Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte


Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte
Seriendaten
Deutscher Titel: Grey’s Anatomy
Originaltitel: Grey's Anatomy
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): seit 2005
Episodenlänge: etwa 43 Minuten
Episodenanzahl: 99+ in 5+ Staffeln
Originalsprache: Englisch
Musik: Danny Lux
Titellied: Psapp - Cosy In The Rocket
Idee: Shonda Rhimes
Genre: Dramedy, Krankenhaus-Serie
Erstausstrahlung: 27. März 2005 (USA)
auf ABC
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 9. März 2006
auf ORF 1
Besetzung

Grey’s Anatomy ist eine amerikanische Fernsehserie, die am 27. März 2005 erstmals von ABC ausgestrahlt wurde. Die Handlung spielt am fiktiven Seattle Grace Hospital in Seattle und schildert das Leben von fünf Assistenzärzten um die Hauptfigur Meredith Grey. Der Titel der Serie ist eine Allusion, da er sich auf den Nachnamen der Hauptfigur bezieht, jedoch in der Aussprache mit der des medizinischen Standardwerkes Gray’s Anatomy von Henry Gray identisch ist. Die Serie wurde mit mehreren Preisen, darunter zwei Emmys und Golden Globes, ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Serie erzählt die Geschichte von fünf jungen Assistenzärzten des fiktiven Krankenhauses Seattle Grace Hospital in Seattle. Im Mittelpunkt steht die junge Ärztin Meredith Grey, die zusammen mit ihren Kollegen Cristina Yang, Isobel „Izzie“ Stevens, George O’Malley und Alex Karev ihre Ausbildung in der Chirurgie absolviert. Im Kern der Handlung stehen die verschiedenen Beziehungen der Assistenzärzte untereinander und mit ihren Stationsoberärzten.

Staffel 1

Meredith Grey absolvierte ihr Medizinstudium in Boston und ist von dort nach Seattle gezogen, um ihre erste Stelle als Assistenzärztin am Seattle Grace Hospital anzutreten und auch um ihrer an Alzheimer erkrankten Mutter, einer berühmten Chirurgin, näher zu sein. Am Morgen ihres Dienstantritts wacht sie neben einem Mann auf, den sie nur als Derek kennt und den sie am Abend zuvor in der Bar gegenüber vom Krankenhaus kennengelernt hatte. Als sie ihn später im Krankenhaus wieder trifft, stellt sich heraus, dass Derek der Chef der Neurochirurgie, Dr. Derek Shepherd ist, der ebenfalls gerade nach Seattle gezogen ist. Meredith wird zusammen mit Cristina Yang, Izzie Stevens, George O’Malley und Alex Karev der Abteilungsärztin Dr. Miranda Bailey zur Ausbildung zugeteilt. Derek Shepherd bemüht sich darum, die Beziehung zu Meredith Grey dauerhafter zu gestalten. Diese wehrt Dereks Versuche jedoch zunächst ab, da auch Shepherd ihr Vorgesetzter ist und sie eigentlich Privates und Dienstliches getrennt halten will. Sie gibt ihren Widerstand jedoch nach und nach auf und verliebt sich in den attraktiven Neurochirurgen. In der ersten Folge wird O’Malley von Dr. Burke ausgewählt, als erster der neuen Assistenzärzte bei einer Operation, einer Appendektomie zu assistieren. Zunächst schlägt er sich entgegen den Erwartungen seiner neidischen Kollegen recht gut, aber am Ende der Operation verursacht er eine Blutung des Wurmfortsatzes. Er ist wie erstarrt, so dass Dr. Burke eingreifen muss, um das Leben des Patienten noch zu retten. Nach dem Vorfall erhält George O’Malley den Spitznamen 007, was einen Bezug zu James Bond darstellt, der auch die „Lizenz zum Töten“ besitzt. Etwas später findet in Greys Haus eine Party statt, nach der Meredith und Derek von Dr. Bailey beim Sex im Auto erwischt werden. Diese missbilligt die Affäre eines Oberarztes mit einer Assistenzärztin. Auch Cristina Yang, die sehr ehrgeizig, sehr begabt, aber etwas unterkühlt ist, beginnt eine Beziehung mit dem Herzchirurgen Dr. Preston Burke. Im Unterschied zu letzterem möchte Cristina die Beziehung jedoch geheim halten, da sie nicht, wie Meredith, zum wichtigsten Gesprächsgegenstand im Krankenhaus werden will. Bald ist sie von Burke schwanger, möchte das Kind jedoch nicht austragen und bereitet sich deshalb auf eine Abtreibung vor. Da Cristina das Verhältnis zwischen ihr und Burke als Oberarzt weiterhin auf kleiner Flamme halten will, trennt Burke sich von ihr. Infolge dieser Trennung verschweigt Yang ihm die Schwangerschaft.

Nach und nach entwickelt sich zwischen Cristina und Meredith jedoch eine enge Freundschaft, da beide Frauen sich darin ähneln, wenig Nähe zuzulassen. Untereinander können sie jedoch offen und vertraut miteinander sprechen.

