Gerichtsassessor


Gerichtsassessor

Richter auf Probe (kurz Probe-Richter) ist im deutschen Recht ein Berufsrichter, der noch nicht auf Lebenszeit (Richter auf Lebenszeit) angestellt ist. Die früher amtliche und teilweise heute noch gebrauchte Bezeichnung ist Gerichtsassessor (kurz, aber mehrdeutig Assessor).

Die Dienstbezeichnung des Proberichters lautet (im Richterdient) Richter bzw. (bei der Staatsanwaltschaft) Staatsanwalt.

Wie jeder Berufsrichter steht der Richter auf Probe in einem beamtenähnlichen öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis (Richterverhältnis). Wie jeder Richter ist er in seiner Rechtsprechung sachlich unabhängig, d. h. weisungsunabhängig. Allerdings kann er jederzeit ohne seine Zustimmung versetzt und unter gewissen Voraussetzungen entlassen werden.

Einstellungsvorausetzung ist in allen Bundesländern die sog. Befähigung zum Richteramt mit einem überdurchschnittlichen zweiten Staatsexamen, in den meisten sogar einem sogenannten Prädikatsexamen. Bewerbungen sind in einigen Bundesländern an das Obergericht des zuständigen Gerichtszweigs oder an das zuständige Landesministerium zu richten.

Wer in der Regel mindestens drei Jahre als Richter auf Probe tätig war, kann durch das Justizministerium eines Landes zum Richter auf Lebenszeit ernannt werden. Die Probezeit dauert regelmäßig drei Jahre, spätestens nach fünf Jahren ist der Richter nach dem Deutschen Richtergesetz (§ 12 DRiG) auf Lebenszeit zu ernennen. Sofern der Richter auf Lebenszeit ernannt wird, kann er von seiner Stelle nur mit seiner Zustimmung oder auf seinen Wunsch versetzt werden.

Rechtsvergleich

Für die Lage in Österreich siehe Richteramtsanwärter.

Literatur

  • Felix Merth, Stolpersteine auf dem Weg zur Unabhängigkeit. Wunde Punkte im Leben des Richters auf Probe, Betrifft Justiz 2007, S. 168 ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerichtsassessor — Gerichtsassessor, s. Assessor …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gerichtsassessor — Gerichtsassessor, s. Assessor …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gerichtsassessor — In the German legal system, the obsolete designation Gerichtsassessor was held by judges or federal prosecutors, whose employment status today would be on probation . Attainment of the second state legal qualification (the so called Competence to …   Wikipedia

  • Gerichtsassessor — Richter auf Probe; Probe Richter * * * Ge|rịchts|as|ses|sor 〈m. 23; Rechtsw.〉 Jurist des staatl. höheren Justizdienstes nach der zweiten staatl. Prüfung * * * Gerichtsassessor,   veraltete Bezeichnung für einen Richter auf Probe.   * * *… …   Universal-Lexikon

  • Gerichtsassessor — Ge|rịchts|as|ses|sor …   Die deutsche Rechtschreibung

  • GAss. — Gerichtsassessor EN junior judicial official …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Ger.-Ass. — Gerichtsassessor EN junior judicial official …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • GerAss. — Gerichtsassessor EN junior judicial official …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Geschäftsverteilungspläne des Geheimen Staatspolizeiamtes — Dieser Artikel|gibt einen Überblick über die Geschäftsverteilungspläne des Geheimen Staatspolizeiamtes in Berlin als der Zentrale (Gestapa) der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) als Gesamtorganisation. Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Asessor — Assessor bzw. Assessorin (Abk. Ass., Assess.; lat. assessor, oris „Beisitzer, Gehilfe im Amt“ zu assessus „als Beisitzer“; vgl. lat. nlat. assessoral, assessorisch „den Assessor betreffend, in der Art eines Assessors“) ist eine deutsche Berufs… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.