Ernst Reinhold Solger


Ernst Reinhold Solger

Reinhold Carl Ernst Friedrich Solger (* 17. Juli 1817 in Stettin; † 11. Januar 1866 Washington) war Staatsmann, Gelehrter und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ernst Reinhold Solger studierte Mathematik und Philosophie in Halle und Greifswald. Als Mitglied der Corps Marchia Halle (1839) und Guestfalia Greifswald (1840) gehörte er zu den Gründern der Borussia Greifswald, die ihm später die Ehrenmitgliedschaft verlieh.[1]

Nach der gewaltsamen Auflösung der preußischen Nationalversammlung am 14. November 1848 musste Solger Preußen verlassen, da ihm Festungshaft drohte; jedoch wurde er 1862 begnadigt. Seine Flucht führte ihn in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo er als Professor für Geschichte und Mathematik an der United States Military Academy Westpoint wirkte. Diese Zeit war die Hochphase seines literarischen Schaffens. Er gehörte zu den prominenten Vertretern der sogenannten Forty-Eighters.

1862 folgte Solger einem Ruf nach Washington D.C. und übernahm den Posten eines Staatssekretärs im United States Department of the Treasury. Sein Leben endete durch einen Reitunfall am 25. September 1866.

Zu seinen bekanntesten Werken gehört Anton in America - a novel from German American life.

Einzelnachweise

  1. Kösener Korps-Listen 1910, 99, 18; 91, 22; 90, 19

Literatur

  • Lynne Tatlock and Matt Erlin, eds.: German culture in nineteenth-century America: reception, adaptation, transformation. Rochester, NY : Camden House, 2005. (Proceedings einer Konferenz mit dem Titel "Transfer Effects: Appropriations of German Culture in Nineteenth-Century America," die an der Washington University in St. Louis im April 2004 stattfand.)
  • Reinhold Solger: Anton in Amerika. Novelle aus dem deutsch-amerikanischen Leben (1862). Hrsg. von Arne Koch. Hannover: Wehrhahn Verlag, 2009. ISBN 978-3-86525-304-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ernst R. Solger — Reinhold Carl Ernst Friedrich Solger (* 21. Januar 1820 in Stettin; † 25. September 1866 Washington) war Staatsmann, Gelehrter und Schriftsteller. Ernst Reinhold Solger studierte Mathematik und Philosophie in Halle und Greifswald. In Greifswald… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Solger — Reinhold Carl Ernst Friedrich Solger (* 21. Januar 1820 in Stettin; † 25. September 1866 Washington) war Staatsmann, Gelehrter und Schriftsteller. Ernst Reinhold Solger studierte Mathematik und Philosophie in Halle und Greifswald. In Greifswald… …   Deutsch Wikipedia

  • Solger — ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Solger (1812 1889), Architekt und städtischer Baurat von Nürnberg Bernhard Solger (Anatom) (1849–1935), deutscher Anatom und Hochschullehrer Eduard Solger (1834–1920), Mediziner Ernst Reinhold… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/So — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/S — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Guestfalia — Wappen Das Corps Guestfalia Greifswald ist ein Corps (Studentenverbindung) im Kösener Senioren Convents Verband (KSCV), dem ältesten Dachverband deutscher Studentenverbindungen, der im Jahr 1848 gegründet wurde. Das Corps ist pflichtschlagend und …   Deutsch Wikipedia

  • Fourty-Eighters — Die „Forty eighters“ (englisch für die „Achtundvierziger“) werden in den USA und in Australien die Einwanderer genannt, die sich infolge der bürgerlich demokratischen Märzrevolution von 1848/49 und deren Niederschlagung gezwungen sahen, aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Preußischen Nationalversammlung — 1848/49[1] Kategorien Mitgliederzahlen Verwaltungsbeamte 73 Justizbeamte 87 Lehrberufe 26 Staatsdiener (Summe) 186 Geistliche 51 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Stettin — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Erwin Heinz Ackerknecht (1906–1988), Politiker und Medizinhistorike …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Guestfalia Greifswald — Wappen Das Corps Guestfalia Greifswald ist ein Corps (Studentenverbindung) im Kösener Senioren Convents Verband (KSCV), dem ältesten Dachverband deutscher Studentenverbindungen, der im Jahr 1848 gegründet wurde. Das Corps ist pflichtschlagend und …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.