis Guggenheim (1896 1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim (1865–1912), US amerikanischer Industrieller und Titanic Opfer Charles Guggenheim, (1924–2002), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim — ist der Familienname folgender Personen: Einer Dynastie von amerikanischen Industriellen und Künstlern, siehe Guggenheim (Familie) Einzelne Namensträger sind: Alis Guggenheim (1896–1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim… …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim-Engelhai — Systematik Unterklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii) Überordnung: Squalea Ordnung: Engelhaie (Squatiniformes) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim Museum New York — Das Solomon R. Guggenheim Museum Das Solomon R. Guggenheim Museum ist ein 1939 gegründetes Museum für Moderne Kunst in New York City. Es liegt an der Upper East Side, zwischen dem Central Park und dem East River. Das Museum wird von der Solomon R …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim — I Gụggenheim,   amerikanische Industriellenfamilie, deren erstes bedeutendes Mitglied, Meyer Guggenheim (* 1. 2. 1828, ✝ 15. 3. 1905), 1847 aus der Schweiz ausgewandert, zunächst eine Importfirma für schweizerische Waren betrieb und sich dann… …   Universal-Lexikon

  • Meyer Guggenheim — (* 1. Februar 1828 in Lengnau, Schweiz; † 15. März 1905 in Lake Worth, Florida) war ein schweizerisch amerikanischer Industrieller und Philanthrop. Er war das Oberhaupt der amerikanischen Linie der …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Guggenheim — (* 31. März 1924 in Cincinnati, Ohio; † 9. Oktober 2002 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor von Dokumentarfilmen. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Frühes Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Guggenheim — (* 26. Oktober 1865 in Philadelphia, Pennsylvania; † 15. April 1912 im Nordatlantik beim Untergang der Titanic) war ein US amerikanischer Geschäftsmann. Benjamin Guggenheim gehörte zu den reichsten Männern der …   Deutsch Wikipedia

  • Peggy Guggenheim — in Marseille, 1937 Peggy Guggenheim, eigentlich Marguerite Guggenheim (* 26. August 1898 in New York, USA; † 23. Dezember 1979 in Padua, Italien) war als Autodidaktin eine US amerikanische Kunstmäzenin, Samml …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.