George O’Malley war vom Beginn der Ausbildung an in Meredith Grey verliebt. Dieser Umstand bleibt seinen Kollegen mit Ausnahme von Meredith selbst nicht verborgen. Er kann jedoch nicht den Mut aufbringen, ihr seine Liebe zu gestehen, zumal er zwischenzeitig, von Cristina Yang angeregt, selber eine kurze, aber heftige Liebschaft mit einer Krankenschwester hatte. Als George an Syphilis erkrankt, kommt ans Licht, dass seine Freundin zuvor eine Beziehung zu Alex Karev hatte, der eine kühle Beziehung zu Patienten und Kollegen pflegt und als arroganter Frauenheld gilt. Er erhält den Spitznamen „Dr. Teufelsbrut“ und wird von O’Malley geschlagen, nachdem er erfahren hat, dass dieser für seine Syphilis-Infektion verantwortlich ist. Izzie Stevens finanzierte sich ihr Studium mit Arbeit als Model. Als Alex Karev Dessous-Werbung von ihr in einem Magazin entdeckt, kopiert er diese und hängt sie im Krankenhaus aus. Sie neigt des Weiteren dazu, zu starke emotionale Bindungen zu ihren Patienten aufzubauen, weshalb sie einige Male in Konflikte mit ihrer Ausbilderin und den Oberärzten gerät.

Am Ende der ersten Staffel erscheint Dr. Addison Montgomery-Shepherd im Seattle Grace Hospital. Sie ist die Ehefrau von Derek Shepherd, die er, nachdem er sie mit seinem besten Freund beim Sex erwischt hat, in New York zurückgelassen hatte. Da Dr. Shepherd ihr die Ehe verschwiegen hat, trennt sich Meredith Grey von ihm.

Staffel 2

Die zweite Staffel beginnt mit dem Auftritt von Dr. Addison Montgomery-Shepherd, die New York verlassen hat, um ihre Ehe mit Derek Shepherd zu retten. Dr. Derek Shepherd muss sich zunächst vor Meredith dafür rechtfertigen, dass er ihr bislang nichts von seiner Ehe erzählt hat. Nachdem sich Meredith schließlich doch für Derek entschieden hat, liegt der Ball bei Derek, der zwischen seiner Ehefrau und Meredith wählen muss, was ihm über mehrere Folgen hinweg erkennbar schwer fällt. Nachdem ihm seine Frau die Entscheidung über eine Scheidung freigestellt hat, will er seiner Ehe noch einmal eine Chance geben. Nachdem die Trennung von Derek Shepherd endgültig erscheint, stürzt sich Meredith Grey in einige One-Night-Stands, bis ihr George O’Malley von Izzie Stevens ermutigt seine Liebe gesteht. Meredith ist von ihren vergangenen Erfahrungen frustriert und glaubt für einen Moment, in George den richtigen gefunden zu haben. Die beiden haben Sex miteinander, jedoch merkt Meredith dabei, dass sie George doch nicht will und beginnt zu weinen. George, der sich für kurze Zeit am Ziel seiner Wünsche sah, ist zutiefst verstört und lehnt von da an jeglichen Kontakt zu Meredith ab. Er verlässt das Haus von Grey und zieht zunächst zu Dr. Burke, mit dem er sich zu Cristinas Entsetzen hervorragend versteht. Währenddessen erscheint der Plastische Chirurg Mark Sloan in Seattle, der für den Ehekonflikt der Shepherds mitverantwortlich ist, und es kommt zu einem Schlagabtausch zwischen ihm und Derek Shepherd. Außerdem wird Meredith Greys Mutter, Ellis Grey, im Krankenhaus eingeliefert, so dass jeder im Krankhaus von ihrer Krankheit erfährt. Sie durchlebt wieder ihre Zeit als bekannte Chirurgin, während der sie auch eine Affäre mit dem jetzigen Chefarzt Dr. Webber hatte. Meredith Grey lernt den Tierarzt Finn kennen, mit dem sie eine Beziehung aufbaut. Nachdem die Versuche zur Rettung seiner Ehe gescheitert sind, muss sich Derek Shepherd eingestehen, dass er immer noch Meredith Grey liebt. Während eines in das Krankenhaus verlegten Abschlussballs haben die beiden Sex in einem Behandlungszimmer, was nicht geheim bleibt. Am Ende der zweiten Staffel steht Grey vor der Entscheidung zwischen Derek Shepherd und Finn. Diese bleibt jedoch offen.

Cristina Yang hält weiter an ihrem Entschluss fest, ihr Kind abzutreiben. Dazu kommt es jedoch nicht, weil sie im OP wegen einer Eileiterschwangerschaft zusammenbricht. Ihr Eileiter ist rupturiert. In einer Operation kann zwar ihr Leben gerettet werden, jedoch verliert sie ihre Zeugungsfähigkeit. In der Folge lebt die Beziehung zu Dr. Burke wieder auf, der auch den Chefarzt Dr. Webber darüber in Kenntnis setzt. Burke möchte die Beziehung intensivieren, indem Yang bei ihm einzieht. Sie nehmen O’Malley bei sich auf, nachdem er das Haus von Meredith Grey in Folge des Konfliktes verlassen hat. Burke und O’Malley freunden sich an, unternehmen viel gemeinsam und teilen ihre Interessen, so dass Cristina Yang eifersüchtig wird und möchte, dass O’Malley wieder auszieht. Dieser nähert sich währenddessen der Orthopädin Callie Torres, die sich in ihn verliebt hat. Beide beginnen eine Beziehung, die wegen der Ablehnung durch seine Freunde und seiner Liebe zu Meredith schwer zu führen ist. Die Beziehung von Burke und Yang wird durch eine Schussverletzung Burkes weiter erschwert. Die Fähigkeiten seines Armes sind eingeschränkt, so dass seine Karriere auf dem Spiel steht.

