Embrace, Extend and Extinguish


Embrace, Extend and Extinguish

Embrace, extend and extinguish“ (EEE, „annehmen, erweitern und auslöschen“), auch „Embrace, extend, and exterminate“ genannt, ist eine Bezeichnung, die dem US-Justizministerium zufolge[1] von Microsoft intern als eine Unternehmensstrategie verwendet wird, sich in Produktsektoren ausgehend von weit verbreiteten Standards zu etablieren, indem sie diese Standards mit proprietären Technologien erweitern und diese Erweiterungen dann verwenden, um ihre Konkurrenz zu benachteiligen. Es ist abgeleitet von embrace and extend, welches in einem „Motivationslied“ vom Microsoft-Mitarbeiter Dean Ballard vorkommt, das von der Reorganisation des Unternehmens zum Zweck der Konkurrenzfähigkeit gegenüber Internet-Software-Unternehmen, insbesondere Netscape,[2][3] handelt.

Die verbreitetere Variation embrace, extend and extinguish wurde erstmals öffentlich genannt in der Wettbewerbsrechts-Gerichtsverhandlung (antitrust) Vereinigte Staaten gegen Microsoft. Der Vizepräsident von Intel, Steven McGeady, sagte aus,[4] dass der Vizepräsident von Microsoft, Paul Maritz, diese Formulierung 1995 in einem Meeting mit Intel benutzte, um Microsofts Strategie bezüglich Netscape, Java und dem Internet[5][6] zu beschreiben. In diesem Zusammenhang soll die Formulierung die letzte Phase der Strategie hervorheben, in welcher Kunden von der Verwendung von Konkurrenzprodukten abgeschreckt werden.

Inhaltsverzeichnis

Die Strategie

Die Strategie besteht in der Regel aus den drei folgenden Schritten:

  1. Embrace (Annehmen): Microsoft entwickelt Software, die weitgehend kompatibel zu Konkurrenzprodukten oder zu bereits etablierten offenen Standards ist.
  2. Extend (Erweitern): Microsoft fügt zusätzliche Merkmale hinzu und bewirbt sie massiv, dokumentiert hingegen die Implementierung in den eigenen Produkten nicht, diese können folglich von den Konkurrenzprodukten auch nicht unterstützt werden, wodurch Interoperabilitäts-Probleme für Anwender der Konkurrenzprodukte entstehen.
  3. Extinguish (Auslöschen): Microsofts Erweiterungen werden de facto Standard (durch ihre Marktdominanz), wodurch die Konkurrenz, die die Erweiterungen nicht unterstützen will oder kann, verdrängt wird und Barrieren für künftige Konkurrenten geschaffen werden.

Das US-Justizministerium, Microsoft-Kritiker und IT-Journalisten[7][8][9] behaupten, dass das Ziel dieser Strategie sei, ein Monopol auf dem entsprechenden Marktsektor zu bekommen. Microsoft erklärt, dass diese Strategie nicht gegen die Gesetze des freien Wettbewerbs verstoße und es im Ermessen des Unternehmens liege, Merkmale zu implementieren, von denen das Unternehmen glaubt, dass Kunden sie wollten.[10]

Beispiele

Im Hinblick auf Webbrowser behaupteten die Kläger, dass Microsoft die Unterstützung von ActiveX im Internet Explorer hinzufügte, um die Kompatibilität mit dem Netscape Navigator zu zerstören, welcher Java-basierte Komponenten und Netscapes eigenes Plugin-System nutzte. Die Kläger beschuldigten Microsoft ebenfalls, die „Embrace-And-Extend-Strategie“ gegen Java anzuwenden, indem sie das Java Native Interface in ihrer Implementierung wegließen und J/Direct für ähnliche Zwecke anboten. Internen Mitteilungen zufolge wollte Microsoft Javas Plattformunabhängigkeit herunterspielen und es als den „neuesten, großartigsten Weg, um Windows-Programme zu schreiben“ vermarkten. Microsoft zahlte im Januar 2001 20 Millionen US-Dollar an Sun Microsystems, um rechtliche Folgen des Vertragsbruchs[11] zu vermeiden.

