Gabicce Mare


Gabicce Mare
Gabicce Mare
Kein Wappen vorhanden.
Gabicce Mare (Italien)
Gabicce Mare
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Pesaro und Urbino (PU)
Lokale Bezeichnung: Gabéc / Al Gabezi
Koordinaten: 43° 58′ N, 12° 46′ O43.96666666666712.766666666667Koordinaten: 43° 58′ 0″ N, 12° 46′ 0″ O
Fläche: 4,9 km²
Einwohner: 5.976 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.220 Einw./km²
Postleitzahl: 47841
Vorwahl: 0541
ISTAT-Nummer: 041019
Demonym: Gabiccesi
Website: Gabicce Mare

Gabicce Mare ist ein italienischer Badeort mit 5976 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) an der adriatischen Riviera in der Provinz Pesaro und Urbino in der Region Marken. Mehrere seiner Strände werden regelmäßig mit einer blauen Flagge ausgezeichnet. [2] Gabicce Mare liegt circa 120 km von Bologna, 90 km nordwestlich von Ancona und circa 20 km südlich von Rimini entfernt. Der Fluss Tavollo trennt Gabicce Mare von seinem Nachbarort Cattolica und markiert gleichzeitig die Grenze zur Nachbarregion Emilia-Romagna. Auf einer Höhe von ca. 150 Meter liegt im Vorgebirge Gabicce Monte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Gebiet von Gabicce Monte war schon zu römischer Zeit besiedelt – dies bezeugen heutige Keramikfunde.

Bereits 909 findet man um die Kirche von Sant'Ermete aus dem Jahre 775 eine Besiedlung. Bereits zu dieser Zeit war die Kuppe des Hügels vermutlich befestigt, aber erst im Jahre 998 erscheint der Name "Castellum Ligabitii" erstmalig in einer päpstlichen Urkunde. Der Name leitet sich vom Namen eines Großgrundbesitzers – Ligabitio – ab. Von der alten Burg ist so gut wie nicht übrig geblieben, wohingegen es fast sicher ist, dass sich der heutige Name vom Namen des Adligen – gesprochen im örtlichen Dialekt – ableitet.

Der Besitz folg der wechselvollen Geschichte von Pesaro 1539, als die Burg und das zugehörige Land Orazio Floridi of Fan als Lehngabe zufallen. Danach wird Gabicce dem Grafem Ottavio Mamiani zugeschlagen und dann vom Heiligen Stuhl konfisziert, dem er bis 1860 angehörte.

In den ersten Jahrzehnten unseres Jahrhunderts ändert sich die Landschaft kontinuierlich: in der Tiefebene, vor der Küste, bilden sich die Vorstufen einer Stadtentwicklung heraus, die das Gesicht der Umgebung im nächsten halben Jahrhundert rapide verändern wird. Zunächst entwickelt sich langsam eine Wirtschaft, die auf Fischfang basiert, dann aber explosionsartig durch den Tourismus angetrieben wird, ohne dabei aber den Fischereihintergrund ganz zu verdrängen.[3]

Demographische Entwicklung

Städtepartnerschaften

Quellen

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. http://www.blueflag.org/
  3. http://www.gabiccemare.com/)
  4. http://www.oetigheim.de/
  5. http://www.ilotsacre.be/
  6. http://www.ville-eguisheim.fr/

Weblinks

 Commons: Gabicce Mare – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gabicce Mare — Escudo …   Wikipedia Español

  • Gabicce Mare — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Gabicce Mare — Infobox CityIT img coa = official name = Gabicce Mare name = Gabicce Mare region = Marche province = Province of Pesaro e Urbino (PU) elevation m = area total km2 = 4.9 population as of = Dec. 2004 population total = 5617 population density km2 …   Wikipedia

  • Gabicce Mare — Original name in latin Gabicce Mare Name in other language State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 43.96471 latitude 12.75641 altitude 15 Population 5356 Date 2013 02 14 …   Cities with a population over 1000 database

  • Giro d'Italia 1977 — Der 60. Giro d’Italia fand vom 20. Mai bis zum 12. Juni 1977 statt und führte über eine Gesamtdistanz von 3968 Kilometern. Inhaltsverzeichnis 1 Verlauf 2 Endstand 2.1 Gesamtklassement 2.2 Punkte 2.3 Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d’Italia 1977 — Der 60. Giro d’Italia fand vom 20. Mai bis zum 12. Juni 1977 statt und führte über eine Gesamtdistanz von 3968 Kilometern. Inhaltsverzeichnis 1 Verlauf 2 Endstand 2.1 Gesamtklassement 2.2 Punkte …   Deutsch Wikipedia

  • IT-PS — Provinz Pesaro und Urbino …   Deutsch Wikipedia

  • Pesaro-Urbino — Provinz Pesaro und Urbino …   Deutsch Wikipedia

  • Pisaurum — Pesaro …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Pesaro-Urbino — Provinz Pesaro und Urbino …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.