George Orton


George Orton
George Orton.

George Washington Orton (* 10. Januar 1873 in Strathroy, Ontario; † 26. Juni 1958 in Meredith, New Hampshire) war ein Mittelstreckenläufer und der erste Kanadier, der Olympiasieger wurde.

Orton studierte zunächst an der University of Toronto, bevor er dann 1893 an die University of Pennsylvania wechselte. Schon damals zählte er zu den besten Mittelstreckenläufern Nordamerikas. Er gewann kanadische, US-amerikanische und britische Meistertitel über 1 Meile, 2 Meilen und im Hindernislauf. Sein kanadischer Landesrekord über eine Meile (4:21,8 Minuten) blieb während 30 Jahren ungeschlagen. Insgesamt gewann er 121 Rennen. 1896 machte er seinen Abschluss als Ph.D. (Doctor of Philosophy), blieb jedoch weiterhin sportlich aktiv.

Der Höhepunkt seiner Karriere waren die Olympischen Sommerspiele 1900 in Paris. Weil er der Mannschaft einer US-amerikanischen Universität angehörte (damals gab es noch keine Nationalmannschaften), fand man erst nach einigen Jahren heraus, dass er eigentlich Kanadier ist. Orton startete in drei Wettbewerben, den Hindernisläufen über 2500 und 4000 Meter sowie im 400-Meter-Hürdenlauf. Über 4000 Meter erreichte er lediglich den fünften Platz, wurde jedoch Olympiasieger über 2500 Meter. Im Hürdenlauf wurde er Dritter (damals gingen die Drittplatzierten noch leer aus).

Später war er Trainer an der Pennsylvania University und schrieb ein Buch über die Leichtathletik-Geschichte dieser Universität. Er starb im Alter von 85 Jahren.

Weblinks

  • George Orton in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Orton — George Orton …   Wikipédia en Français

  • George Orton — George Washington Orton (January 10, 1873 ndash; June 26, 1958) was a Canadian middle distance runner. In 1900, he became the first Canadian to win an Olympic medal.Born in Strathroy, Ontario, Orton did his undergraduate studies in at the… …   Wikipedia

  • Orton — ist der Familienname folgender Personen: Beth Orton (* 1970), englische Musikerin Bill Orton (1948–2009), US amerikanischer Politiker Bob Orton senior (1929–2006), US amerikanischer Wrestler Cowboy Bob Orton (* 1950), US amerikanischer Wrestler,… …   Deutsch Wikipedia

  • ORTON, Arthur (1834-1898) — Tichborne claimant was born at Wapping, London, on 20 March 1834, the son of a butcher named George Orton. He left school early, was employed in his father s shop, and in 1848 was apprenticed to a Captain Brooks of the ship Ocean. The ship sailed …   Dictionary of Australian Biography

  • George Turner Orton — (January 19 1837 ndash; November 14 1901) was a physician and political figure in Ontario, Canada. He represented Wellington Centre in the Canadian House of Commons from 1874 to 1887 as a Liberal Conservative.He was born in Guelph, Ontario, the… …   Wikipedia

  • George Q. Cannon — George Quayle Cannon (* 11. Januar 1827 in Liverpool, England; † 12. April 1901 in Monterey, Kalifornien) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1873 und 1881 vertrat er das …   Deutsch Wikipedia

  • George Rose (actor) — George Rose (February 19, 1920 May 5, 1988) was a English award winning actor in theatre and film.BiographyBorn in Bicester in Oxfordshire the son of a butcher, Rose studied at the Central School of Speech and Drama.cite news | author=Alix Kirsta …   Wikipedia

  • George Hammond Whalley — (January 22 1813 – October 8 1878) was a British lawyer and politician.He was the eldest son of James Whalley, a merchant and banker from Gloucester, and a direct descendant of Edward Whalley, the famous regicide. George was educated at… …   Wikipedia

  • George Blanda — Données générales Nom complet George Blanda Nationalité …   Wikipédia en Français

  • George Gordon, 9th Marquess of Huntly — KT (28 June 1761 ndash;17 June 1853), styled Lord Strathavon until 1795 and the Earl of Aboyne from 1795 to 1836, was a Scottish peer. FamilyHuntly was the son of Charles Gordon, 4th Earl of Aboyne.On 4 April 1791, he married Catherine Cope and… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.