Ganglion (Nervensystem)


Ganglion (Nervensystem)

Ein Ganglion (Plural Ganglien) ist eine Anhäufung von Nervenzellkörpern im peripheren Nervensystem. Ganglien werden auch als Nervenknoten bezeichnet, da sie bei der Präparation als knotige Verdickungen auffallen. Eine Ansammlung von Zellkörpern im Zentralnervensystem bezeichnet man als Nucleus (Kern).

Bei niederen Tieren wie den Ringelwürmern und Gliederfüßern besteht das Zentralnervensystem aus differenzierten, größeren Ganglien, die sich im Laufe der Evolution zum Gehirn entwickelten.

Ganglien der Säugetiere (Auswahl)

Ein motorisches Ganglion mit multipolaren Nervenzellen

Ganglien der Gliederfüßer und niederer Tiere

Besonders auffällige Ganglien kommen am Vorderende des Strickleiternervensystems der Gliederfüßer und Anneliden vor. Nach ihrer Lage ober- und unterhalb des Schlundes bezeichnet man sie als Ober- und Unterschlundganglien.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ganglion — (gr. γάγγλιον gágglion „Geschwulst“, „knotenartig“) steht für: ein von einer Kapsel umschlossener Nervenzellknoten, siehe Ganglion (Nervensystem) eine gutartige Geschwulst an Gelenkkapseln oder Sehnen, siehe Ganglion (Überbein) eine ähnliche,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion mesentericum caudale — Das Ganglion mesentericum inferius (bei Tieren als Ganglion mesentericum caudale bezeichnet) ist ein sympathisches Ganglion (Nervenzellknoten) in der unteren (bei Tieren: hinteren) Bauchhöhle. Es liegt am Abgang der gleichnamigen Arterie aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion coeliacum — Vorderer Bauchaortenbereich der Katze. 1 Crus sinistrum (Diaphragma), 2 Hiatus aorticus, 3 Aorta, 5 Nervus splanchnicus major, 6 Arteria celiaca, 8 Ganglion celiacum, 9 Plexus celiacus, 10 Ganglion mesentericum cranial …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion mesentericum craniale — Vorderer Bauchaortenbereich der Katze. 1 Crus sinistrum (Diaphragma), 2 Hiatus aorticus, 3 Aorta, 5 Nervus splanchnicus major, 6 Arteria celiaca, 8 Ganglion celiacum, 9 Plexus celiacus, 10 Ganglion mesentericum craniale …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion cervicothoracicum — Das Ganglion stellatum ist ein Nervenknoten (Ganglion) des Vegetativen Nervensystems. Es handelt sich um die Verschmelzung der vorderen Ganglien des Grenzstrangs des Sympathikus. Da das letzte Hals (Ganglion cervicale inferius) mit dem ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion paravertebrale — Spinalnerven (waagrecht) und Grenzstrang (senkrecht, schematisch) Der Grenzstrang (lat. Truncus sympathicus) ist eine Kette untereinander in Längsrichtung verbundener Ganglien an den Wirbelkörpern des Rumpfes. Er gehört zum Sympathikus. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion spinale — Schema eines Spinalnervens Das Spinalganglion (Ganglion spinale), auch Dorsalganglion genannt, ist ein innerhalb des Wirbelkanals gelegener Nervenknoten (Ganglion). Es ist eine Ansammlung von Nervenzellkörpern der zuführenden Nervenfasern zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion distale — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion nodosum — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion petrosum — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.