Zu Beginn der zweiten Staffel kommt Izzie Stevens Alex Karev trotz der Warnungen ihrer Freunde näher. Stevens ist enttäuscht, nachdem Karev sie beim ersten Date nicht küsst, trotzdem beginnen sie eine Beziehung. Diese endet, nachdem sie ihn mit einer Krankenschwester beim Sex erwischt. Da Alex Karev seine praktische Prüfung nicht bestanden hat, lernen die anderen Assistenzärzte mit ihm, was Izzie ihnen übel nimmt. Nachdem der Herzpatient Denny Duquette ins Krankenhaus eingeliefert wird, verliebt sich Izzie Stevens in ihn und flirtet mit ihm. Als er ein Spenderherz erhalten könnte, jedoch ein anderer Patient vor ihm in der Empfängerliste steht, hängt die Frage, ob er das Herz erhält von seinen Werten ab. Um diese zu manipulieren schneidet Stevens seine LVAD-Leitung durch, damit Duquette in der Empfängerliste an die erste Stelle rutscht. Ihre Freunde wollen sie davon abhalten, unterstützen sie dann jedoch. Denny Duquette erhält das Spenderherz und übersteht die Operation gut, nachdem er Izzie Stevens einen Heiratsantrag gemacht hat. Er stirbt jedoch an den Folgen eines Schlaganfalls. Stevens ist sehr niedergeschlagen und erbt acht Millionen Dollar. Als der Chefarzt Dr. Webber die Assistenzärzte wegen des Vorfalls befragt, gesteht sie ihre Handlungen und kündigt.

Staffel 3

Anfang der dritten Staffel steht Meredith Grey weiterhin vor der Entscheidung welcher der beiden Männer wohl besser für sie sei. Nachdem Derek Sheperd ihr seine Liebe gestanden hat, wird ihr immer klarer, dass sie nicht ohne ihn kann. Als bei Meredith eine akute Blinddarmentzündung festgestellt wird, fällt sie schweren Herzens eine Entscheidung und trennt sich von Finn. Währenddessen trifft Derek unabhängig von Meredith (denn diese hatte ihm nichts von ihrer Entscheidung erzählt) den Entschluss sich von seiner Frau scheiden zulassen. Diese leidet unter der Einsamkeit und sucht Trost bei Mark Sloan, wobei sie erneut von Derek Shepherd erwischt wird und somit vorerst auch jegliche Aussicht auf Freundschaft unter den Dreien zerstört ist. Trotz ihres Glücks mit Derek Shepherd scheint Meredith verändert, als hätte sie sich mit allem was passiert sei es Probleme mit ihrer Mutter oder sonstiges einfach abgefunden. Es wirkt als habe sie ihren Antrieb verloren. Eine Fähre ist beim Anlaufen in Seattle schwer verunglückt und so müssen alle Assistenzärzte bei diesem Rettungseinsatz helfen. Während alle mit dem Chaos und den Verletzten unterschiedlich umgehen kümmert sich Meredith um einen verwundeten Mann der am Steg liegt. Als dieser plötzlich Panik bekommt, schubst er Meredith versehentlich ins kalte Wasser und man sieht sie nur noch nach einigen Versuchen zu schwimmen untergehen. Derek Shepherd, der sich mittlerweile auch am Einsatzort befindet kann Grey ausfindig machen und sie aus dem Wasser holen. Da die Rettung erst nach einiger Zeit geschieht ist ihr Zustand äußerst kritisch. Sie macht eine Nahtod-Erfahrung, kann aber gerettet werden, da sie sich in diesem Zustand für das Leben entschieden hat. Während dieses Vorfalls nähert sich Grey wieder ihrer Mutter an, welche aber stirbt. Nach ihrem Tod kommen sich Meredith Grey und ihr Vater Thatcher, der seine Frau nach ihrer Affäre mit Dr. Webber verlassen hat, mit seiner Familie näher. Ihre Beziehung verschlechtert sich jedoch, nachdem die zweite Frau ihres Vaters an einer Sepsis stirbt und er ihr die Schuld dafür gibt. Währenddessen verschlechtert sich ihre Beziehung zu Derek Shepherd, der immer stärkere Zweifel an dieser Beziehung hegt. Diese Krise mündet in ihrer Trennung.

Dr. Burkes Hand regeneriert nach der Operation nicht vollständig, so dass Cristina Yang ihn bei seinen Operationen unterstützt, um dieses Problem zu vertuschen. George O’Malley wird misstrauisch und stellt die beiden zur Rede, als sein Vater ins Krankenhaus eingeliefert wird und operiert werden muss. Er setzt sich deshalb dafür ein, dass nicht Dr. Burke die Operation vornimmt. Als dieser während einer Operation große Probleme mit der Hand hat und er und Cristina Yang den Patienten fast verliert, beichtet Yang dem Chefarzt Dr. Webber das Problem. Daraufhin gehen beide auf Abstand, aber Burke macht ihr einen Heiratsantrag, genau wie George O’Malley sich mit Dr. Torres verlobt. Torres und O’Malley brennen durch und heiraten in Las Vegas. Jedoch kommt George O’Malley zum Ende der Staffel Izzie Stevens immer näher, so dass sie auch Sex haben. Im Staffelfinale gesteht Stevens ihm dann ihre Liebe. Die Hochzeit von Yang und Burke ist bereits vorbereitet, als dieser sich kurz vor der Zeremonie von ihr trennt. Die Hochzeit wird abgesagt und Burke verlässt die Stadt.

