Giovanni Fattori


Giovanni Fattori
Selbstportrait von Giovanni Fattori (1854)

Giovanni Fattori (* 6. September 1825 in Livorno; † 30. August 1908 in Florenz) war ein italienischer Maler. Er war ein Vertreter der Künstlergruppe Macchiaioli. Eines seiner Hauptwerke ist das Bild Maria Stuart und der sterbende Douglas.

Leben

Er absolvierte ein Kunststudium, darauf folgend ging er an die Kunstakademie. Erste Freilichtstudien entstanden, bevor er 1869 Lehrer wurde und 1875 dann nach Paris reiste. Dort sah er sich die Werke von Camille Corot an, welche ihn stark beeinflussten. Er wird zwar den Macchiaioli zugerechnet, war aber sein Leben lang gegen den Impressionismus und den Nachimpressionismus. Im Jahre 1891 verfasste er sogar eine Polemik gegen den Pointillismus (Kunst-Epochen 19. Jahrhundert, S. 242).

Weblinks

 Commons: Giovanni Fattori – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giovanni Fattori — (September 6, 1825 – August 30, 1908) was an Italian artist, one of the leaders of the group known as the Macchiaioli. He was initially a painter of historical themes and military subjects. In his middle years, inspired by the Barbizon school, he …   Wikipedia

  • Giovanni Fattori — Giovanni Fattori, autorretrato, 1854. Giovanni Fattori, pintor italiano, considerado el mayor exponente de los Macchiaioli. Fattori nació en Livorno el 6 de septiembre de 1825, y murió en Florencia el 30 de agosto de 1908. Se sabe poco de su vida …   Wikipedia Español

  • Giovanni Fattori — Giovanni Fattori, pintor italiano, considerado el mayor exponente de los Macchiaioli. Fattori nació en Livorno el 6 de septiembre de 1825, y murió en Florencia el 30 de agosto de 1908. Se sabe poco de su vida de joven salvo el hecho que nació… …   Enciclopedia Universal

  • Giovanni Fattori — Autoportrait de Giovanni Fattori Plaque commémorative à Florence Giovanni Fattori (Livourne …   Wikipédia en Français

  • Fattori — ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Fattori (* 1973), italienischer Skirennläufer Giovanni Fattori (1825–1908), italienischer Maler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Boldini — en 1910. Giovanni Boldini (Ferrara, 31 de diciembre de 1842 París, 11 de enero de 1931), fue un pintor italiano. Contenido 1 Biografía …   Wikipedia Español

  • Giovanni — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Prénom 3 Variant …   Wikipédia en Français

  • Fattōri — Fattōri, Giovanni, ital. Maler, geb. 28. Sept. 1825 in Livorno, bildete sich auf der Akademie in Florenz und machte sich zuerst durch Schlachtenbilder aus dem italienischen Feldzug von 1859 (Schlacht bei Magenta, Gefecht bei Montebello) bekannt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fattori — Fattori,   Giovanni, italienischer Maler und Grafiker, * Livorno 25. 10. 1825, ✝ Florenz 30. 8. 1908; malte anfangs Historien und Schlachtenbilder, später, angeregt von den französischen Realisten und Frühimpressionisten, Landschaften, Tier und… …   Universal-Lexikon

  • Don Giovanni Tenorio — Operas by Giuseppe Gazzaniga Il barone di Trocchia (1768) Don Giovanni Tenorio (1787) Martino Carbonaro (1801) …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.