Elxleben (Ilm-Kreis)


Elxleben (Ilm-Kreis)
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Elxleben führt kein Wappen
Elxleben (Ilm-Kreis)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Elxleben hervorgehoben
50.86555555555611.056666666667280
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Ilm-Kreis
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Riechheimer Berg
Höhe: 280 m ü. NN
Fläche: 9,43 km²
Einwohner:

584 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 62 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99334
Vorwahl: 036200
Kfz-Kennzeichen: IK
Gemeindeschlüssel: 16 0 70 013
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Ellebener Str.123
99334 Elxleben
Webpräsenz: Gemeinde Elxleben
Bürgermeister: Klaus Böhm (CDU)
Lage der Gemeinde Elxleben im Ilm-Kreis
Alkersleben Altenfeld Angelroda Arnstadt Böhlen Bösleben-Wüllersleben Dornheim Elgersburg Elleben Elxleben Frankenhain Frauenwald Friedersdorf Gehlberg Gehren Geraberg Geschwenda Gillersdorf Gossel Gräfenroda Großbreitenbach Herschdorf Ichtershausen Ilmenau Ilmtal Kirchheim Langewiesen Liebenstein Martinroda Möhrenbach Neusiß Neustadt am Rennsteig Osthausen-Wülfershausen Pennewitz Plaue Rockhausen Schmiedefeld am Rennsteig Stadtilm Stützerbach Wachsenburggemeinde Wildenspring Wipfratal Witzleben Wolfsberg Thüringen Landkreis Schmalkalden-Meiningen Suhl Landkreis Hildburghausen Landkreis Sonneberg Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Landkreis Weimarer Land Erfurt Landkreis GothaKarte
Über dieses Bild

Elxleben (auch Elxleben am Steiger genannt, zur Unterscheidung von Elxleben an der Gera) ist eine Gemeinde im Ilm-Kreis in Thüringen in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Elxleben liegt an der Wipfra.

Geografische Lage

Elxleben liegt ca. 10 km nordöstlich von Arnstadt. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Riechheimer Berg an. Der Verwaltungssitz ist in der Gemeinde Kirchheim.

Nachbargemeinden

Im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden: Kirchheim - Elleben - Alkersleben

Geschichte

Kirche von Elxleben

Die erste Erwähnung erfolgte im Jahr 775 unter dem Namen Elgeslebo. In der Ortsmitte befand sich damals eine kleine Turmhügelburg. Sie diente zum Schutz der Bewohner und zur Bewachung des Verkehrs.[2] Im Jahr 1533 wurde im damals zur Grafschaft Schwarzburg gehörenden Elxleben die Reformation eingeführt. Zu dieser Zeit führten zwei Handelswege durch das Dorf; einer von Erfurt im Norden nach Stadtilm im Süden und einer von Arnstadt im Westen nach Weimar im Osten. Nach 1600 ging der Waidanbau in Elxleben deutlich zurück, da dieses Färbemittel durch die Erschließung Amerikas und die damit verbundene Verbreitung neuer Handelsgüter wie Indigo, nicht mehr benötigt wurde. Der Dreißigjährige Krieg führte in Elxleben, wie in der gesamten Region, zu schweren Verlusten, die vor allem durch plündernde kroatische Soldaten hervorgerufen wurden.

Der Bau der heutigen, barocken Kirche begann im Jahr 1722 und dauerte bis 1725 an. Der 44 Meter hohe Kirchturm wurde dabei als letztes errichtet. 1777 kam es in Elxleben zu einem großen Hochwasser der Wipfra, das hohe Schäden im Ort anrichtete. Die Straße von Erfurt nach Stadtilm durchs Dorf wurde 1863 zur befestigten Poststraße ausgebaut, seit 1868 gab es in Elxleben auch eine Poststelle.

