Gesetzestafeln


Gesetzestafeln
Moses mit den Gesetzestafeln

Die Gesetzestafeln waren zwei steinerne Tafeln mit den Zehn Geboten, die Moses auf dem Berg Sinai von Gott erhielt (2.Buch Mose Kapitel 31 Vers 18; 5.Mose 5,22).

Sie regelten das Verhältnis zwischen dem Volk Israel und Gott sowie zwischen der Israeliten selbst: Und als der HERR mit Mose zu Ende geredet hatte auf dem Berge Sinai, gab er ihm die beiden Tafeln des Gesetzes; die waren aus Stein und beschrieben von dem Finger Gottes (2.Mose 31,18). Als Moses vom Berg herabstieg und den unschönen Lebenswandel der Menschen sah, wie sie um ein Götzenbild herumtanzten, zerschlug er vor Zorn beide Tafeln (2.Mose 32,19) und das goldene Kalb.

Danach sprach Gott zu Moses: Haue dir zwei steinerne Tafeln zu, wie die ersten waren, dass ich die Worte darauf schreibe, die auf den ersten Tafeln standen, welche du zerbrochen hast (2.Mose 34,1). Die Tafeln wurden zunächst, bevor sie unter König Salomo nach Jerusalem in den von ihm neu erbauten Tempel gelangten, in der sogenannten Bundeslade umhergetragen, die auf Anweisung Gottes angefertigt worden war: Du sollst ... in die Lade das Gesetz legen, das ich dir geben werde (2.Mose 25, 21). Und es war nichts in der Lade als nur die zwei steinernen Tafeln des Mose, die er hineingelegt hatte am Horeb, die Tafeln des Bundes, den der HERR mit Israel schloss, als sie aus Ägyptenland gezogen waren ( 1. Buch der Könige, Kapitel 8, Vers 9).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moses zerschmettert die Gesetzestafeln — Rembrandt van Rijn, 1659 Öl auf Leinwand, 168,5 cm × 136,5 cm Gemäldegalerie (Berlin) Moses zersc …   Deutsch Wikipedia

  • Der Uralte der Tage — Als Bundeslade (hebräisch: אָרוֹן הָבְרִית ʔārōn hāb’rīθ, neuhebräisch: Aron habrit) wird ein Kultgegenstand des Volkes Israel bezeichnet. Sie enthielt nach Darstellung der Tora die Steintafeln mit den Zehn Geboten, die Moses von Gott erhielt.… …   Deutsch Wikipedia

  • 10 Gebote — Teil der 10 Gebote, Text nach E. Reuss, Gestaltung nach Ephraim Moses Lilien Die Zehn Gebote, auch Dekalog („Zehnwort“, von griech. δεκα deka, „zehn“, und λoγoς logos, „Wort“), gelten im Tanach, der Hebräischen Bibel, als die wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Die 10 Gebote — Teil der 10 Gebote, Text nach E. Reuss, Gestaltung nach Ephraim Moses Lilien Die Zehn Gebote, auch Dekalog („Zehnwort“, von griech. δεκα deka, „zehn“, und λoγoς logos, „Wort“), gelten im Tanach, der Hebräischen Bibel, als die wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Du sollst nicht töten — Teil der 10 Gebote, Text nach E. Reuss, Gestaltung nach Ephraim Moses Lilien Die Zehn Gebote, auch Dekalog („Zehnwort“, von griech. δεκα deka, „zehn“, und λoγoς logos, „Wort“), gelten im Tanach, der Hebräischen Bibel, als die wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Du sollst nicht töten. — Teil der 10 Gebote, Text nach E. Reuss, Gestaltung nach Ephraim Moses Lilien Die Zehn Gebote, auch Dekalog („Zehnwort“, von griech. δεκα deka, „zehn“, und λoγoς logos, „Wort“), gelten im Tanach, der Hebräischen Bibel, als die wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Synagoge der Rue Buffault — Fassade der Synagoge Die Synagoge der Rue Buffault wurde von portugiesischen Juden, die dem sefardischen Judentum angehörten, errichtet und 1877 eingeweiht. Sie befindet sich 28, rue Buffault im 9. Arrondissement von Paris. Die nächste… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeslade — Als Bundeslade (hebräisch: אָרוֹן הָבְרִית ʔārōn hāb’rīθ, neuhebräisch: Aron habrit) wird ein mythischer Kultgegenstand des Volkes Israel bezeichnet. Sie enthielt nach Darstellung der Tora die Steintafeln mit den Zehn Geboten, die Moses von Gott… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeslade — Bụn|des|la|de 〈f. 19; unz.; AT〉 heiliger Schrein der Israeliten mit den Gesetzestafeln des Moses * * * Bụn|des|la|de, die (jüd. Rel.): vergoldeter Kasten für die Aufbewahrung der beiden Gesetzestafeln im Allerheiligsten der Stiftshütte. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Moses und Aron — Werkdaten Originaltitel: Moses und Aron Originalsprache: Deutsch Musik: Arnold Schönberg Libretto: Arnold Schönberg Uraufführung …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.