Goran Vlaović


Goran Vlaović



Goran Vlaović
Spielerinformationen
Geburtstag 7. August 1972
Geburtsort Nova GradiškaSFR Jugoslawien
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1989–1991
1991–1994
1994–1996
1996–2000
2000–2004
NK Osijek
Croatia Zagreb
Padova Calcio
FC Valencia
Panathinaikos Athen
Nationalmannschaft
1993
2001
1992–2002
Kroatien U-21
Kroatien B
Kroatien
2 0(0)
1 0(1)
52 (15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Goran Vlaović (* 7. August 1972 in Nova Gradiška, SFR Jugoslawien) ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler.

Goran Vlaović, der auf der Position des Stürmers spielte, begann seine Profikarriere 1989 beim kroatischen Verein NK Osijek. Nach zwei Saisons, in denen Vlaović in 24 Begegnungen elf Tore erzielen konnte, wechselte er 1992 zu Dinamo Zagreb. Mit Zagreb gewann er die Kroatische Meisterschaft (1993) sowie den Pokal (1994) und kam auf insgesamt 81 Erstligaeinsäze in denen er 61 Tore schoss. Dank seiner außergewöhnlich hohen Trefferquote (0,75 Tore pro Begegnung) sicherte sich Vlaović in den Jahren 1993 und 1994 zudem die Kroatische Torschützenkanone. Seine 29 Tore in der Saison 1993/1994 war die Bestmarke für die erste Kroatische Liga, ehe Eduardo Alves da Silva ihn in der Saison 2006/2007 brach. 1994 wechselte Vlaović ins Ausland und unterschrieb beim italienischen Verein Calcio Padova einen Vertrag. Nach 18 Toren in 50 Begegnungen für Padova wechselte Vlaović 1996 zum spanischen Spitzenverein FC Valencia, wo er in den folgenden vier Jahren neben dem Spanischen Pokal (1999) den Supercup (1999) sowie den UEFA Intertoto Cup (1998) gewinnen konnte. Nach 73 Einsätzen in der Primera División, in denen Vlaović 17 Tore erzielen konnte, wechselte er 2000 zum griechischen Traditionsverein Panathinaikos Athen. Mit Panathinaikos gewann er 2004 die Griechische Meisterschaft und den Pokal und beendete nach 64 Spielen (29 Tore) im selben Jahr seine aktive Laufbahn.

Goran Vlaović war zwischen 1992 und 2002 Mitglied der Kroatischen Nationalmannschaft und nahm mit dieser an den Weltmeisterschaften 1998 und 2002 teil. 1996 spielte er bei der Europameisterschaft in England, wo er beim Eröffnungsspiel gegen die Türkei das erste Tor Kroatiens bei einem internationalen Turnier erzielen konnte. Sein größter Erfolg war der dritte Platz bei der WM 1998 in Frankreich. In 52 Spielen für Kroatien erzielte Vlaović 15 Tore und liegt damit zusammen mit Darijo Srna hinter Davor Šuker (45 Tore) auf dem zweiten Platz der erfolgreichsten Torschützen seines Landes.

Titel und Erfolge

Auszeichnungen

  • Kroatischer Torschützenkönig: 1993, 1994

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goran Vlaović — Vlaović Nombre Goran Vlaović Nacimiento 7 de agosto de 1972 Nova Gradiška, Croacia, Yugoslavia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Goran Vlaovic — Goran Vlaović Goran Vlaovic Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Période pro 1989 2004 …   Wikipédia en Français

  • Goran Vlaović — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Goran Vlaović — Football player infobox2 playername = Goran Vlaović fullname = Goran Vlaović height = height|m=1.79 nickname = dateofbirth = Birth date and age|1972|8|7|df=y cityofbirth = Nova Gradiška countryofbirth = Republic of Croatia dateofdeath =… …   Wikipedia

  • Vlaović — Goran Vlaović (* 7. August 1972 in Nova Gradiška, Kroatien) ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler. Goran Vlaović, der auf der Position des Stürmers spielte, begann seine Profikarriere 1989 beim kroatischen Verein NK Osijek. Nach zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Goran (Vorname) — Inhaltsverzeichnis 1 Vorname 2 Herkunft und Bedeutung 3 Varianten 4 Namenstag 5 Kurz und Kosenamen …   Deutsch Wikipedia

  • Goran — Infobox Given Name Revised name = Goran imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = Slavic related names = footnotes = Goran may refer to: First name * Goran (Serbian: Горан ) is a male first name often used in Croatia …   Wikipedia

  • Goran Jurić — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Milana Vlaović — (née Bebić; born 1971 in Metković) is a Croatian songwriter. When she was 18, she left Metković and went to Zagreb to study at the University of Zagreb Faculty of Law.[1] In 1993 she married Croatian footballer Goran Vlaović. Milana s sister is… …   Wikipedia

  • Liste der Fußball-Torschützenkönige (Kroatien) — Logo der nach einem Sponsor derzeit als T Com Prva HNL bezeichneten Liga Die Liste der Fußball Torschützenkönige der 1. HNL führt alle Torschützenkönige der Liga seit deren Gründung zur Spielzeit 1992 nach der Unabhängigkeit Kroatiens 1991… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.