Friedrich-Schiller-Gymnasium Eisenberg


Friedrich-Schiller-Gymnasium Eisenberg
Friedrich-Schiller-Gymnasium
Schulform Gymnasium
Ort Eisenberg
Land Thüringen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 58′ 6″ N, 11° 53′ 52,1″ O50.96833311.897796Koordinaten: 50° 58′ 6″ N, 11° 53′ 52,1″ O
Website www.shk.shuttle.de/shk/gym-eis


Friedrich-Schiller-Gymnasium

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium ist ein Gymnasium in Eisenberg. Es ist die größte von fünf staatlichen Schulen in Eisenberg. Benannt wurde es nach Friedrich Schiller.

Geschichte

Das Gymnasium hat seine Ursprünge schon im 16. Jahrhundert. 1564 wurde es erstmals als Lateinschule erwähnt. Bekannte Schüler der Lehranstalt waren der Lexikograph Immanuel Johann Gerhard Scheller und der Philosoph Karl Christian Friedrich Krause. 1874 wird die Schule zum Vollgymnasium Christiansgymnasium erhoben und 1877 fand die erste Reifeprüfung unter Aufsicht des preußischen Provinzialschulrates Dr. Todt aus Magdeburg statt.

Vom humanistischen Reformrealgymnasium 1919 wurde es 1937 in eine Oberschule und 1945 in eine Polytechnische Oberschule (POS) umgewandelt. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands bekam die Schule 1991 ihren heutigen Namen, wobei dieser eher mit dem Gebäude, in welchem sich das Gymnasium heute befindet, als mit der Geschichte des Gymnasiums selbst in Zusammenhang steht: Das Schulgebäude wurde erst im Jahr 1906 durch Herzog Ernst von Sachsen-Altenburg nach zweijähriger Projekt- und Bauphase als Herzog-Ernst-Schule eröffnet, 1918 in Friedrich-Schiller-Schule umbenannt und war seit dieser Zeit mit Unterbrechungen im Zweiten Weltkrieg, als das Haus als Lazarett diente, bis 1948 eine Mädchenschule.

Von der Gesamt- zur Mittel- und Polytechnischen Oberschule während der DDR-Zeit, zog das Gymnasium erst 1991 in das Gebäude ein, welches seit 1994 denselben Namen trägt: Friedrich-Schiller-Gymnasium.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich-Schiller-Gymnasium — Schiller Gymnasium ist der Name folgender Schulen: Schiller Gymnasium Bautzen, Sachsen Schiller Gymnasium Hameln Schiller Gymnasium Heidenheim an der Brenz Schiller Gymnasium Hof an der Saale Schillergymnasium Münster, Westfalen Schiller… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiller-Gymnasium — ist der Name folgender Schulen: Schiller Gymnasium Bautzen, Sachsen Schiller Gymnasium Hameln Schiller Gymnasium Heidenheim an der Brenz Schiller Gymnasium Hof an der Saale Schillergymnasium Münster, Westfalen Schiller Gymnasium Pirna Schiller… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenberg (Thüringen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gymnasien in Thüringen — Die Liste der Gymnasien in Thüringen sammelt alle Gymnasien im Freistaat Thüringen. Einführung Als Wurzel der heutigen Gymnasien kann man die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Lateinschulen betrachten. Sie bestanden in Thüringen vor allem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schillerschule — Schillerschule, Friedrich Schiller Schule, Schiller Gymnasium oder Friedrich Schiller Gymnasium bezeichnet: Schiller Gymnasium Bautzen, Sachsen Schillerschule in Bexbach, Saarland, siehe Liste der Baudenkmäler in Bexbach Schiller Schule Bochum… …   Deutsch Wikipedia

  • FSG — Die Abkürzung FSG bezeichnet: Fahrschulgesetz, Österreich Familiensportgemeinschaft, oft FKK Sportverein Familien Sport Gemeinschaft Nordrhein Westfalen, Landesverband des Deutschen Verbands für Freikörperkultur Flensburger Schiffbau Gesellschaft …   Deutsch Wikipedia

  • DE-TH — Freistaat Thüringen …   Deutsch Wikipedia

  • Freistaat Thüringen — Freistaat Thüringen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schulen in Rheinland-Pfalz — …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringen — Freistaat Thüringen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.