Enterung


Enterung
Piraten bei Enterung eines brennenden Schiffes

Entern (von ndl oder ndd: enteren, von span: entrar, dt: überfallen, erobern; auch: Kaperung, Aufbringung) ist ein Manöver zur See und bezeichnet das Erobern eines gegnerischen Schiffes, meist zu militärischen Zwecken oder zu Zwecken der Piraterie.

Das Entermanöver soll das Schiff nicht versenken, sondern möglichst mit intakter Substanz unter eigene Kontrolle bringen. Ein Hilfsmittel zum Entern ist unter anderem der Enterhaken.

Inhaltsverzeichnis


Geschichte

Römisches Reich

Historisch wurden Entermanöver schon von den Römern in den Punischen Kriegen gegen Karthago ausgeführt. Hierbei rammten die Galeeren die gegnerischen Schiffe mit einem Rammsporn, der sich im Rumpf des anderen Schiffes verhakte. Dann wurde eine Enterbrücke namens Corvus (Rabe) herabgelassen, über den die Soldaten das andere Schiff stürmten, siehe auch: Römische Marine.

Beispiel für eine moderne Enterung (Übung der Franz. Marine)

17. und 18. Jahrhundert

Die Piraten des 17. und 18. Jahrhunderts verwendeten eine andere Technik, natürlich begünstigt durch die Erfindung der Kanonen. Sie beschossen die gegnerische Takelage mit Kettenkugeln, zwei Eisenkugeln, die durch eine Kette verbunden waren. Aus einer einzelnen Kanone abgeschossen sollten sie die Seile durchtrennen oder die Masten einreißen und das angegriffene Schiff dadurch bewegungsunfähig machen. Scharfschützen in den Masten sollten an Deck und in den Masten befindliche Gegner ausschalten, insbesondere den Kapitän.

Sobald der Gegner langsamer wurde, näherte man sich, warf Enterhaken, die sich an Deck und Reling verfingen, und zog das Schiff dicht heran. Danach wurde mit Musketen und Entermessern gestürmt. Bei Erfolg konnte das Schiff dann als Prise erbeutet werden.

Gegenwart

Heutzutage werden militärische Enterkommandos mit Schnellbooten übergesetzt oder von Hubschraubern abgeseilt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Enterung — Ẹn|te|rung, die; , en: das Entern. * * * Ẹn|te|rung, die; , en: das Entern …   Universal-Lexikon

  • Enterung — Ẹn|te|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ship-to-Gaza-Zwischenfall — Die Mavi Marmara verlässt Istanbul am 22. Mai 2010 Beim Ship to Gaza Zwischenfall am 31. Mai 2010 enterte die israelische Marine in internationalen Gewässern sechs mit Hilfsgütern für den Gazastreifen beladene Schiffe, mit denen verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • SS Mayaguez — Der Mayaguez Zwischenfall vom 12. bis zum 15. Mai 1975 war die letzte bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Truppen der Vereinigten Staaten und den Roten Khmer. Bei der Befreiungsaktion für die 39 gefangenen Besatzungsmitglieder des von… …   Deutsch Wikipedia

  • Entern — Piraten im Begriff ein brennendes Schiff zu entern Entern (von engl: to enter, dt: betreten. Im Englischen spricht man von to board, dt.: an Bord gehen) ist ein Manöver zur See und bezeichnet das Erobern eines gegnerischen Schiffes, meist zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Exodus (Schiff) — Exodus 1947 Die Exodus 1947 im Hafen von Haifa p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Mayaguez-Zwischenfall — Der Mayaguez Zwischenfall vom 12. bis zum 15. Mai 1975 war die letzte bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Truppen der Vereinigten Staaten und den Roten Khmer. Am 12. Mai wurde das US Containerschiff SS Mayaguez von kambodschanischen Truppen… …   Deutsch Wikipedia

  • Monitor Huáscar — Die Huáscar unter peruanischer Flagge Schiffsdaten Kiellegung …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffsgeschütz — USS Iowa feuert eine volle Breitseite (1984) Schiffsartillerie ist die Artillerie, die an Bord von Kriegsschiffen eingesetzt wird. Lange Zeit bestand die Schiffsartillerie aus Vorderlader Glattrohrkanonen. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das… …   Deutsch Wikipedia

  • Restaurador — p1 Restaurador p1 Schiffsdaten Flagge Venezuela 1905 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.