Es gibt frühere Fälle, in denen Microsoft einseitige Kompatibilität mit führender Konkurrenz verwendete, um seine Produkte zu vermarkten. Zum Beispiel konnte Microsoft Office lange Zeit WordPerfect- und Lotus-1-2-3-Dokumente importieren, aber beim Speichern von Office-Dokumenten in diesen Formaten wurden einige Office-eigene Merkmale nicht verwendet.

Siehe auch

Fußnoten

  1. US Department of Justice Proposed Findings of Fact
  2. Business Week, Kathy Rebello: Inside Microsoft (Part 1)
  3. The Battle Hymn of the Reorg
  4. Steven McGeady court testimony (doc-Format)
  5. United States v. Microsoft: Trial Summaries (page 2)
  6. in Microsoft we trust
  7. Deadly embrace
  8. Microsoft messaging tactics recall browser wars
  9. Embrace, Extend, Extinguish: Three Strikes And You're Out
  10. U.S. v. Microsoft: We're Defending Our Right to Innovate
  11. Sun, Microsoft settle Java suit

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Embrace, extend and extinguish — Embrace, extend and extinguish, [cite news|url=http://www.economist.com/displayStory.cfm?Story ID=298112|title=Deadly embrace|publisher=The Economist|date=2000 03 30|accessdate=2006 03 31] also known as Embrace, extend, and exterminate, [cite… …   Wikipedia

  • Embrace, Extend And Extinguish — “Embrace, extend and extinguish”[1], signifiant « Adopte, étend et étouffe » ou “Embrace, extend, and exterminate”[2] « Adopte, étend et extermine », ou encore, plus simplement, “Embrace and extend”, est un slogan censément… …   Wikipédia en Français

  • Embrace, extend and extinguish — “Embrace, extend and extinguish”[1], signifiant « Adopte, étend et étouffe » ou “Embrace, extend, and exterminate”[2] « Adopte, étend et extermine », ou encore, plus simplement, “Embrace and extend”, est un slogan censément… …   Wikipédia en Français

  • Embrace, extend and extinguish — (EEE, „annehmen, erweitern und auslöschen“), auch Embrace, extend, and exterminate genannt, ist eine Bezeichnung, die dem US Justizministerium zufolge[1] von Microsoft intern als eine Unternehmensstrategie verwendet wird, sich in Produktsektoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Embrace, Extend, and Extinguish — «Embrace, extend and extinguish»[1] или же «Embrace, extend, and exterminate»[2] («Поддержать, надстроить и уничтожить»)  фраза, которая, по предположению Министерства юстиции США[3], использовалась в корпорации Microsoft[4], чтобы описать… …   Википедия

  • Embrace — may have one of the following meanings. *A hug *Embrace (UK band), an English band *Embrace (U.S. band), a United States band *Embraze, a Finnish band originally called Embrace * Embrace (novel), a novel by Mark Behr * Embrace (comic), a comic… …   Wikipedia

  • Fear, uncertainty and doubt — (FUD) is a tactic of rhetoric and fallacy used in sales, marketing, public relationscite book | last = Harris | first = Rhonda | title = The Complete Sales Letter Book | publisher = Sharpe Professional | location = Armonk | year = 1998 | isbn =… …   Wikipedia

  • Fear, Uncertainty and Doubt — Als Fear, Uncertainty and Doubt (englisch für Furcht, Ungewissheit und Zweifel), meist abgekürzt als FUD, wird eine Werbe oder Kommunikationsstrategie bezeichnet, die der gezielten Bekämpfung eines (in der Regel wirtschaftlichen oder politischen) …   Deutsch Wikipedia

  • Criticism of Microsoft — has followed various aspects of its products and business practices. Issues with ease of use, stability, and security of the company s software are common targets for critics. In the 2000s, a number of malware attacks have targeted security flaws …   Wikipedia

  • Steven McGeady — is a former Intel executive best known as a witness in the Microsoft Antitrust Trial. His notes contained colorful quotes by Microsoft executives threatening to cut off Netscape s air supply and Bill Gates guess that this anti trust thing will… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.