Geras


Geras
Geras
Wappen von Geras
Geras (Österreich)
Geras
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Horn
Kfz-Kennzeichen: HO
Fläche: 67,69 km²
Koordinaten: 48° 48′ N, 15° 40′ O48.79888888888915.674444444444460Koordinaten: 48° 47′ 56″ N, 15° 40′ 28″ O
Höhe: 460 m ü. A.
Einwohner: 1.370 (1. Jän. 2011)
Bevölkerungsdichte: 20,24 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 2093, 3752, 3753
Vorwahl: 02912
Gemeindekennziffer: 3 11 07
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 16
2093 Geras
Website: www.geras.gv.at
Politik
Bürgermeister: Johann Glück (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
15 ÖVP, 4 SPÖ
Lage der Stadt Geras im Bezirk Horn
Altenburg Brunn an der Wild Burgschleinitz-Kühnring Drosendorf-Zissersdorf Eggenburg Gars am Kamp Geras Horn Irnfritz-Messern Japons Langau Meiseldorf Pernegg Röhrenbach Röschitz Rosenburg-Mold Sigmundsherberg St. Bernhard-Frauenhofen Straning-Grafenberg Weitersfeld NiederösterreichLage der Gemeinde Geras im Bezirk Horn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Geras ist eine Stadtgemeinde mit 1370 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2011) im Bezirk Horn in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geras liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich nördlich von Horn, das 22 Straßenkilometer entfernt ist. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 67,66 Quadratkilometer. 35,21 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Nachbargemeinden

Drosendorf-Zissersdorf Langau
Japons Nachbargemeinden Weitersfeld
Irnfritz-Messern Pernegg Sigmundsherberg


Gemeindegliederung

Postleitzahl

In der Stadtgemeinde Geras finden mehrere Postleitzahlen Verwendung. Der Hauptort Geras und die Ortsteile Fugnitz, Goggitsch, Kottaun, Pfaffenreith und Trautmannsdorf haben die Postleitzahl 2093, der Ort Purgstall die Postleitzahl 3752, die restlichen Ortsteile haben die Postleitzahl 3753.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung [1]

Bevölkerungsentwicklung von Geras zwischen 1869 und 2009
1869 1923 1951 1971 1981 1991 2001 2009

2.442

2.559 2.344 1.808 1.637 1.531 1.433 1.361

Geschichte

Das Prämonstratenser-Chorherren-Stift Geras wurde 1153 durch Ekbert und Ulrich von Pernegg gegründet. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilten der Ort und das Kloster die wechselvolle Geschichte Österreichs. Der Niederösterreichische Landtag erhob die damalige Marktgemeinde am 26. September 1928 zur Stadt.

Politik

Bürgermeister der Gemeinde ist Johann Glück (ÖVP), Amtsleiter ist Günther Schöbinger. Im Gemeinderat gibt es insgesamt 19 Sitze.
Seit der Gemeinderatswahl am 14. März 2010 gilt folgende Mandatsverteilung:

Partei Sitze
ÖVP 15
SPÖ 4

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Parks

  • Naturpark Geras

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Erdäpfelfest

Wirtschaft und Infrastruktur

Bahnhof Hötzelsdorf-Geras

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 63, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 149. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 628. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,21 Prozent.

Verkehr

Geras liegt an der an der Horner Straße (B4). Die Ortsteil Hötzelsdorf liegt an der Franz-Josefs-Bahn. Die ÖBB betreiben den Bahnhof Hötzelsdorf-Geras. Die Linien 1255 (Horn-Langau) und 1304 (Horn-Drosendorf) des Linienbusunternehmens PostBus fahren Haltestellen in Geras und in den Ortsteilen an.

Bedeutende in Geras geborene oder hier wirkende Menschen


Weblinks

 Commons: Geras, Niederösterreich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Quellen: Bevölkerungsentwicklung 1869–2011 der Statistik Austria und Historisches Ortslexikon Niederösterreich, Teil 2, S. 42.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geras — Geras, detalle de vasija ateniense, 480 a. C.–470 a. C. aprox , Museo del Louvre. En la mitología griega Geras era el daimon que personificaba la vejez y que era tenido como compañero y preludio inevitable de Tánatos, la… …   Wikipedia Español

  • Géras — et Héraclès, détail d un pélikè attique à figures rouges du Peintre de Géras, v. 480–470 av. J. C., musée du Louvre (G 234) Dans la mythologie grecque, Géras (en grec ancien Γῆρας / …   Wikipédia en Français

  • geras — Bendroji  informacija Kirčiuota forma: gẽras Rūšis: nauja žodžio reikšmė Kalbos dalis: jaustukas Giminiški naujažodžiai: gerametis; geražodis; gerietis, ė; gėris. Pateikta: 2011 12 31. Atnaujinta: 2013 12 27. Reikšmė ir vartosena Apibrėžtis:… …   Lietuvių kalbos naujažodžių duomenynas

  • Geras — est un ingénieur militaire originaire de Carthage du début du Ve siècle av. J.‑C.. Travaux connus : Une tortue bélière. Sources littéraires Vitruve, X, 13,1 2. Athénée Mech.in veterum mathematicarum.P.3. Voir aussi Géras la… …   Wikipédia en Français

  • Geras — Geras,   Stadt in Niederösterreich, 455 m über dem Meeresspiegel, im Waldviertel, 1 400 Einwohner. Die Stiftskirche, eine im Kern romanische Basilika, wurde nach einem Brand 1730 barockisiert; die Klostergebäude wurden 1736 40 von J. Munggenast… …   Universal-Lexikon

  • geras — 1 gẽras, à (nom. pl. gerì, gẽrūs) adj. (4) 1. meilus, malonus; gailestingas; nepiktas: Mano tėvas labai gẽras, retai pyksta Rg. Gẽras mano brolis, pavėžino rogėm Ldvn. Mamutė būtum gerà, kad šabalbonų pamerktum rytojui Pc. Nebijok, nekąs,… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Geras — In Greek mythology, Geras (Greek Γῆρας, Gēras) was the god of old age. (The distinct word Γέρας, Gĕras means plunder or prize .) It was considered a virtue whereby the more gēras a man acquired, the more kleos (fame) and arete (excellence and… …   Wikipedia

  • geras — 2 gẽras sm. (4) 1. J turtas, lobis, brangenybės: Iš biednų mužikų gẽro ponai statė puikų dvarą (d.) Alvt. Jo visas gẽras vėjais nuėjo Mrs. Tiek gẽro nuėjo an niekų par išdykumą Jrb. Ar karūna tai toks jau didis geras, kad persiskirt su ja būt …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Geras — Original name in latin Geras Name in other language State code AT Continent/City Europe/Vienna longitude 48.79725 latitude 15.67268 altitude 459 Population 0 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • geras — gẽras1, gerà bdv. Gẽras žmogùs – ne profèsija …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.