FERRING


FERRING
Ferring Holding S.A. [1]
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1950
Unternehmenssitz Saint-Prex, Schweiz
Unternehmensleitung

Frederik Paulsen jun.
(CEO und VR-Präsident)

Mitarbeiter ca. 3'200 [2]
Umsatz 688 Mio. EUR (2005)
Branche Pharmazie
Produkte

Arzneimittel

Website

www.ferring.com

Ferring Pharmaceuticals im Ørestad, Amager, Kopenhagen.

Die Ferring Holding S.A. mit Sitz in Saint-Prex und Wurzeln in Schweden ist ein international tätiges Schweizer Pharmaunternehmen, das Arzneimittel entwickelt und vermarktet. Es konzentriert sich überwiegend auf die Erforschung und Herstellung von Arzneimitteln auf der Basis von Peptiden.

Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 3'200 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2005 einen Umsatz von 688 Millionen Euro.[3] Ferring vertreibt seine Produkte weltweit in über 70 Ländern und hat Niederlassungen in 45 Ländern. Das Unternehmen befindet sich über die Dr. Frederik Paulsen Foundation vollständig in Privatbesitz und wird von Frederik Paulsens Sohn Frederik Paulsen jun. geführt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1950 unter dem Namen Nordiska Hormon Laboratoriet vom deutschstämmigen Frederik Paulsen in Malmö, Schweden, gegründet und 1954 in Ferring umbenannt. Der Firmenname leitet sich von der Nordseeinsel Föhr ab, woher Paulsens Eltern stammen.

Mit der kommerziellen Synthese von Hormonen, der Produktion von ACTH und anderen Hormonen der Hypophyse war Ferring in den 1950er und 1960er Jahren einer der Pioniere in diesem pharmazeutischen Bereich. Ein entscheidender Schritt war die damalige Entwicklung des Wirkstoffs Desmopressin, der unter dem Handelsnamen Minirin bis heute bei Diabetes insipidus und Enuresis (Bettnässen) eingesetzt wird.

Gegenwärtig liegt der Schwerpunkt bei Forschung und Entwicklung auf der Therapie mit synthetischen Peptiden einschließlich der Galenik und der Herstellung der Arzneimittel. Auf dieser Basis hat sich Ferring heute auf folgende therapeutische Gebiete spezialisiert: Fertilität, Urologie, Gastroenterologie, Endokrinologie, Geburtshilfe.

Produkte

Ferring vertreibt Medikamente mit folgenden Wirkstoffen:

Ferring in Deutschland

Als eine der ersten Tochtergesellschaften wurde die Ferring Arzneimittel GmbH 1956 in Deutschland, 6 Jahre nach der Muttergesellschaft, gegründet. Der Firmensitz wurde 1973 von Düsseldorf nach Kiel verlegt. Zurzeit arbeiten hier insgesamt ca. 325 Mitarbeiter.

Ferring Stiftung

Die Ferring Stiftung wurde von Frederik Paulsen 1988 gegründet. Stiftungs-Zweck ist neben der Pflege und Förderung der friesischen Sprache (Fering) und Kultur auch die Erforschung der Lebensbedingungen auf Föhr und der Region.

Quellen

  1. Eintrag der Ferring Holding S.A. im Handelsregister des Kantons Waadt
  2. Ferring about us
  3. Ferring Factsheet
  • Radke, Jörn: Die Wurzeln auf Föhr und die Welt als Markt, Kieler Nachrichten, 29. Dezember 2006, Nr. 303, S. 21
  • Schnorbus, Axel: Ferring in Kiel in der Forschung stark, FAZ, 22. Juni 1995, Nr. 142, S.18

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ferring — Holding S.A. [1] Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1950 …   Deutsch Wikipedia

  • Ferring — infobox UK place country = England latitude= 50.81275 longitude= 0.44812 official name= Ferring population= 4,361 shire district= Arun region= South East England shire county= West Sussex constituency westminster= Worthing West post town=… …   Wikipedia

  • Ferring — 50° 48′ 46″ N 0° 26′ 53″ W / 50.8128, 0.44812 …   Wikipédia en Français

  • Ferring Pharmaceuticals — Ferring Pharmaceuticals, Global Headquarters in St Prex, Switzerland Ferring Pharmaceuticals is a pharmaceutical company that specializes in the development and marketing of drugs for use in human medicine. It was founded by Frederik Paulsen Sr… …   Wikipedia

  • Ferring (Sussex de l'Ouest) — Ferring Pour les articles homonymes, voir Ferring Pharmaceuticals. LOcalisation du village de Ferring sur la carte du Sussex de l Ouest F …   Wikipédia en Français

  • Ferring Pharmaceuticals — Pour les articles homonymes, voir Ferring. Ferring Pharmaceuticals en Ørestad, Amager, Copenhague. Ferring Pharmaceuticals …   Wikipédia en Français

  • Franz Ferring — (* 23. Juli 1910 in Tsingtau; † 24. Februar 2000 in Würzburg) war ein deutscher Botschafter. Inhaltsverzeichnis 1 Außenpolitik im Dritten Reich 2 Bundesrepublik Deutschland 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Kingston by Ferring — infobox UK place country = England static static image caption= latitude= 50.8043 longitude= 0.46166 official name =Kingston population = shire district= Arun shire county= West Sussex region= South East England constituency westminster= Worthing …   Wikipedia

  • Kingston by Ferring — Pour les articles homonymes, voir Kingston. Kingston by Ferring est une paroisse civile du district d Arun dans le Sussex de l Ouest dans la région de l Angleterre du Sud Est, en Angleterre au Royaume Uni. La paroisse comprend les trois localités …   Wikipédia en Français

  • Lemvig — is a municipality (Danish, kommune ) in Region Midtjylland on the west coast of the Jutland peninsula in west Denmark. The municipality covers an area of 510 km², and has a population of 22,067 (2008). Its mayor is Erik Flyvholm, a member of the… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.