Gaius Scribonius Curio (Volkstribun)


Gaius Scribonius Curio (Volkstribun)

Gaius Scribonius Curio (* 90 v. Chr.; † 49 v. Chr.) war ein Politiker und Volkstribun in der römischen Republik.

Curio entstammte einer konservativen plebejischen Familie, sein Vater gleichen Namens war sowohl Konsul als auch Zensor gewesen. Als junger Mann gehörte Curio einer Gruppe Gleichaltriger um Publius Clodius Pulcher an, die durch ihr provokantes Verhalten in der Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu machen versuchten. So wurde dem jungen Curio ein homosexuelles Verhältnis mit Marcus Antonius nachgesagt. Nichtsdestoweniger war der junge Mann auch ein begabter Redner, der vor allem als Kritiker des (ersten) Triumvirats bekannt war.

Nach dem Tod des Clodius 52 v. Chr. heiratete Curio dessen Witwe Fulvia, mit der er einen Sohn hatte. Eine immense Schuldenlast, die der junge Mann für die Veranstaltung von Leichenspielen zu Ehren seines 53 v. Chr. verstorbenen Vaters und für den Bau eines für damalige Zeiten hochmodernen Theaters angehäuft hatte, zwang ihn zu einem politischen Kurswechsel. Er schloss sich seinem alten Gegner Gaius Iulius Caesar an, der ihm finanzielle Unterstützung zusagte, und kandidierte für das Amt des Volkstribuns, wo er Caesars Interessen dienen konnte. Curio wurde auch tatsächlich mit den meisten Stimmen gewählt. Als Volkstribun konnte er durch Einlegen seines Vetos verhindern, dass Caesar sein prokonsularisches Amt in Gallien verlor. Jedoch setzten Caesars Gegner sich schließlich über Curios Veto und das seines Nachfolgers Marcus Antonius hinweg, worauf beide zu Caesar nach Ravenna flüchten mussten.

Im nun folgenden Bürgerkrieg gelang es Curio als Befehlshaber zweier Legionen, den republikanischen Politiker Marcus Porcius Cato von Sizilien zu vertreiben und die als Getreidelieferant wichtige Insel zu besetzen. Anschließend führte er einen Feldzug in der Provinz Africa, wo es ihm zunächst gelang, bei Utica ein aus Optimaten und Numidern verbündetes Heer unter Juba I. und Publius Attius Varus zu schlagen, jedoch von diesen später in eine Falle gelockt wurde und in der Schlacht am Bagradas mitsamt seinem Heer unterging.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaius Scribonius Curio — ist der Name folgender Personen: Gaius Scribonius Curio (Prätor 183 v. Chr.), römischer Politiker des 2. Jahrhunderts v. Chr., erlangte 174 v. Chr. das Amt des Curio maximus, woher der erbliche Beiname stammt. Gaius Scribonius Curio (Konsul 76 v …   Deutsch Wikipedia

  • Gaius Scribonius Curio (Konsul 76 v. Chr.) — Gaius Scribonius Curio († 53 v. Chr.) war ein Politiker der späten römischen Republik. Der Sohn eines gleichnamigen Senators der gracchischen Zeit war im Jahr 90 v. Chr. Volkstribun. 86 v. Chr. nahm er als Legat Sullas an der Eroberung Athens… …   Deutsch Wikipedia

  • Scribonius — war der Gentilname (nomen gentile) eines römischen plebejischen Geschlechts (gens Scribonia). Das Geschlecht stammte wohl aus dem samnitischen Caudium und war seit dem späten 3. Jahrhundert v. Chr. in Rom ansässig. Die bekanntesten Zweige waren… …   Deutsch Wikipedia

  • Curio — bezeichnet: eine Gemeinde im Distrikt Lugano, Kanton Tessin, Schweiz; siehe Curio TI. als lateinische Amtsbezeichnung den Vorsteher einer Curia oder Herold ein Cognomen der römischen gens Scribonia, siehe Curio (Cognomen) eine Figur aus William… …   Deutsch Wikipedia

  • Curio (Cognomen) — Curio war ein erbliches Cognomen (Beiname) innerhalb der römischen gens der Scribonier. Erblich wurde der Beiname, nachdem Gaius Scribonius Curio als zweiter Plebejer im Jahr 174 v. Chr. das Amt des curio maximus erlangt hatte. Weitere Träger des …   Deutsch Wikipedia

  • Vettius-Affäre — Lucius Vettius († 59 v. Chr.) war ein römischer Ritter und berüchtigter Denunziant im 1. Jahrhundert v. Chr. Zunächst in Diensten Ciceros, denunzierte Vettius später während der sogenannten „Vettius Affäre“ etliche Feinde Caesars.… …   Deutsch Wikipedia

  • Vettiusaffäre — Lucius Vettius († 59 v. Chr.) war ein römischer Ritter und berüchtigter Denunziant im 1. Jahrhundert v. Chr. Zunächst in Diensten Ciceros, denunzierte Vettius später während der sogenannten „Vettius Affäre“ etliche Feinde Caesars.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fulvia — Stilisierte Fulvia auf einer römischen Münze Fulvia (* um 80 v. Chr.; † Mitte 40 v. Chr. in Sikyon bei Korinth) war eine römische Matrona. Nach ihren Ehen mit Publius Clodius Pulcher und Gaius Scribonius Curio war es vor allem die Ehe mit Marcus… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcus Antonius — (eingedeutscht Mark Anton, kurz Antonius; * 14. Januar 82 v. Chr., 83 v. Chr. oder 86 v. Chr.; † 1. August 30 v. Chr.) war ein römischer Politiker und Feldherr. Er machte zunächst als Anhänger Gaius Iulius Caesars Karriere, wurde nach dessen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.