Gerardo Barbero


Gerardo Barbero
Gerardo Barbero, 2000

Gerardo Fabián Barbero (* 21. August 1961 in Lanús, Argentinien; † 4. März 2001 in Budapest) war ein argentinischer Großmeister im Schach.

Barbero wurde 1978 Vierter bei der Jugendweltmeisterschaft U18. 1984 gewann er die argentinische Meisterschaft. Ab der Schacholympiade 1978 in Buenos Aires bis 1994 in Moskau spielte er bei sechs Schacholympiaden für Argentinien.[1] 1986 erhielt er den Titel Internationaler Meister [2] und 1987 den eines Großmeisters.[3]

Er spielte bei mehreren Vereinen in der Schweiz und in Österreich:

  • 1986–1993 Münster Bern
  • 1994–1997 Schwarz-Weiss Bern
  • 1998–2000 Schachklub Bern
  • 1989–1996 Inter Salzburg
  • 1997–1998 SC Ratten

Seit 1986 lebte er in Budapest, war verheiratet mit Dr. Katalin Molnar und hatte einen Sohn Janos Americo. Gerardo Barbero starb 2001 an Krebs.

Einzelnachweise

  1. MEN'S CHESS OLYMPIADS - Barbero, Gerardo (Argentina) auf Olimpbase (englisch)
  2. Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924-2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 98
  3. Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924-2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 79

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerardo Barbero — 150px GMI Gerardo Barbero Nacimiento 21 de agosto de 1961 …   Wikipedia Español

  • Gerardo Barbero — (21 August 1961 – 4 March 2001) was an Argentine chess grandmaster. He was born in Lanús, Buenos Aires, and raised in Rosario, Santa Fe.Barbero was Argentine champion in 1984 and played on Chess Olympiad team board one in 1990. Altogether he… …   Wikipedia

  • Barbero — ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Barbero (* 1959), italienischer Historiker und Hochschullehrer Gerardo Barbero (1961–2001), argentinischer Schachgroßmeister Luis Barbero (1916–2005), spanischer Schauspieler Sergio Barbero (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbero — Not to be confused with Barbera or Barberi. Barbero is a surname of Italian or Spanish origin. The name refers to: *Aldo Barbero (b. 1933), Argentine actor *Andrés Barbero (1877–1951), Paraguayan physician and philanthropist *Gerardo Barbero… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Барберо, Херардо — Данные в этой статье приведены по состоянию на 1987 год. Вы можете помочь, обновив информацию в статье …   Википедия

  • 1961 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | ► ◄◄ | ◄ | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Bolbochan — Julio Bolbochán (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach. Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Bolbochán — Julio Bolbochán (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach. Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Cámpora — Daniel Cámpora 2008 in Villarrobledo Daniel Hugo Cámpora Sivori (* 30. Juni 1957 in San Nicolás de los Arroyos) ist ein argentinischer Schachspieler. Im Jahr 1975 wurde Daniel Cámpora argentinischer Jugendmeister. Zweimal gewann er die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.