Fachhochschule Hannover


Fachhochschule Hannover
Hochschule Hannover
Logo
Gründung 1. August 1971
Trägerschaft staatlich
Ort Hannover
Bundesland Niedersachsen
Staat Deutschland
Leitung Präsidentin

Rosemarie Kerkow-Weil

Vizepräsident/in (hauptberuflich)

N.N. seit 1. März 2011 Vizepräsidenten(nebenberuflich)

  • Henning Ahlers
  • Günter Hirth
Studenten ca. 7.000 (davon ca. 32% Frauen)
Mitarbeiter ca. 620
davon Professoren 213
Website www.fh-hannover.de
Eingang der Fachhochschule am Ricklinger Stadtweg

Die Fachhochschule Hannover (FHH) gliedert sich in vier Standorte in Hannover. Die staatliche Hochschule hat etwa 7.000 eingeschriebene Studierende sowie insgesamt rund 620 Professoren und Mitarbeiter. Am 8. Juni 2010 wurde sie aufgrund einer Gesetzesänderung umbenannt in Hochschule Hannover, es wird allerdings weiterhin die Bezeichnung Fachhochschule Hannover verwendet.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Fakultäten

  • Fakultät I – Elektro- und Informationstechnik
  • Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik
  • Fakultät III – Medien, Information und Design
  • Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik
  • Fakultät V – Diakonie, Gesundheit und Soziales (ehemals Evangelische Fachhochschule Hannover)

Geschichte

Die Fachhochschule Hannover entstand durch die Zusammenfassung mehrerer Vorgängereinrichtungen zum 1. August 1971:

  • der Fachbereich Bildende Kunst und Design ging auf die Freye Handwerksschule für Lehrlinge von 1791 zurück.
  • der Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen ging aus der 1853 gegründeten „Königlich Hannoverschen Baugewerkschule zu Nienburg/Weser“ hervor
  • die Fachbereiche Elektrotechnik und Maschinenbau gingen aus einer Schulgründung von 1892 hervor

Zum 1. September 2007 übernahm die Fachhochschule Hannover als neue Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und Soziales die bisherige Evangelische Fachhochschule Hannover. Diese hatte sich wiederum aus der Diakonenausbildung des Stephansstiftes und dem 1905 gegründeten Christlich-Sozialen Frauenseminar entwickelt.

Der Fachbereich Bildende Kunst und der Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen wurden zum Sommersemester 2008 bzw. Wintersemester 2008/2009 im Rahmen des Hochschuloptimierungskonzepts (HOK) der niedersächsischen Landesregierung[3] geschlossen.

Rektoren und Präsidenten der Fachhochschule Hannover

Name von bis
Werner Steinbach 1972 1975
Günter Graubner 1975 1982
Hans Burkardt 1982 1985
Gunter Bock 1985 1989
Arno Jaudzims 1989 1992
Rolf Hüper 1992 1994
Arno Jaudzims 1994 2004
Werner Andres 2004 2011
Rosemarie Kerkow-Weil 2011

Ab 2004: Präsident[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes vom 10. Juni 2010, §2, Abs. 1. Stand: 19. August 2010
  2. Niedersächsisches Hochschulgesetz - Neue Chancen für beruflich Qualifizierte
  3. Hochschuloptimierungskonzepts (HOK) der niedersächsischen Landesregierung
  4. Leitung der Fachhochschule Hannover (FHH), abgerufen am 12. April 2011

Weblinks

 Commons: Fachhochschule Hannover – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bibliothek der Fachhochschule Hannover — Zentralbibliothek der Fachhochschule Hannover Gründung 1971 …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Fachhochschule Hannover — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Evangelische Fachhochschule Hannover Aktivität 1971 – 31. August 2007 Trägerschaft kirchlich Ort Hannover …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Wilhelmshaven — Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven Gründung 2000 (Zusammenschluss) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Osnabrück — Gründung 1971 / 2003 Trägerschaft staatlich Ort Osnabrück …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover — Dieser Artikel beschreibt die Fachhochschule für die Wirtschaft. Für Informationen über die ebenfalls unter dem Namen FHDW bekannte Fachhochschule der Wirtschaft siehe bitte entsprechenden Artikel. Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule im DRK — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz Gründung 2002 Trägerschaft privat Ort Göttingen Bundesland Niedersachsen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Braunschweig — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Gründung August 1971 …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Gründung August 1971 …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Hildesheim — HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Gründung 1971 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen — HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Gründung 1971 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.