Estafette


Estafette
Postreiter mit Felleisen als Eilbote beim Westfälischen Frieden 1648

Unter Estafetten oder auch "Stafetten", versteht man in der Postgeschichte die Eilzustellung durch Postreiter, welche Briefe oder Waren für einen Absender in schnellster Gangart vom Aufgabe- zum Bestimmungsort entlang eines Postkurses brachten.[1]

Abwicklung

Zur Beschleunigung fand auf festen Poststationen ein Reiter- und Pferdewechsel statt. Der Absender einer Estafettensendung musste sämtliche Kosten, mit Ausnahme des Zustellgeldes, bei der Absendung bezahlen. Konnten die Kosten von der absendenden Postanstalt nicht genau angeben werden, so musste ein angemessener Geldbetrag hinterlegt werden.

Für jede Estafettenbeförderung war das tarifmäßige Porto zu entrichten. Die Beförderung erfolgte zu Pferde oder mittelst eines Kariols. Das Höchstgewicht betrug 20 Pfund. Für jede Depesche etc. war das tarifmäßige Porto und für jede Estafette außerdem eine Expeditionsgebühr von 15 Silbergroschen. zu entrichten. Die Zahlung für ein Estafettenpferd erfolgte nach demselben Satz, der auch für ein Kurierpferd feststeht. Für die Bestellung jeder mit Estafette eingehenden Sendung wurden am Bestimmungsort 5 Silbergroschen erhoben. Eine Wertangabe war bei Estafettensendungen nicht zulässig. Über die Estafettensendung erhielt der Absender einen Einlieferungsschein.

Noch 1871 wurde die Estafette in der Postordnung genannt. Ab 1872 wurden Sendungen, welche ausschließlich auf der Eisenbahn zu befördern waren, nicht mehr zur estafettenmäßigen Beförderung angenommen. Seit dem 1. Juli 1892 wurde die Estafette im Reichspostgebiet aufgehoben, nachdem sie durch die Eisenbahnen bereits an Bedeutung verloren hatte.[2]

Ballstafette im Kindergarten

Übertragung

Als Übertragung in den allgemeinen Gebrauch fand der Begriff Verwendung in Sport und Spiel, sei es im Turnunterricht als Ballstafette oder als Staffellauf in der Leichtathletik.

Einzelnachweise

  1. http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Estafette?hl=stafette
  2. http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Stafette?hl=stafette

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • estafette — [ ɛstafɛt ] n. f. • staffette 1596; it. staffetta, dimin. de staffa « étrier », puis « courrier » ♦ Anciennt Courrier chargé d une dépêche. ⇒ courrier, envoyé, 1. exprès, messager. Estafette à cheval. « Il écrit à Paris qu on lui envoie, ventre à …   Encyclopédie Universelle

  • Estafette — (fr.), s. Stafette …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Estafette — (franz.), s. Stafette …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Estafette — (frz.) oder Stafette, reitender Eilbote; früher in Kriegszeiten als besondere Kuriere und auch sonst durch die Post abgesandt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • ESTAFETTE — s. f. Courrier qui ne porte son paquet que d une poste à l autre, pour le remettre à un autre courrier, qui le porte à la poste suivante. Faire parvenir un avis par des estafettes, par estafette. On a dépêché une estafette, l estafette est… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • Estafette — Sur les autres projets Wikimedia : « Estafette », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel)  Pour l’article homonyme, voir Renault Estafette pour le petit fourgon construit par Renault.  Grade ou plutôt fonction… …   Wikipédia en Français

  • Estafette — Estafet Es ta*fet , ||Estafette Es ta*fette , n. [F. estafette, cf. Sp. estafeta; fr. It. stafetta, fr. staffa stirrup, fr. OHG. stapho footstep, footprint, G. stapfe; akin to E. step.] A courier who conveys messages to another courier; a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ESTAFETTE — n. f. Tout courrier chargé d’une dépêche. Le général envoya cet ordre par estafette …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

  • Estafette — Es|ta|fẹt|te 〈f. 19; früher〉 reitender Eilbote [<frz., „Meldegänger, fahrer“; zu ital. staffa „Steigbügel“; → Stafette] * * * Es|ta|fẹt|te, die; , n [frz. estafette < ital. staffetta, ↑Stafette] (veraltet): [reitender] Eilbote …   Universal-Lexikon

  • estafette — (è sta fè t ) s. f. Courrier qui porte le paquet d une poste à l autre. Faire parvenir un avis par estafette.    Titre de certains journaux. ÉTYMOLOGIE    Ital. staffetta, au propre petit étrier, et, par extension, courrier ; de staffa, étrier,… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.