Greystoke: Die Legende von Tarzan, Herr der Affen


Greystoke: Die Legende von Tarzan, Herr der Affen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Detaillierte Handlung und Hintergrund fehlen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen
Originaltitel: Greystoke: The Legend of Tarzan, Lord of the Apes
Produktionsland: GB
Erscheinungsjahr: 1984
Länge: 143 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Hugh Hudson
Drehbuch: Robert Towne, Michael Austin, Edgar Rice Burroughs (Vorlage)
Produktion: Stanley S. Canter, Hugh Hudson
Musik: John Scott
Kamera: John Alcott
Schnitt: Anne V. Coates
Besetzung

Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen ist ein britischer Spielfilm der Gattung Abenteuer/Drama aus dem Jahre 1984 von Regisseur Hugh Hudson. Robert Towne und Michael Austin verfassten das Drehbuch nach den populären Tarzan-Geschichten von Edgar Rice Burroughs. In den Hauptrollen sind Ralph Richardson, Ian Holm und der junge Christopher Lambert in der Titelrolle zu sehen. Andie MacDowell gibt in der Rolle der Jane Porter ihr Leinwanddebüt.

Der Film beschreibt das bekannte Schicksal des jungen schottischen Adligen John Clayton, der von Affen im afrikanischen Dschungel aufgezogen wurde und als erwachsener Mann in die britische „Zivilisation“ gebracht wird, um sein Erbe anzutreten. Er scheitert jedoch am Unverständnis, das ihm, dem vermeintlichen Wilden, von der Gesellschaft entgegengebracht wird, an den Schwierigkeiten, sich den zivilisierten Gepflogenheiten anzupassen und an seinem Unvermögen, die Grausamkeiten hinzunehmen, die seinen tierischen „Verwandten“ in Zoos und Museen angetan werden. So kehrt er, den auch die zart aufkeimende Liebe zu der jungen Jane Porter und die Freundschaft zu seinem „Entdecker“ und Mentor Phillippe D'Arnot nicht zurückhalten können, in den Dschungel zurück.

Wurde der Stoff auch schon in zahlreichen Filmen auf die Leinwand gebracht, so präsentiert Greystoke die alte Geschichte in einem deutlich düstereren und dramatischeren Gewand als seine Vorgänger. So wurde der Film, als er seinerzeit in die Kinos kam, mit der Zeile „Tarzan, wie er wirklich war“ beworben.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Nach einer kurzen Einleitung der Abfahrt aus England und des Schiffbruchs wird gezeigt, wie der Säugling von einer Affenmutter adoptiert wird. Das erste Drittel des Films ist wortlos und zeigt das soziale Leben einer Affenhorde, in der der Heranwachsende lebt, und mit der er den Gefahren des Urwaldes mit Raubtieren und Jägern entgegentreten muss. Durch einen verunglückten Forscher, dem er hilft, erlernt er die menschliche Sprache, und wird von diesem zurück nach England gebracht.

Die Figur der Jane taucht erst im zweiten Teil des Filmes, bei der Rückankunft auf dem familiären Anwesen der Greystokes, auf. Obwohl sich alle bemühen, erlernt der junge Mann nie ganz die Umgangsregeln der Gesellschaft des damaligen Englands. Im Gegenteil ist ihm die vorherrschende Dekadenz unerträglich: er gerät sogar immer wieder in Konflikt mit der Gesellschaft. Letztendlich entschließt er sich zurückzukehren, obwohl ihm klar ist, dass für die geliebte und wohlerzogene Jane im Urwald kein Platz ist.

Hintergrund

Kritik

Lexikon des internationalen Films: Hinreißend fotografierte und gespielte Abwandlung des Kino-Mythos ohne die verspielt-beschönigenden Effekte seiner Vorgänger, engagiert realistisch sowohl in den Dschungel-Szenen als auch in der Darstellung der britischen Adelsgesellschaft.

Auszeichnungen

Der Film war in drei Kategorien für den Oscar nominiert:

Er gewann den britischen BAFTA-Award für

  • Beste Make-up-Künstler: Paul Engelen, Peter Frampton, Rick Baker, Joan Hills.

BAFTA-nominiert war er außerdem für

Weiterhin nominiert war er für den französischen César in der Kategorie

Er gewann den Preis der New Yorker Filmkritik für die

Nominiert war er außerdem von der Writers Guild of America für das

von der British Society of Cinematographers (B.S.C.) für die

und für den Saturn Award der US-amerikanischen Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films in den Kategorien

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Greystoke - Die Legende von Tarzan, Herr der Affen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Detaillierte Handlung und Hintergrund fehlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Detaillierte Handlung und Hintergrund fehlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Greystoke: The Legend of Tarzan, Lord of the Apes — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Detaillierte Handlung und Hintergrund fehlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan bei den Affen — Filmdaten Deutscher Titel Tarzan bei den Affen Originaltitel Tarzan of the Apes …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan und der goldene Löwe — Filmdaten Deutscher Titel Tarzan und der goldene Löwe Originaltitel Tarzan and the Golden Lion …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan, Bezwinger der Wüste — Filmdaten Deutscher Titel Tarzan, Bezwinger der Wüste Originaltitel Tarzan’s Desert Mystery …   Deutsch Wikipedia

  • Greystoke — Filmdaten Deutscher Titel Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen Originaltitel Greystoke: The Legend of Tarzan, Lord of the Apes …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan (1999) — Filmdaten Deutscher Titel Tarzan …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan II — Filmdaten Deutscher Titel: Tarzan 2 – Das Abenteuer seiner Kindheit Originaltitel: Tarzan II Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2005 Länge: 71 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Tarzan's Peril — Filmdaten Deutscher Titel: Tarzan und die Dschungelgöttin Originaltitel: Tarzan’s Peril Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1951 Länge: 80 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.