Friedrich Wöhler Gymnasium (Singen)


Friedrich Wöhler Gymnasium (Singen)
Friedrich-Wöhler-Gymnasium
Schultyp Gymnasium
Ort Singen (Hohentwiel)
Bundesland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 47° 45′ 13,3″ N, 8° 50′ 9,6″ O47.75378.8367Koordinaten: 47° 45′ 13,3″ N, 8° 50′ 9,6″ O
Schüler etwa 1.200
Lehrer etwa 80
Leitung Horst-Dieter Scheu
Website www.fwg-singen.de

Das Friedrich-Wöhler-Gymnasium (kurz: FWG) in Singen (Hohentwiel) ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, das nach dem deutschen Chemiker Friedrich Wöhler, dem Entdecker des Aluminiums, benannt ist. Es befindet sich im Münchried-Schul- und Sportgelände an der Radolfzeller Aach. Es werden etwa 1.200 Schüler von etwa 80 Lehrkräften unterrichtet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Sechs Jahre nach dem Beschluss des Singener Gemeinderates im April 1966, ein zweites Gymnasium in Singen zu errichten, begann 1972 mit 849 Schülern in 27 Klassen der Unterricht. Bereits 1974 und 1979 musste das Gebäude erweitert werden.

Schulleiter

  • 1972–1976: Harald Schmid
  • 1976–1999: Hans Zimmermann
  • 1999–2006: Dieter Forster
  • seit 2006: Horst-Dieter Scheu

Stellvertretender Schulleiter ist seit 2002 Wolfram Spitzhüttl.

Sprachenfolge

Das Friedrich-Wöhler-Gymnasium ist derzeit wie viele Schulen in Baden-Württemberg im Umbau zum achtjährigen Gymnasium (G8). Die Sprachenfolge im achtjährigen Gymnasium lautet:

  1. Englisch/Englisch bilingual
  2. Französisch/Latein
  3. Italienisch/Naturwissenschaft und Technik

Partnerschaften/Schüleraustausch

Am Friedrich-Wöhler-Gymnasium findet ein Schüleraustausch mit Fontenay-le-Comte (Frankreich; für Schüler der Klassenstufe 8), Fucecchio (Italien; Klassenstufe 11), Bear Creek High (USA; Klassenstufe 10), Empoli (Italien; Klassenstufe 11) und Ballarat (Australien; Klassenstufe 11) statt.

Ausstattung

Die Schule verfügt über drei Computerarbeitsräume, Beamer in allen Fachräumen und Schulnetzwerkanschlüsse in allen Zimmern. Im Schulgebäude wurde Aufgrund des zunehmenden Nachmittagsunterrichts ein Internet-Café mit sieben Computerplätzen eingerichtet. Auf dem Dach des Gymnasiums ist eine Solaranlage installiert. Für die Förderung dieser Solaranlage erhielt die Solarcomplex GmbH den Aesculap-Umweltpreis 2003.

Einzugsgebiet

Zusammen mit dem Hegau-Gymnasium in Singen und dem neu gegründeten Engener Gymnasium deckt das Friedrich-Wöhler-Gymnasium den gesamten Hegau von Jestetten bis Aach ab.

Bekannte Persönlichkeiten

Arbeitsgemeinschaften

Das Angebot an Arbeitsgemeinschaften (AGs) umfasst unter anderem Theater, Fotografie und Video, Technik, Latein, Pfiffikus-Orchester, Concerto Wöhler, Big-Band, Unterstufenchor, Mittel- und Oberstufenchor, Bühnenbild, Schulhaus-Gestaltung, Streitschlichter, Sanitäter, Kunst und die Schülerzeitung „Tintenfass“.

Ehrungen

Das Friedrich-Wöhler-Gymnasium trägt die Bezeichnung Partnerschule für Europa.

Im Jahr 2002 war ein Schüler des Gymnasiums unter den Preisträgern des Jahressuperpreises des Wettbewerbes Chemie im Alltag.

Ein Schüler nahm 2003 an EUSO (European Union Science Olympiad) teil und konnte eine Medaille erringen. Im selben Jahr durfte ein Schüler an dem Gruppenwettbewerb Fremdsprachen 2003 beim 12. Sprachenfest teilnehmen. Die Teilnehmer am Sprachenfest waren unter den Landesbesten des Landes Baden-Württemberg ausgesucht worden.

Ein Schüler des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums befand sich 2003 und einer 2006 unter den Preisträgern des Karl von Frisch Preises des Verbandes deutscher Biologen, Landesverband Baden-Württemberg. 2004 gehörte ein Schüler zu den Preisträgern des 13. Landeswettbewerbs Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg.

Bei der Verleihung der Auszeichnung JuniorBotschafter des Jahres am 12. Juni 2006 durch die UNICEF waren etwa 140 Schülerinnen und Schüler unter den Preisträgern für das Theaterstück African Jigsaw. Mit diesem Theaterstück warben sie für das UNICEF-Projekt Schulen für Afrika und konnten hierfür 5.000 Euro sammeln. Für das Musical erhielt das FWG den Anerkennungspreis des Singener Kulturvereins.

Ein Schüler nahm 2007 mit einer Kausalitätstheorie erfolgreich bei Jugend forscht teil und durfte als Landessieger Baden-Württemberg beim Bundeswettbewerb 2007 in Hamburg teilnehmen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich-Wöhler-Gymnasium Singen — Schulform Gymnasium Ort Singen (Hohentwiel) Land Baden Württemberg Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Wöhler-Gymnasium (Singen) — Friedrich Wöhler Gymnasium Schultyp Gymnasium Ort Singen (Hohentwiel) Bundesland Baden Württemberg Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Wöhler-Gymnasium — Schultyp Gymnasium Ort Singen (Hohentwiel) Bundesland Baden Württemberg Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wöhler — Friedrich Wöhler, Lithographie von Rudolf Hoffmann, 1856 …   Deutsch Wikipedia

  • Hegau-Gymnasium Singen — Schulform Gymnasium Ort Singen (Hohentwiel) Land Baden Württemberg Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Singen am Hohentwiel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Singen (Hohentwiel) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Singen (Hohentwiel) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hegau-Gymnasium — Schultyp Gymnasium Ort Singen (Hohentwiel) Bundesland Baden Württemberg Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lessing-Gymnasium (Frankfurt) — Lessing Gymnasium Schulform Gymnasium Gründung 1520 Ort Frankfur …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.