Izzie Stevens hat nach ihrer Hilfe für den verstorbenen Denny Duquette ihre Stelle gekündigt. Sie kommt nicht über den Verlust hinweg und löst deshalb den Scheck über ihr Erbe lange Zeit nicht ein. Als sie von Dr. Bailey überredet wird wieder zu arbeiten, steht sie vor dem Krankenhaus und kann sich nicht überwinden es zu betreten. Erst nach einiger Zeit betritt sie wieder das Seattle Grace Hospital und darf auch wieder als Assistenzärztin arbeiten. Sie darf aber keine Operationen vornehmen, sondern ist auf Bewährung und muss beobachten. Während des Fährunglückes nimmt sie am Unfallort eine Notoperation vor und ist danach wieder rehabilitiert. Während des Unglücks rettet Alex Karev eine schwangere Frau. Nachdem die Schwangere erkannt hat, dass sie an Amnesie leidet, beruhigt Karev sie. Er unterstützt sie bei der Auswahl eines neuen Gesichts für die Gesichtsrekonstruktion und ihres neuen Namens Ava. Dabei empfindet er immer mehr für sie. Ava erinnert sich wieder an frühere Ereignisse und ihr Leben als Rebecca Pope. Ihr Ehemann tritt in Erscheinung und Alex Karev bestärkt Ava darin, zu ihrem Ehemann zurückzukehren. Danach erscheint er auf Cristina Yangs Hochzeit, wo ihm Addison Montgomery, mit der er eine Affäre geführt hat, deren weitergehenden Avancen er jedoch abgeblockt hat, erklärt, dass er Rebecca Pope liebt und sie suchen sollte. Als er das Krankenhaus erreicht, hat sie es aber schon verlassen. Währenddessen müssen die Assistenzärzte die Prüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr ablegen, wobei George O’Malley durchfällt.

Staffel 4

Nachdem Meredith Grey, Cristina Yang, Izzie Stevens und Alex Karev ihre Assistenzarzt-Prüfungen nach dem ersten Ausbildungsjahr bestanden hatten, betreuen sie nun selber Assistenzärzte im ersten Jahr. George O’Malley hat die Prüfung nicht bestanden und muss somit sein erstes Jahr, unter Meredith, wiederholen. Als Dr. Webber erkennt, dass er mit Dr. Torres als Stationsärztin eine falsche Wahl getroffen hat, besetzt er Dr. Bailey für den Posten. Nachdem Dr. Burke und Dr. Montgomery das Krankenhaus verlassen haben, bemüht sich Derek um neue Freunde. Er findet einen in seinem früheren besten Freund Mark Sloan. Unter den Assistenzärzten im ersten Jahr befindet sich auch Merediths Halbschwester Lexie Grey, die Christinas Team zugeteilt ist und sich um eine gute Beziehung zu Meredith bemüht, was diese zunächst abblockt. Währenddessen gewinnt Dr. Webber die Kardiologin Dr. Erica Hahn als neue Oberärztin. Zwischen ihr und Christina Yang ist das Verhältnis jedoch so angespannt, dass sich Yang ein neues Fachgebiet suchen soll. Mit Callie hingegen versteht sie sich blendend und sie werden gute Freundinnen. Als Dr. Montgomery aus beruflichen Gründen kurzzeitig zum SGH zurückkehrt, bringt sie Callie zum Grübeln, als sie bemerkt, dass sie und Erica wie ein Liebespaar aussehen würden. Von Mark angetrieben, küsst sie Erica schließlich. Zuletzt bekommt Dr. Bailey zunehmend Schwierigkeiten damit, Karriere und Privatleben zeitlich zu vereinbaren, was zu Eheproblemen führt und in ein Ultimatum durch ihren Ehemann gipfelt. Währenddessen trennen sich Meredith und Derek, da diese zufällig von Dereks Kuss mit Krankenschwester Rose erfahren hat. Derek kommt mit Rose zusammen, während Meredith ihre angeordnete Therapie bei einer Psychologin fortsetzt. Durch diese wird ihr klar, dass sie Derek zurückerobern sollte, was ihr schließlich auch gelingt.

