Foča


Foča
Foča
Фоча

Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen

Foča (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Koordinaten: 43° 30′ N, 18° 47′ O43.50722222222218.775277777778Koordinaten: 43° 30′ 26″ N, 18° 46′ 31″ O
Fläche: 1.180 km²
Einwohner: 40.513 (1991)
Bevölkerungsdichte: 34 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 58
Postleitzahl: 73300
Struktur und Verwaltung (Stand: 2004)
Bürgermeister: Zdravko Krsmanović (SPRS)
Webpräsenz:

Foča (kyrillisch Фоча) ist eine Stadt und Gemeinde im Osten von Bosnien und Herzegowina. Die Gemeinde gehört zur Republika Srpska, umfasst eine Fläche von 1180 km² und grenzt an Montenegro. Sie hatte bei der Volkszählung von 1991 40.513 Einwohner, von denen 16.628 Menschen in der Stadt selbst lebten. Aktuelle Schätzungen gehen von 24.000 Einwohnern in der Gemeinde aus.

Im Nordosten der Gemeinde Foča befindet sich die Gemeinde Foča-Ustikolina mit einer Fläche von 180 km² und etwa 2500 Einwohnern, die früher zur Gemeinde Foča gehörte und mit dem Dayton-Vertrag zur Föderation Bosnien und Herzegowina kam.

Blick auf Foča
Der Uhrturm von Foča

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt Foča liegt in einer gebirgigen und zumeist bewaldeten Region an der Mündung der Ćeotina in die Drina auf einer Höhe von etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel. Die umliegenden Gebirge erreichen mit dem Berg Maglić Höhen bis zu 2386 Meter. Dieser Berg stellt zugleich die höchste Erhebung des Landes dar. Zum Gebiet der Gemeinde zählt der Nationalpark Sutjeska, zu dem neben einer durch den gleichnamigen Fluss gebildeten langgestreckten Schlucht mit dem Perućica genannten Waldgebiet einer der letzten Urwälder in Europa gehört. Hauptort des Nationalparks ist Tjentište.

Geschichte

Im Mittelalter trug die Stadt den Namen Hvoča (Хвоча). Zu dieser Zeit war sie ein Zentrum auf der Handelsstraße zwischen Ragusa und Konstantinopel. Seit 1470 war Foča Sitz des Herzegowinischen Sandschak. Aus der Zeit der Herrschaft des Osmanischen Reichs (15. bis 19. Jahrhundert) stammen zahlreiche beachtenswerte Bauwerke, so die Aladža-Moschee aus dem Jahr 1551, die als eine der schönsten Europas galt.

Die Gemeinde war während des Zweiten Weltkriegs Schauplatz der Sutjeska-Schlacht zwischen jugoslawischen Partisanen und der Wehrmacht. Ein Denkmal in der Nähe des Dorfes Tjentište erinnert an die dabei getöteten Partisanen.

Überreste der am 28. Mai 1992 gesprengten Mehmed-Pascha-Kukavica-Moschee im Stadtzentrum

Bereits mit Beginn der Auseinandersetzungen im Zuge des Bosnienkrieges kam Foča im April 1992 unter die Kontrolle bosnisch-serbischer Truppen. Der größte Teil der nicht-serbischen Bevölkerungsmehrheit wurde vertrieben oder ermordet. Am 22. April 1992 wurde die Aladža-Moschee gesprengt, acht weitere Moscheen aus dem 16. und 17. Jahrhundert wurden im Laufe von April und Mai durch Beschuss oder gezielte Sprengungen zerstört oder schwer beschädigt. Kurz danach wurde die Stadt in Srbinje (auf Deutsch etwa Ort der Serben) umbenannt. Diese Umbenennung wurde 2004 auf Beschluss des Verfassungsgerichts von Bosnien und Herzegowina rückgängig gemacht.

Bevölkerung

Entsprechend der 1991 durchgeführten Volkszählung hatte die Gemeinde Foča zu diesem Zeitpunkt 40.513 Einwohner. Die setzten sich zusammen aus:

Die Stadt Foča selbst hatte eine Bevölkerung von 16.628 Einwohnern. Darunter waren:

  • Serben: 8.713 (52,39 %)
  • Bosniaken: 7.029 (42,27 %)
  • andere: 886 (5,34 %)

Seit 1991 gab es keine Volkszählung. Aktuelle Zahlen der Stadtverwaltung geben die Einwohnerzahl mit etwa 24.000 an. Die meisten der Einwohner sind heute bosnische Serben, von denen ein großer Teil aus Sarajevo und anderen Gebieten der heutigen Föderation Bosnien und Herzegowina zugezogen ist.

Persönlichkeiten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Foča — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Foca (desambiguación). Foča Фоча Archivo:Grb Foca.png Sello …   Wikipedia Español

  • focă — FÓCĂ, foci, s.f. Nume dat mai multor genuri de mamifere acvatice, carnivore, cu capul rotund, cu corpul alungit şi cu picioarele în formă de lopeţi care trăiesc mai ales în regiunile polare (Phoca); animal care face parte din unul dintre aceste… …   Dicționar Român

  • Foça — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • foca — / fɔka/ s.f. [dal lat. phoca, gr. phṓkē ]. 1. (zool.) [nome delle varie specie di mammiferi pinnipedi focidi] ● Espressioni: foca monaca ▶◀ monaca di mare, monaco; foca vitulina ▶◀ vitello di mare. 2. (fig., scherz.) [persona grossa, pesante e… …   Enciclopedia Italiana

  • foca — sustantivo femenino 1. (macho y hembra) Familia Phocidae. Mamífero acuático, sin orejas, con aletas y el cuerpo cubierto de grasa y pelo, que habita normalmente en zonas frías: Visité las focas del zoo. 2. Uso/registro: coloquial. Pragmática:… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Foča — (spr. fótscha), Bezirksstadt in Bosnien, Kreis Mostar, liegt malerisch am Fuß des Crni Vrh in einem Bergkessel zwischen der Drina und der Mündung der Cehotina, hat 12 Moscheen, ein Bezirksgericht und (1895) 4217 meist mohammed. Einwohner. Berühmt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Foca — Foča, Stadt in Bosnien, s. Fotscha …   Kleines Konversations-Lexikon

  • foca — |ó| s. f. 1.  [Zoologia] Mamífero anfíbio e carnívoro da ordem dos pinípedes. • adj. 2 g. s. 2 g. 2.  [Informal] Homem avarento. = SOVINA   ‣ Etimologia: latim phoca, ae …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Foča — Fȍča ž DEFINICIJA naselje u I Bosni, na rijeci Drini ONOMASTIKA pr.: Fòčāk, Fȍčan, Fȍčić (210, Zagreb i okolica) …   Hrvatski jezični portal

  • foca — (Del lat. phoca, y este del gr. φώκη). f. Nombre común de varios mamíferos pinnípedos, propios de mares fríos y de peso y talla variables según las especies. Son de costumbres acuáticas, por lo que sus extremidades tienen forma de aleta, y se… …   Diccionario de la lengua española


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.