Forest Whitaker


Forest Whitaker
Whitaker im März 2007

Forest Steven Whitaker (* 15. Juli 1961 in Longview, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent, Regisseur. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 2007 für seine Rolle als Idi Amin im Spielfilm Der letzte König von Schottland den Oscar für die beste Hauptrolle.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

In seiner Jugend erhielt Whitaker ein Football-Stipendium, wechselte dann aber an die University of Southern California in Los Angeles, wo er erfolgreich Musik studierte und später auf der University of California in Berkeley mit der Schauspielerei in Berührung kam. Sein herabhängendes linkes Augenlid (Ptosis) wurde schnell zu seinem Markenzeichen. 1982 feierte Whitaker sein Debüt im US-amerikanischen Kino mit einem kleinen Auftritt in Nick Castles Thriller T.A.G. – Das Killerspiel und dem Part eines Footballspielers in Amy Heckerlings High-School-Komödie Ich glaub’, ich steh’ im Wald, die Sean Penn als Karrieresprungbrett dienen sollte. In den folgenden Jahren war Whitaker mit Nebenrollen in preisgekrönten Filmen wie Oliver Stones Vietnamkriegsdrama Platoon (1986), Martin Scorseses Die Farbe des Geldes (1986) und Barry Levinsons Tragikomödie Good Morning, Vietnam präsent.

Seine erste viel beachtete Hauptrolle war 1988 die des legendären Saxophonisten Charlie Parker in Clint Eastwoods Filmbiografie Bird, für die Whitaker den Darstellerpreis in Cannes und eine Nominierung für den Golden Globe als bester Drama-Darsteller erhielt. In die Riege der führenden Charakterdarsteller rückte er jedoch trotz dieses Erfolges zunächst nicht auf.

Seine folgenden Engagements waren breit gefächert, darunter Neil Jordans Thriller The Crying Game (1992), Robert Altmans Modesatire Prêt-à-Porter oder der Independentfilm Smoke, aber auch Engagements in anspruchslosen Action- und Horrorfilmen Bloodsport (1988), Explosiv – Blown Away (1994) oder Species (1995). Seiner von der Kritik hochgelobten Hauptrolle in Jim Jarmuschs Ghost Dog – Der Weg des Samurai (1999) folgte ein Part in Battlefield Earth – Kampf um die Erde (2000), der Verfilmung eines Science-Fiction-Romans des Scientology-Gründers L. Ron Hubbard, die von der Kritik verrissen wurde und als Tiefpunkt seiner Karriere gilt.[1]

Nach zwei erfolgreichen Rollen in Thrillern erhielt Whitaker seine bisher wichtigste Rolle des ugandischen Diktators Idi Amin in Kevin Macdonalds Spielfilmdebüt Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht. Diese Rolle brachte Whitaker 2007 den Oscar und den Golden Globe als bester Hauptdarsteller in einem Drama ein, außerdem die Preise der Filmkritikervereinigungen von Los Angeles und New York, der National Board of Review und den British Academy Film Award. Knapp zwei Monate nach seinem Oscar-Gewinn erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Neben Produktionen fürs Kino ist Whitaker auch regelmäßig in TV-Serien zu sehen. So absolvierte er viele Gastauftritte in Serien wie Emergency Room, Polizeirevier Hill Street und Trapper John, M.D.. Sein Fernsehfilm Von Tür zu Tür (2002) wurde mit einem Emmy ausgezeichnet. In The Twilight Zone übernahm er die Rolle des Moderators und Erzählers. 2011 war er eine Staffel lang in einer Hauptrolle der Serie Criminal Minds: Team Red zu sehen.

Forest Whitaker heiratete 1996 die fast elf Jahre jüngere Schauspielerin Keisha Simone Nash, die seinen Namen annahm. Aus der Ehe gehen die gemeinsamen Töchter Sonnet und True hervor. Aus einer früheren Beziehung hat er einen Sohn namens Ocean. Außerdem ist er der Stiefvater von Keishas Tochter Autumn. Zudem hat er zwei jüngere Brüder, Kenn und Damon Whitaker, die ebenfalls als Schauspieler tätig sind.

Tobias Meister hat sich als seine deutsche Synchronstimme etabliert.

Filmografie

Als Schauspieler

Als Regisseur

Auszeichnungen

Literatur

  • Melvin Burke Donalson: Black directors in Hollywood. University of Texas Press, Austin 2003, ISBN 0-292-70178-0 (engl. Ausgabe)
  • George Alexander: Why we make movies: Black filmmakers talk about the magic of cinema. Harlem Moon, New York 2003, ISBN 0-7679-1181-4 (englische Ausgabe)

Weblinks

 Commons: Forest Whitaker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Interviews

Einzelnachweise

  1. http://film-dienst.kim-info.de/artikel.php?nr=152612&dest=frei&pos=artikel

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Forest Whitaker — Saltar a navegación, búsqueda Forest Whitaker Nombre real Forest Steven Whitaker Nacimiento 15 de julio de 1961 …   Wikipedia Español

  • Forest whitaker — Pour les articles homonymes, voir Whitaker. Forest Whitaker Nom de naissance Forest Steven Whitaker …   Wikipédia en Français

  • Forest Whitaker — Infobox actor imagesize = 200px caption = Forest Whitaker, March 2007 birthname = Forest Steven Whitaker birthdate = birth date and age|mf=yes|1961|7|15 birthplace = Longview, Texas, U.S. yearsactive = 1982 present spouse = Keisha Nash (1996… …   Wikipedia

  • Forest Whitaker — Pour les articles homonymes, voir Whitaker. Forest Whitaker …   Wikipédia en Français

  • Forest Whitaker — …   Википедия

  • Whitaker — may refer to:Peopleurname* Alexander Whitaker (1585–1616), American religious leader * Benjamin Whitaker, British Labour Party politician * Brian Whitaker, British journalist * Carl Whitaker (family therapist), American therapist * Chico Whitaker …   Wikipedia

  • Whitaker — ist der Familienname folgender Personen: David Whitaker (Komponist) (* 1931), britischer Komponist und Songwriter Denis Whitaker (1915–2001), kanadischer General und Autor Ellen Whitaker (* 1986), britische Springreiterin Evelyn Whitaker… …   Deutsch Wikipedia

  • Forest — (englisch: Wald) heißen die Orte in den Vereinigten Staaten: Forest (Alabama) Forest (Delaware) Forest (Idaho) Forest (Indiana) Forest (Kalifornien) Forest (Louisiana) Forest (Maine) Forest (Mississippi) Forest (New York) Forest (North Carolina)… …   Deutsch Wikipedia

  • Forest (patronyme) — Forest Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Whitaker — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sport Le nom de Whitaker est porté par plusieurs sportifs de haut niveau : Chris Whitaker (1974 ), joueur de rugby à XV australien. John Whitaker… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.