Staffel 5

Nachdem sich Meredith durch die Therapie bei Dr. Wyatt (Amy Madigan) klar geworden ist, dass sie um Derek kämpfen will, und nachdem Derek seine kurze Beziehung zur Krankenschwester Rose beendet hat, sind die beiden nun seit einiger Zeit glücklich zusammen. Um sich ihrer Angst vor einer festen Bindung zu stellen, fragt Meredith Derek, ob er bei ihr einziehen wolle, bis die beiden ihr Traumhaus gebaut haben. Daraufhin zieht Derek zu Meredith und deren Mitbewohnern, Izzie und Alex, die währenddessen versuchen, ebenfalls eine feste Beziehung zu führen, was nur dadurch gestört wird, dass Izzie plötzlich anfängt, Halluzinationen von ihrem verstorbenen Verlobten, Denny Duquette, zu haben. Zuerst glaubt sie, diese Halluzinationen seien nur ein Anzeichen dafür, dass sie das Ganze noch nicht verarbeitet hat, bald stellt sich jedoch heraus, dass Izzie ernsthaft krank ist, und lässt sich als Trainingsmethode für die nutzlosen, neuen Assistenzärzte, anonym untersuchen. Dadurch erfährt sie, dass sie Krebszellen in Haut, Leber und Gehirn im 4. Stadium hat. Cristina verliebt sich währenddessen in den Neuzugang des Seattle Grace Hospital: Dr. Owen Hunt, Leiter der Notaufnahme. Zuerst lässt sich die Beziehung der beiden kaum definieren, bald jedoch steht fest, dass sie eine feste Beziehung führen. Da jedoch Owen, der zuletzt als Arzt im Krieg gearbeitet hat, diese Erlebnisse noch nicht verarbeitet hat, fängt er an, Alpträume zu haben. Als er dann bei Cristina übernachtet, beginnt er plötzlich, sie zu würgen. Die geschockte Cristina gibt zwar vor, damit klar zu kommen, scheitert jedoch daran und beendet schließlich die Beziehung zu Owen. Währenddessen besteht George seinen wiederholten Assistenzarzt-Test und bekommt eigene Assistenzärzte zugerodnet. Da er Lexie dafür nicht einmal in Erwähgung gezogen hat, bietet diese ihm die Stirn und beschimpft ihn. Von da an haben die beiden eher weniger miteinander zu tun, woran auch Lexies wachsendes Interesse für Dr. Mark Sloan Schuld ist. Die beiden haben ein Mal Sex, woraufhin die beiden beginnen, eine Beziehung zu führen, ganz zur Missgunst Dereks, der von Mark verlangt hatte, sich von Lexie fern zu halten. Derek und Mark prügeln sich daraufhin und gehen sich einige Zeit aus dem Weg, bis Meredith und Lexie die beiden belehren, sie seien nicht umsonst schon seit mehr als 20 Jahren befreundet. Nach ihrem Kuss versuchen Callie Torres und Erica Hahn eine Beziehung aufzubauen, jedoch ist sich Callie ihrer Homosexualität nicht sicher. Zur gleichen Zeit erfährt Erica, dass Izzie vor nicht allzu langer Zeit ein Herz, welches damals eigentlich einem Patienten Ericas zugesichert war, für ihre Patienten Denny Duquette gestohlen hat. Da Erica dies nicht auf sich sitzen lassen will, sie jedoch weder in Callie, noch in Dr. Webber Unterstützung findet, das ganze Verfahren wieder hervorzuhohlen, verlässt sie das Seattle Grace und beendet somit die Beziehung zu Callie, die danach eine Beziehung mit der neuen Kinderärztin, Dr. Arizona Robbins, beginnt. Nachdem ihr Vater davon erfährt, droht er Callie, ihren Treuhandfond zu streichen, falls sie nicht mit ihm zurück nach Hause komme. Callie entscheidet sich dafür, in Seattle zu bleiben, und somit bei Arizona. Durch ihre viele Arbeit mit Kindern, beschließt Dr. Bailey, ein neues Fachgebiet zu absolvieren: Pediatrie. Dies erzeugt jedoch weitere Probleme mit ihrem Ehemann.

Nachdem Meredith Derek durch eine Tiefphase geholfen hat, macht er ihr einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Die beiden sind nun offiziell verlobt, und um Izzie abzulenken, die sich währenddessen als Patientin hat einweisen lassen, erlaubt Meredith ihr, die Hochzeit zu planen, woraufhin sich Izzie sofort in die Vorbereitungen stürzt. Bald muss sie jedoch schmerzhaft erkennen, dass sie ihre Energie noch brauchen wird.


Ausstrahlung

Vereinigte Staaten

Die Pilotfolge von Grey’s Anatomy wurde in den USA am 27. März 2005 auf ABC ausgestrahlt. Die erste Staffel endete am 22. Mai 2005 nach neun Folgen, obwohl erst 14 Folgen veranschlagt waren, um mit der Serie Desperate Housewives, die auf dem vorherigen Sendeplatz lag, gleichzeitig zu enden. Die Episoden der ersten Staffel erreichten im Durchschnitt 18,5 Millionen Zuschauer, was Rang neun unter den während der Prime Time gesendeten Fernsehserien bedeutete.[1] Auch die zweite Staffel sendete ABC auf dem Sendeplatz nach Desperate Housewives. Der Sender begann die Ausstrahlung am 25. September 2005, die letzte Folge der zweiten Staffel wurde am 15. Mai 2006 gesendet. Die Grey’s-Anatomy-Folge, die am 5. Februar 2006 nach dem Super Bowl ausgestrahlt wurde, erreichte 38,1 Millionen Zuschauer. Noch einige Wochen nach diesem Ereignis übertraf die Quoten von Grey’s Anatomy die des Lead-in Desperate Housewives. Durchschnittlich sahen 19,9 Millionen Zuschauer eine Folge, was Platz fünf unter den Primetime-Serien bedeutete.[2]

Nach dem Ende der zweiten Staffel testete ABC eine Verlegung des Sendeplatzes vom Sonntag auf den Donnerstag. Dafür wurde eine Wiederholung gesendet, die sich gegen CSI: Den Tätern auf der Spur und Without a Trace – Spurlos verschwunden auf CBS, O.C., California auf FOX und Emergency Room – Die Notaufnahme auf NBC gut behaupten konnte, sodass der Sendetag gewechselt wurde. Die Ausstrahlung der dritten Staffel begann am 21. September 2006 und endete am 17. Mai 2007. Direkt am ersten Ausstrahlungstermin schlug Grey’s Anatomy mit einem Marktanteil von 10,9 Prozent in der Altersgruppe von 18 bis 49 Jahre CSI, das nur 3,4 Prozent erreichte. Gleichzeitig erreichte Grey’s Anatomy mit 25,14 Millionen Zuschauern auch insgesamt drei Millionen Zuschauer mehr als CSI.[3] Im Durchschnitt erreichten die Folgen 19,5 Millionen Zuschauer, was Rang sechs unter den Primetime-Serien bedeutete.