Das 125 Hektar große Rittergut bewirtschaftete 1923 der Pächter Waldemar Schlüter.[3]

Einwohnerentwicklung

  • 1665: 597 Einwohner, Größe der Ortsflur: 8,37 km²
  • 1821: 532 Einwohner
  • 1875: 571 Einwohner

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Elxleben besteht aus 8 Ratsfrauen und Ratsherren:

  • CDU: 5 Sitze
  • Feuerwehrverein Elxleben e. V.: 2 Sitze
  • SPD: 1 Sitz

(Stand: Kommunalwahl am 7. Juni 2009)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Klaus Böhm wurde am 27. Juni 2004 gewählt.

Regelmäßige Veranstaltungen

Jedes Jahr findet am letzten September-Wochenende eine alljährliche Kirmes statt. Außerdem findet seit 2007 jährlich am letzten Juni-Wochenende das 7point Open Air statt, bei dem Bands aus ganz Deutschland auftreten. Weitere regelmäßige Veranstaltungen sind das Oktoberfest Anfang Oktober, ein Open-Air auf einem Agrargelände Ende Mai, das Bikertreffen mit Bikern aus ganz Deutschland Anfang September, sowie der Fackelumzug zur Walpurgisnacht mit anschließendem Feuer.

Verkehr

Durch Elxleben verläuft die Landesstraße 1049 ErfurtStadtilm. Die nächsten Autobahnanschlussstellen sind Arnstadt-Süd an der Bundesautobahn 71, etwa 8 km südwestlich von Elxleben, und Erfurt-West an der Bundesautobahn 4, etwa 10 km nordwestlich.

Wochentags wird Elxleben von den Buslinien 357 und 362 der Regionalbus Arnstadt GmbH erschlossen. Sie bieten Verbindungen nach Erfurt, Arnstadt und Stadtilm. Der nächstgelegene Bahnhaltepunkt ist Marlishausen an der Bahnstrecke Arnstadt–Saalfeld, 7 km südwestlich von Elxleben.

Weblinks

 Commons: Elxleben (Ilm-Kreis) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)
  2. Michael Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze. Jenzig-Verlag, 2001, ISBN 3-910141-43-9, S. 95.
  3. Jürgen Gruhle:Schwarzbuch der Bodenreform -Thüringen-. Abgerufen am 20. Juni 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elxleben, Ilm-Kreis — Infobox Ort in Deutschland Name = Elxleben image photo = Wappen = kein lat deg = 50 |lat min = 51 |lat sec = 56 lon deg = 11 |lon min = 3 |lon sec = 24 Lageplan = IK Elxleben.png Bundesland = Thüringen Landkreis = Ilm Kreis… …   Wikipedia

  • Ilm-kreis — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ilm-Kreis — Wappen Deutschlandkarte 50.7410.97 …   Deutsch Wikipedia

  • Ilm-Kreis — Armas Mapa Datos Básicos Bundesland …   Wikipedia Español

  • Ilm-Kreis — Arrondissement d Ilm Arrondissement d Ilm Ilm Kreis …   Wikipédia en Français

  • Martinroda (Ilm-Kreis) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Martinroda, Ilm-Kreis — Martinroda …   Wikipedia

  • Wahlkreis Ilm-Kreis II — Wahlkreis 23: Wahlkreis Ilm Kreis II Staat Deutschland Bundesland Thüringen Region nördlicher Teil des LK um Arnstadt Wahlkreisnummer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen im Ilm-Kreis — Diese Liste enthält die Kirchengebäude im Ilm Kreis in Thüringen. Einführung Nachdem die Christianisierung und die Gründung von Orten im Gebiet des Ilm Kreises im 8. Jahrhundert begann, wurden bereits die ersten Kapellen errichtet. Die ältesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Ilm-Kreis — Diese Liste enthält alle 107 Orte des Ilm Kreises. Ort (Verleihung der Stadtrechte) Einwohner (ohne Ortsteile, ca.) Einwohner 1939[1] urkundl. Ersterwähnung Gemeinde Arnstadt, Kreisstadt (1266) 22804 22619 704 Arnstadt Ilmenau, Universitätsstadt… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.