Frank Lloyd


Frank Lloyd

Frank Lloyd (* 2. Februar 1886 in Glasgow, Schottland; † 10. August 1960 in Santa Monica, Kalifornien) war ein britisch-US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent.

Er war einer der 36 Gründungsmitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Leben

Als Sohn eines Sängers kam Lloyd schon früh mit dem Showgeschäft in Berührung und zog 1910 nach Kanada, wo er mit einer Theatergruppe auf Tournee ging. 1913 nahm ihn Carl Laemmle für die Universal Pictures unter Vertrag und gab ihm seine ersten Rollen in kurzen Stummfilmen. Bereits ein Jahr später drehte er seinen ersten Kurzfilm als Regisseur für die Nestor Film Company. Bis 1915 führte er bei 25 Filmen Regie. Sein kommerziell bis dahin größter Erfolg war Blumen des Nordens, durch den er das Interesse konkurrierender Filmstudios weckte.

1916 wechselte er zu William Fox, wo er vor allem mit Literaturverfilmungen wie Les Miserables von 1921 und Oliver Twist aus dem Jahr 1922 inszenierte. Die Adaption von Black Oxen brachte 19233 Corinne Griffith den größten Erfolg ihrer Laufbahn brachte. Für seinen Film Die ungekrönte Königin, ebenfalls mit Corinne Griffith, erhielt er im April 1930 seinen ersten Oscar als Bester Regisseur. Im gleichen Jahr war er in der gleichen Kategorie für zwei weitere Filme nominiert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Regisseuren hatte Lloyd keine Probleme mit dem Übergang zum Tonfilm. Für Kavalkade, die Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Noel Coward, erhielt er 1934 seinen zweiten Oscar als Bester Regisseur. Seine letzte Oscar-Nominierung erhielt der Regisseur zwei Jahre später für den Abenteuerfilm Meuterei auf der Bounty mit Charles Laughton und Clark Gable in den Hauptrollen. Mitte der 1930er-Jahre arbeitete er vor allem als Filmproduzent für Fox, Paramount und Universal. In dieser Zeit produzierte er unter anderem den Hitchcock-Film Saboteure.

1945 zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück, kehrte 1954 aber aus dem Ruhestand zurück, um die Regie des Thrillers Hotel Schanghai und des Westerns Die Barrikaden von San Antonee zu übernehmen.

Für seine Verdienste um den Film erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Filmografie (Auswahl)

  • 1914: Mexican's Last Raid
  • 1921: A Tale of Two Worlds
  • 1922: Oliver Twist
  • 1923: An der Grenze des Gesetzes (Within the Law)
  • 1923: Die Bluthochzeit (Ashes of Vengeance)
  • 1926: Sazarac, der Piratenkapitän (The Eagle of the Sea)
  • 1927: Kinder aus geschiedenen Ehen (Children of Divorce)
  • 1929: Weary River
  • 1929: Drag
  • 1929: Die ungekrönte Königin (The Divine Lady)
  • 1931: East Lynne
  • 1933: Kavalkade (Cavalcade)
  • 1933: Berkeley Square
  • 1935: Meuterei auf der Bounty (Mutiny on the Bounty)
  • 1937: Frisco-Express (Wells Fargo)
  • 1938: Wenn ich König wär (If I Were King)
  • 1939: Herrscher der Meere (Rulers of the Sea)
  • 1940: The Howards of Virginia
  • 1942: Der unsichtbare Agent (Invisible Agent) (nur Produktion)
  • 1943: Auf ewig und drei Tage (Forever and a Day)
  • 1954: Hotel Schanghai (The Shanghai Story)
  • 1955: Die Barrikaden von San Antone (The Last Command)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Lloyd — Saltar a navegación, búsqueda Frank Lloyd (Glasgow, 2 de febrero de 1886 en Glasgow 10 de agosto de 1960 en Santa Monica, California) fue un director, guionista y productor de cine. Lloyd fue uno de los fundadores de la Academia de las Artes y… …   Wikipedia Español

  • Frank Lloyd — Pour les articles homonymes, voir Lloyd. Frank Lloyd est un réalisateur, producteur, scénariste et acteur américain né le 2 février 1886 à Glasgow en Écosse et décédé le 10 août 1960 à Santa Monica en Californie. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Frank Lloyd — For the Australian actor, see Frank Lloyd (actor). For the French horn player, see Frank Lloyd (horn player). For the architect, see Frank Lloyd Wright. Frank Lloyd (2 February 1886, Glasgow, UK 10 August 1960, Santa Monica, California, United… …   Wikipedia

  • Frank Lloyd Wright — Frank Lloyd Wright, 1926 Frank Lloyd Wright (* 8. Juni 1867 in Richland Center, Wisconsin; † 9. April 1959 in Phoenix, Arizona) war ein amerikanischer Architekt, Innenarchitekt, Schriftsteller und …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Lloyd Wright — Saltar a navegación, búsqueda Frank Lloyd Wright Retrato de Frank Lloyd Wright Información personal Nombre Frank Lloyd Wright Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Frank Lloyd Productions — Frank Lloyd Pour les articles homonymes, voir Lloyd. Frank Lloyd est un réalisateur, producteur, scénariste et acteur américain né le 2 février 1886 à Glasgow en Écosse et décédé le 10 août 1960 à Santa Monica en Californie. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Frank Lloyd (disambiguation) — Frank Lloyd may refer to:*Frank Lloyd, film director, scriptwriter and producer. *Frank Lloyd (actor) *Frank Lloyd (horn player) *Frank Lloyd Wright, architect …   Wikipedia

  • Frank Lloyd (Begriffsklärung) — Frank Lloyd ist der Name folgender Personen: Frank Lloyd (1886–1960), US amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent Frank Lloyd (Hornist) (* 1952), britischer Hornist Frank Lloyd Wright (1867–1959), US amerikanischer Architekt …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Lloyd (actor) — Frank Lloyd is an Australian actor, best known for his stint as Neville McPhee, one of the original characters of the Australian television soap opera Home and Away . In a career spanning more than forty years, Lloyd appeared on radio, theatre,… …   Wikipedia

  • Frank Lloyd (Hornist) — Frank Lloyd in Gelsenkirchen Frank Lloyd (* 1952 in Cornwall) ist ein britischer Hornist. Seine erste musikalische Erfahrung machte Lloyd im Alter von dreizehn Jahren mit der Posaune in der Brassband seiner Schule und wechselte dann auf das Horn …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.