Am 27. September 2007 begann ABC mit der Ausstrahlung der vierten Staffel. Nach der Unterbrechung der Serie aufgrund des Autorenstreiks wurde am 22. Mai 2008 die letzte Folge der 4. Staffel gesendet.

Die 5. Staffel begann am 25. September 2008 mit einer zweistündigen Folge.

Österreich

Der ORF sendete ab dem 9. März 2006 als erster deutschsprachiger Sender die erste Staffel von Grey’s Anatomy auf dem Sender ORF 1 im Zweikanalton. Die zweite Staffel wurde bis zum 18. Dezember 2006 ausgestrahlt, die dritte war vom 5. März bis 26. November 2007 zu sehen. Der erste Teil der vierten Staffel wurde seit 11. Februar 2008 ausgestrahlt. Der zweite Teil wurde von 1. September bis 6. Oktober ausgestrahlt. Die fünfte Staffel wird seit 13. April 2009 gesendet.[4]

Schweiz

In der Schweiz wurde die erste Staffel ab 13. März 2006 gezeigt und die zweite vom 8. Mai 2006 bis zum 27. November 2006 auf SF zwei. Die Ausstrahlung der dritten Staffel begann am 5. März 2007 und endete am 27. August 2007, die Ausstrahlung der vierten Staffel erfolgt seit 11. Februar. Nach einer Unterbrechung wegen des Autorenstreiks wurden die letzten sechs Folgen der vierten Staffel ab dem 25. August 2008 bis zum 6. Oktober 2008 ausgestrahlt. Die fünfte Staffel lief in der Schweiz am 12. Januar 2009 an.

Deutschland

In Deutschland erhielt Grey’s Anatomy den ergänzenden Untertitel Die jungen Ärzte. Die erste Staffel wurde vom 14. März bis zum 9. Mai 2006 auf ProSieben ausgestrahlt. Die Pilotfolge der zweiten Staffel wurde am 12. September 2006 gesendet, das Staffelfinale am 27. März 2007. Der Sendeplatz der ersten beiden Staffeln war der Dienstagabend, auf Desperate Housewives folgend. Die dritte Staffel wurde von ProSieben ab dem 3. April 2007 auf dem Dienstag-Sendeplatz gezeigt, das Staffelfinale wurde am 28. November 2007 ausgestrahlt. Der Sendeplatz änderte sich vom Dienstag- auf den Mittwochabend, jedoch blieb der Lead-in weiterhin Desperate Housewives. Vom 13. Februar bis zum 30. April 2008 lief der erste Teil der vierten Staffel auf ProSieben. Die Ausstrahlung des zweiten Teils der vierten Staffel begann bei ProSieben am 3. September und endete am 8. Oktober. Die fünfte Staffel wird ab dem 15. April 2009 um 20.15 Uhr (ohne Lead-in zur Hauptsendezeit) auf ProSieben ausgestrahlt.[5]

Besetzung

Hintergrund

Isaiah Washington (Preston Burke) hat sich bei einer Pressekonferenz nach der Verleihung des Golden Globe 2007 zur Homosexualität von T. R. Knight geäußert. Zuvor hat es angeblich während der Dreharbeiten eine Auseinandersetzung zwischen Washington und Patrick Dempsey gegeben, bei der Ersterer sich über ein anderes Mitglied der Besetzung als Faggot (Schwuchtel) äußerte. Dieser andere Schauspieler stellte sich als T. R. Knight heraus, der darauf hin seine sexuelle Orientierung öffentlich machte. In einer öffentlichen Stellungnahme bedauerte Washington später seine „unglückliche Wortwahl“. Nach Diskussion in den Medien und Protesten der Lesben- und Schwulenbewegung in Amerika, hat die Produktionsfirma die Figur Preston Burke aus der Serie gestrichen.

Kate Walsh' Charakter Dr. Addison Forbes-Montgomery trat nach Ende der 3. Staffel aus dem Hauptcast aus. In dem Spin-Off Private Practice wird die Darstellung der Dr. Montgomery jedoch fortgesetzt. In der 4. Staffel hatte Walsh einen Gastauftritt.

Hauptfiguren

Rolle Zusatzinformation Schauspieler Synchronsprecher Staffel Gastauftritt
Dr. Meredith Grey Assistenzärztin Ellen Pompeo Ulrike Stürzbecher 1−
Dr. Cristina Yang Assistenzärztin Sandra Oh Christin Marquitan 1−
Dr. Isobel „Izzie“ Stevens Assistenzärztin Katherine Heigl Antje von der Ahe 1–
Dr. George O’Malley Assistenzarzt T. R. Knight Nico Mamone 1−
Dr. Alex Karev Assistenzarzt Justin Chambers Dennis Schmidt-Foß 1−
Dr. Preston Xavier Burke Oberarzt, ehem. Leiter der Kardiologie Isaiah Washington Johannes Baasner 1−3
Dr. Derek Christopher Shepherd Oberarzt, Leiter Neurochirurgie Patrick Dempsey Boris Tessmann 1−
Dr. Addison Forbes Montgomery; geschiedene Shepherd Oberärztin, ehem. Leiterin der Geburtshilfe, Gynäkologie Kate Walsh Katja Nottke 2–3 1, 4, 5
Dr. Miranda Bailey Leiterin der Allgemein- bzw. Unfallchirurgie Chandra Wilson Anke Reitzenstein 1−
Dr. Richard Webber Chefarzt, Allgemeinchirurgie James Pickens Jr. Roland Hemmo 1–
Dr. Calliope Iphigenia „Callie“ Torres; geschiedene O'Malley Orthopädie Sara Ramirez Ghadah Al-Akel 3– 2
Dr. Mark Sloan Oberarzt, Leiter der Plastischen Chirurgie Eric Dane Matthias Hinze† (Staffel 2)
David Nathan
3− 2
Dr. Erica Hahn Oberärztin, ehem. Leiterin der Kardiologie Brooke Smith Almut Zydra 4–5 2, 3
Dr. Alexandra Caroline „Lexie“ Grey Assistenzärztin Chyler Leigh Marie Bierstedt 4– 3
Dr. Owen Hunt Leiter der Trauma-Einheit Kevin McKidd Tobias Kluckert[6] 5–

