Gapon


Gapon
Georgi Gapon

Georgi Apollonowitsch Gapon (russisch Георгий Аполлонович Гапон; * 5. Februarjul./ 17. Februar 1870greg. in Belik in der Nähe von Poltawa; † 29. Märzjul./ 11. April 1906greg. in Oserki bei Sankt Petersburg) war ein Pope, der eine wichtige Rolle in der Russischen Revolution von 1905 spielte.

Der orthodoxe Priester entstammte einer ukrainischen Bauernfamilie. Er wirkte in der Arbeiterbewegung sowie als Gefängnispfarrer und rief 1903 mit staatlicher Genehmigung die Versammlung der Russischen Fabrikarbeiter in Sankt Petersburg ins Leben, die allerdings schnell von der Geheimpolizei Ochrana unterwandert wurde. Während des Russisch-Japanischen Krieges nahmen die Proteste gegen die Zarenherrschaft auch in Petersburg zu und eskalierten am so genannten Petersburger Blutsonntag vom 22. Januar 1905 (n. St.). An diesem Tag führte Gapon einen Demonstrationszug von über 30.000 Arbeitern (andere Angaben: 140.000) zum Winterpalais, um Zar Nikolaus II. eine Bittschrift mit Forderungen nach sozialen Reformen zu überbringen. Dieser ließ die friedliche Versammlung, die sogar Bilder des Zaren prozessionsartig mitgeführt hatte, zusammenschießen, wobei über 1000 Demonstranten ums Leben kommen. Gapon konnte sich retten und exkommunizierte daraufhin den Zaren, musste dann aber außer Landes gehen, wo er Kontakte zu sozialistischen Exilgruppen aufnahm. Nach Erlass des Oktobermanifestes kehrte er nach Russland zurück.

Nachdem er gegenüber seinem Weggefährten Pinhas Rutenberg bekannte, ein Agent provocateur der Ochrana zu sein, wurde er auf Geheiß der sozialistisch-revolutionären Partei durch drei gedungene Mörder in einer Hütte bei Oserki gehängt. Einer der Drahtzieher des Mordes an Gapon war Jewno Asef, der später selbst als Agent provocateur der Ochrana enttarnt werden sollte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gapon — Gapon, Georgij, russ. Priester, geb. 1873 im Gouv. Poltawa, führte die Petersburger Arbeiter, als sie 22. Jan. 1905 unbewaffnet heranzogen, um dem Kaiser eine Petition zu überreichen, aber mit Waffengewalt zurückgetrieben wurden. G. entkam ins… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • gapōn — *gapōn germ., schwach. Verb: nhd. gaffen; ne. gape; Rekontruktionsbasis: an., ae., mnd., mhd.; Etymologie: s. ing. *g̑ʰē (2), *g̑ʰə , *g̑ʰēi …   Germanisches Wörterbuch

  • Gapon — Gueorgui Gapon Gueorgui Gapon Gueorgui Apollonovitch Gapon (en russe : Георгий Аполлонович Гапон, ISO 9 : Georgij Apollonovič Gapon; 17 février [O.S. 5 février] 1870 10 avril [O.S. 28 mars] 1906) était un prêtre …   Wikipédia en Français

  • Gapon — Gapọn,   Georgij Apollonowitsch, russischer Priester und Revolutionär, * Beljaki (heute im Gebiet Poltawa) 17. 2. 1870, ✝ Oserki (heute zu Sankt Petersburg) 10. 4. 1905; organisierte im Einvernehmen mit der Polizei 1904 die Fabrikarbeiter von… …   Universal-Lexikon

  • Gapon, Georgi Apollonovich — (1870–1906)    Father Gapon ran a large working class parish in St. Petersburg in the first years of the 20th century and was respected for his defense of workers’ rights. He was recruited as an agent by Nikolai Zubatov, Okhrana’s chief in the… …   Historical dictionary of Russian and Soviet Intelligence

  • Gapon-Gleichung — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Geowissenschaften eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel im Themengebiet Geowissenschaften zu steigern. Bitte hilf mit, die Mängel zu… …   Deutsch Wikipedia

  • George Gapon — Georgiy Apollonovich Gapon ( ru. Георгий Аполлонович Гапон; OldStyleDate|17 February|1870|5 February mdash; OldStyleDate|10 April|1906|28 March) was a Russian Orthodox priest and a popular working class leader before the Russian Revolution of… …   Wikipedia

  • Gueorgui Gapon — Gueorgui Apollonovitch Gapon (en russe : Георгий Аполлонович Гапон, ISO 9 : Georgij Apollonovič Gapon; 17 février [O.S. 5 février] 1870 10 avril [O.S. 28 mars] 1906) était un prêtre orthodoxe russe très populaire aupr …   Wikipédia en Français

  • Georgi Gapon — Georgi Apollonowitsch Gapon (russisch Георгий Аполлонович Гапон; * 5. Februarjul./ 17. Februar 1870greg. in Belik in der Nähe von Poltawa; † 29. Märzjul./ …   Deutsch Wikipedia

  • Georgi Gapón — Georgi Gapón. Georgi Apolónovich Gapón (en ruso, Георгий Аполлонович Гапон; 1870 – 10 de abril de 1906) fue un sacerdote ortodoxo ruso y un líder popular de la clase obrera antes de la Revolución Rusa de 1905. Gapón era hijo de un granjero rico… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.