George Brown Goode


George Brown Goode
George Brown Goode

George Brown Goode (* 13. Februar 1851 in New Albany, Indiana; † 6. September 1896 in Washington D.C.) war ein US-amerikanischer Ichthyologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

George Brown Goode wurde am 13. Februar 1851 in New Albany geboren. Seine Mutter starb nach seinem ersten Lebensjahr. Nach der Wiederheirat seines Vaters, zog die Familie 1857 nach Amenia. Während seiner Kindheit genoss er eine private Bildung. 1866 studierte er Naturwissenschaft an der Wesleyan University und machte seinen Abschluss 1870. Anschließend ging er für eine kurze Zeit an die Harvard University und studierte unter Louis Agassiz. Danach übernahm er die Leitung des Museums für Naturkunde an der Wesleyan University und war freiwillig für die U.S. Commission on Fish and Fisheries tätig.

Während seiner Tätigkeit bei der U.S. Commission on Fish and Fisheries traf er 1872 auf Spencer Fullerton Baird, mit dem ihn in Laufe der Zeit eine tiefe Freundschaft verband. Ab 1873 arbeiteten die zwei eng zusammen an der Smithsonian Institution. Im Jahre 1877 bekam Goode dort eine Vollzeitstelle, zuerst als Assistent und später als Kurator. Nach Bairds Tod übernahm George Brown Goode die Leitung des Instituts.

George Brown Goode unternahm nur wenige Expeditionen. Er war vor allem als Administrator an verschiedenen Museen tätig. Er erforschte bei drei wissenschaftlichen Expeditionen die Tiefsee und studierte unter anderem Chimären, Plattfische und Heilbutte. Neben seiner Leidenschaft für die Ichthyologie war er an der historischen Geschichte der Wissenschaft interessiert, vor allem an der historischen Entwicklung der Wissenschaft in Nordamerika.

Am 6. September 1896 starb George Brown Goode im Alter von 45 Jahren in Washington D.C. an einer Lungenentzündung.

Nachwirken

Zenopsis conchifera; Illustration von George Brown Goode

Der Zoologe David Starr Jordan benannte im Jahre 1880 die Gattung Goodea aus der Familie der Hochlandkärpflinge (Goodeidae) nach ihm. Daraus resultiert auch der wissenschaftliche Name der Familie.

Weitere Arten, die nach George Brown Goode benannt wurden, sind:

Werke

Eine Auswahl seiner Werke:

  • The Natural and Economical History of the American Menhaden (1879)
  • Catalog of the Fishes of the Bermudas (1876)
  • The Fisheries and Fishing Industries of the United States (1887)
  • American Fishes (1888)
  • Oceanic Ichthyology (1896; zusammen mit Tarleton Hoffman Bean)

Quellen

Weblinks

 Commons: George Brown Goode – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Brown Goode — (13 February, 1851 6 September, 1896), was an ichthyologist, although most of his time was spent as a museum administrator and he was very interested in the history of science, especially the history of the development of science in America.… …   Wikipedia

  • George Brown Goode — G. Brown Goode. George Brown Goode (New Albany, Indiana, 13 de febrero de 1851 Washington, 6 de septiembre de 1896) fue un ictiólogo estadounidense. Comenzó sus estudios en la Universidad Wesleyana en Middletown (Connect …   Wikipedia Español

  • George Brown Goode — Pour les articles homonymes, voir Goode. G. Brown Goode. George Brown Goode est un ichtyologiste américain, né le 13  …   Wikipédia en Français

  • George Brown — ist der Name folgender Personen: George Brown (General) (1790–1865), britischer General George Brown (kanadischer Politiker) (1818–1880), kanadischer Politiker George Brown (Missionar) (1835–1917), englischer methodistischer Südseemissionar… …   Deutsch Wikipedia

  • Brown (Familienname) — Brown ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die englische Entsprechung des deutschen Namens Braun. Varianten Browne, Broun Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G …   Deutsch Wikipedia

  • Goode — is a surname, and may refer to:* Andy Goode (born 1980), British rugby union player * Alexander D. Goode (1911 1943), US Army chaplain * Coleridge Goode (born 1914), Jamaican British jazz musician * Daniel Goode (born 1936), American composer and …   Wikipedia

  • Goode — ist der Familienname folgender Personen: Andy Brian Goode (* 1960), englischer Badmintonspieler Andy Goode (Rugbyspieler) (* 1980), britischer Rugby Spieler Daniel Goode (* 1936), US amerikanischer Komponist und Klarinettist David Goode (* 1971) …   Deutsch Wikipedia

  • Goode — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le nom de Goode est porté par plusieurs personnalités (par ordre alphabétique) : Andy Goode (1980 ), joueur de Rugby à XV britannique (Angleterre)… …   Wikipédia en Français

  • Goode — (spr. gudd), George Brown, Ichthyolog, geb. 13. Febr. 1851 in New Albany (Indiana), gest. 1896, erhielt 1871 eine Stellung am Museum des Wesleyan College und 1873 an der Smithsonian Institution, wo er seit 1874 die Abteilung für Fischerei leitete …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • George Harrison — This article is about the musician. For his eponymous album, see George Harrison (album). For other persons named George Harrison, see George Harrison (disambiguation). George Harrison George Harrison in 1974 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.