Nebenfiguren

Rolle Schauspieler Synchronsprecher Staffel
Olivia Harper Sarah Utterback Anja Stadlober 1–
Denny Duquette† Jeffrey Dean Morgan Charles Rettinghaus 2-3, 5
Dr. Ellis Grey † Kate Burton 1−3
Joe Steven W. Bailey Olaf Reichmann 1–
Adele Webber Loretta Devine Philine Peters-Arnolds 2−
Tyler Christian Moe Irvin 1−
Dr. Finn Dandridge Chris O'Donnell Sven Hasper 2−3
Thatcher Grey Jeff Perry Hans Hohlbein 2–
Eileen/Susan Grey † Mare Winningham 2, 3
Rebecca Pope Elizabeth Reaser Melanie Pukaß 3–4
Dr. Norman Shales Edward Herrmann Jürgen Thormann 4
Dr. Sydney Heron Kali Rocha 2–
Rose Lauren Stamile Dascha Lehmann 4–5
Dr. Arizona Robbins Jessica Capshaw Schaukje Könning [7] 5-
Dr. Sadie Harris Melissa George Natascha Geisler [8] 5

Produktion

Der Drehort für Außenaufnahmen des Seattle Grace Hospital ist Fisher Plaza, wo KOMO-TV, eine Station des ABC Network, seinen Sitz hat. Dieser Drehort liegt direkt an bedeutenden Bauwerken wie der Space Needle und der Seattle Monorail. Die meisten Innenaufnahmen entstehen im VA Sepulveda Ambulatory Care Center in der Plummer Street in North Hills, Kalifornien.[9]

  • Die Autorin Shonda Rhimes betreibt neben dem Weblog „Grey Matter“[10] einen wöchentlichen Podcast[11], der Hintergrundinformationen und Kommentare der Schauspieler enthält.
  • Am 26. September 2007 startete ein Spin-Off namens Private Practice mit Kate Walsh (Addison Montgomery) in der Hauptrolle, die sie in L. A. zeigt. Die Folge 3.22 „The Other Side of This Life“ diente als Backdoor-Pilot zur Serie.

Serienstil

Das hervorstechendste Stilmittel ist die Offstimme einer der Figuren. Diese kommentiert die Geschehnisse und stellt Gedanken der Figur dar.

Musik

  • Die Band Snow Patrol schaffte mit dem Song „Chasing Cars”, der in der letzten Folge der zweiten Staffel verwendet wurde, ihren internationalen Durchbruch.[12]

Kritiken

  • „Vielleicht hilft es ja, dass bei ‚Grey’s Anatomy‘ trotz allen Zielgruppengelabers ruhig auch Männer mitgucken dürfen. Nachher kann man ja gegenüber der Freundin immer noch abstreiten, dass man es genauso spannend fand, wer da mit wem anbandelte. Oder dass man sogar Gänsehaut hatte, als sie wieder einen Patienten aufgeschnitten und mit gesunder Tragik in letzter Minute das Leben gerettet haben, während Coldplay aus dem Off sinnschwere Balladen trällerten. Für diesen Moment legt man sich einfach das Gemecker darüber zurecht, dass die popmusikzugestopften ‚Grey’s‘-Episoden im Original nach Songtiteln benannt sind, zum Beispiel ‚The First Cut is the Deepest‚.“ – Peer Schader[13]
  • „Pro7 verordnete jugendliche Unbeschwertheit: Grey’s Anatomy. Dass die fünf Thirtysomethings im Seattle Grace Hospital als Assistenzärzte arbeiten, ist letztlich nebensächlich. Es geht um Beziehungen, Geschlechtstrieb und Ambition, wie in jeder guten Seifenoper; die Patienten liefern die Stichwörter für coole Auftritte in Chirurgengrün. Die Serie ist „Sex and the City“ auf Station. Medizin nicht für kranke, bedürftige Zuschauer, sondern als hippe Karriereoption für Yuppies.“ – Katja Werner[14]
  • „Während der ER-Fan nach 12 Staffeln blind einen Luftröhrenschnitt machen könnte, lernt man bei „Grey’s Anatomy“ eher mit der manchmal etwas nervigen Offstimme von Titelheldin Meredith Grey (Ellen Pompeo) über das Leben an sich zu sinnieren. Im Vergleich zu ihren Kollegen, wie der wunderbar zickigen asiatischen Streberin Cristina (Sandra Oh), bleibt die Hauptfigur dabei seltsam unscheinbar und blass.“ – Sandra Fomferek[15]

Episodenliste

Auszeichnungen

Eigentlich als Lückenfüller gedacht, war Grey’s Anatomy in den USA der zweiterfolgreichste Serienstart der Fernseh-Saison 2005 und ist zurzeit eine der erfolgreichsten Serien in den USA, was sich auch in der großen Menge an Preisen und Nominierungen widerspiegelt.

Emmy

  • 2005 – 3 Nominierungen:
    • Bestes Casting für eine Fernsehdramaserie Linda Lowy, John Brace
    • Beste Regie für eine Fernsehdramaserie Peter Horton
    • Beste Nebendarstellerin in einer Fernsehdramaserie Sandra Oh
  • 2006 – 8 Nominierungen, davon 1 Preis:
    • Beste Fernsehdramaserie
    • Beste Nebendarstellerin in einer Fernsehdramaserie Sandra Oh, Chandra Wilson
    • Bester Gastdarsteller in einer Fernsehdramaserie Kyle Chandler
    • Beste Gastdarstellerin in einer Fernsehdramaserie Kate Burton, Christina Ricci
    • Bestes Drehbuch für eine Fernsehdramaserie Shonda Rhimes, Krista Vernoff
    • Bestes Casting für eine Fernsehserie Linda Lowy, John Brace
  • 2007 – 11 Nominierungen, davon 1 Preis:
    • Beste Spezialeffekte in einer Fernsehdramaserie (Walk On Water)
    • Bestes Casting für eine Fernsehdramaserie Linda Lowy, John Brace
    • Beste Fernsehdramaserie
    • Bester Nebendarsteller in einer Fernsehdramaserie T. R. Knight
    • Beste Nebendarstellerin in einer Fernsehdramaserie Sandra Oh, Chandra Wilson, Katherine Heigl
    • Beste Gastdarstellerin in einer Fernsehdramaserie Kate Burton, Elizabeth Reaser
    • Bestes Prothetisches Make-Up für eine Serie, eine Miniserie, einen Film oder ein Special (My Favorite Mistake)
  • 2008 - 5 Nominierungen:

Golden Globe

  • 2006 – 2 Nominierungen, davon 1 Auszeichnung:
    • Beste Fernsehserie – Drama
    • Beste Nebendarstellerin in einer Serie (Sandra Oh)
  • 2007 – 4 Nominierungen, davon 1 Auszeichnung:

Screen Actors Guild Award

  • 2006 – 3 Nominierungen, davon 1 Auszeichnung:
    • Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama (Patrick Dempsey)
    • Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama (Sandra Oh)
    • Bestes Schauspielensemble – Drama
  • 2007 – 2 Nominierungen, davon 2 Auszeichnung:
    • Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama (Chandra Wilson)
    • Bestes Schauspielensemble – Drama

Weitere Auszeichnungen

Veröffentlichungen

DVDs

Deutschland/Österreich/Schweiz

  • Staffel 1 erschien am 19. Oktober 2006
  • Staffel 2.1 erschien am 18. Januar 2007
  • Staffel 2.2 erschien am 5. April 2007
  • Staffel 3.1 erschien am 11. Oktober 2007
  • Staffel 3.2 erschien am 17. Januar 2008
  • Staffel 4.1 erschien am 16. Oktober 2008
  • Staffel 4.2 erschien am 11. Dezember 2008

Bücher

Das Buch Grey’s Anatomy: OP-Getuschel/Bargeflüster ist ein Wende-Buch von Stacy McKee, Chris VanDusen und Kerstin Winter. Es erzählt die Geschichte der Assistenzärzte von ihrem ersten Tag an aus der Sicht der zynischen Stationsschwester Debbie und des schwulen Barbesitzers Joe. Beide Charaktere kommen in der Serie vor. Grey’s Anatomy: OP-Getuschel/Bargeflüster kam 2007 auf den Deutschen Markt, umfasst 320 Seiten und ist broschiert.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Veröffentlichung der Daten im Hollywood Reporter vom 27. Mai 2005, Zugriff am 1. Oktober 2007
  2. Veröffentlichung der Daten im Hollywood Reporter vom 26. Mai 2006, Zugriff am 1. Oktober 2007
  3. Artikel im Media Life Magazine vom 22. September 2006, Zugriff am 1. Oktober 2007
  4. Serienweise neue Serienhits in ORF1
  5. Neue Folgen von Grey’s Anatomy ab April im Serien-Network, abgerufen am 4. März 2009
  6. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 21. Februar 2009
  7. Deutsche Syncrhonkartei, abgerufen am 1.5.2009
  8. Deutsche Syncrhonkartei, abgerufen am 1.5.2009
  9. Grey’s Anatomy Staffel 1 DVD-Bonusmaterial
  10. Shonda Rhimes: „Grey Matter“ im Auftrag von ABC
  11. Shonda Rhimes: „Grey’s Anatomy Offical podcast“ im Auftrag von ABC
  12. Philipp, Sven (2006-06-24), “Chasing Cars". Billboard. 118 (25):61
  13. Peer Schader: Wo drückt‘s denn, Doc? für die Zeitschrift Der Spiegel
  14. Katja Werner: Ärzte ohne Grenzen für Freitag 24
  15. Die Welt v. 16. Februar 2007: Wo Defibrillatoren funken und Skalpelle blitzen
  16. GLAAD: Jennifer Aniston, Martina Navratilova, Ugly Betty, Brothers & Sisters, Grey’s Anatomy Honored at 18th Annual GLAAD Media Awards in Los Angeles, 15. April 2007

Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.